Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Berliner AK 07

 - 

TSG Hoffenheim

 
Berliner AK 07

4:0 (3:0)

TSG Hoffenheim
Seite versenden

Berliner AK 07
TSG Hoffenheim
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.








Spielinfos

Anstoß: Sa. 18.08.2012 15:30, 1. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Poststadion, Berlin
Berliner AK 07   TSG Hoffenheim
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Berliner AK 07Berliner AK 07 - Vereinsnews

Interimscoach Gümüs steigt zum Chef auf
Der Berliner AK hat sein neues Trainerteam gefunden. Die vereinsinterne Interimslösung Özkan Gümüs ist nach vier erfolgreichen Spieltagen offiziell zum Cheftrainer des Nordost Regionalligisten aufgestiegen. Als Torwarttrainer steht ihm weiterhin Serkan Mese zur Seite. Komplettiert wird der Stab vom ehemaligen Amateurcoach Timo Szumnarski, der unter Gümüs mitverantwortlich für die Vereinsarbeit sein wird. ... [weiter]
 
BAK-Coach Demuth muss die Koffer packen
Die erste Entlassung eines Trainers in dieser Saison ist perfekt. In der Regionalliga Nordost erwischte es beim Berliner AK den Übungsleiter Dietmar Demuth. Nach durchwachsenem Saisonstart - zwei Siege, vier Niederlagen - bekam er noch am selben Abend der 0:4-Niederlage in Nordhausen Bescheid, dass er von seinen Aufgaben entbunden ist. Das Training übernimmt derweil der bisherige Assistenz-Coach Özkan Gümüs in Zusammenarbeit mit Rocco Teichmann. ... [weiter]
 
Benyamina: Tor und Pleite zum Einstand
Karim Benyamina ist der wohl prominenteste Zugang des Berliner AK. Seinen Einstand in der Regionalliga Nordost hat sich der ehemalige Zweitliga-Spieler von Union Berlin und FSV Frankfurt aber sicherlich anders vorgestellt: Zwar traf er vom Elfmeterpunkt, doch gegen den VFC Plauen setzte es eine 1:4-Heimniederlage. Hinterher konstatierte der 32-jährige Offensivmann: "Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns." ... [weiter]
 
 

TSG HoffenheimTSG Hoffenheim - Vereinsnews

Die Elfmeter-Entscheidung auf Schalke am Dienstag erhitzt weiter die Gemüter. Am Rande der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Paderborn echauffierte sich am Samstag auch Hoffenheims Trainer Markus Gisdol über Sinn und Unsinn von Torrichtern - mit deutlichen Worten. ... [weiter]
 
Baumann sieht Paderborn als Prüfung
Während sich das Team von 1899 Hoffenheim auf den Auftritt gegen den kessen Aufsteiger SC Paderborn vorbereitet, hatte der Klub am Mittwoch meisterlichen Besuch: Guido Hoffmann schaute sich bei der TSG um. Der 48-Jährige wurde 1991 mit Kaiserslautern deutscher Meister und drückte mit Trainer Markus Gisdol die "Schulbank". ... [weiter]
 
Jetzt spricht Kim
Es ist alles viel schlimmer. Von einer Zerrung war zunächst die Rede, die Kim Jin-Su von den Asienspielen mitgebracht hatte. Es bestand zumindest leise Hoffnung auf einen Einsatz beim HSV nach der Länderspielpause. Doch der Südkoreaner wird der TSG noch deutlich länger fehlen. "Es könnte vier Wochen dauern, bis er wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann. Derzeit kann er nicht einmal schmerzfrei gehen", attestierte Trainer Markus Gisdol dieser Tage. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
26.10.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -