Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

SSV Ulm 1846

 

2:1 (1:1)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Mi. 01.12.1999 19:30, Achtelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   SSV Ulm 1846
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder Bremen - Vereinsnews

Nach spielerisch ansprechenden Vorträgen in Hannover (2:1) und daheim gegen Schalke (1:1), die Werder Bremen mit wichtigen Punkten im Kampf um den Klassenerhalt garnierte, schienen die Grün-Weißen auf bestem Wege, eine Saison mit vielen Aufs und Abs mit einem positiven Trend zu Ende zu bringen. Die Mainzer Lehrstunde aber belehrte den Tross der Hanseaten eines Besseren. ... [weiter]
 
Bei Werder Bremen werden die Torhüterpositionen neu besetzt. Nachdem sich Raphael Wolf als Nummer eins gegen Sebastian Mielitz durchgesetzt hat, teilte dieser mit, er werde den Verein verlassen. Und so rückt Richard Strebinger in den Fokus. Der junge Österreicher hat seinen Vertrag bis 2017 verlängert und möchte "mit Werder künftig in der Bundesliga eine gute Rolle spielen". ... [weiter]
 
Die jüngste Entwicklung, für ihn nicht gerade förderlich, hat nicht dazu geführt, dass sein Selbstvertrauen beträchtlichen Schaden genommen hat. Nils Petersen, bei Werder Bremen seit zwei Spieltagen nicht mehr erste Wahl, gibt sich wie immer und kommentierte seine vorübergehende Ausbootung mit dieser offensiven Erklärung: "Ich weiß, was ich kann. Ich ziehe mich nun nicht runter." ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

SSV Ulm 1846 Fußball - Vereinsnews

Lange Gesichter im Donaustadion: Bis kurz vor der Halbzeit sah alles erfolgversprechend aus, am Ende aber musste sich der SSV Ulm mit 1:3 dem SC Freiburg II geschlagen geben. Für die Mannschaft des Trainergespanns Oliver Unsöld und Herbert Zanker ein bitterer Tag und ein herber Rückschlag im Abstiegskampf. "Am Ende war ich froh, nicht mehr Tore bekommen zu haben", sagte Coach Unsöld. ... [weiter]
 
Trotz der schwachen Leistung beim 1:0-Erfolg über die Kickers Offenbach stimmte beim SSV Ulm zuletzt zumindest die Punktausbeute. "Von mir aus können die Leute in jedem Spiel schimpfen - wenn wir die Punkte behalten", scherzte Trainer Oliver Unsöld nach der Partie. Weniger Schadenfreude bereitete dem 40-Jährigen allerdings eine schmerzhafte Gelbe Karte. ... [weiter]
 
Auf dem Punktekonto hat der Jahresauftakt den Ulmern keinen Zuwachs gebracht. Was allerdings Selbstvertrauen und Moral betrifft, zieht der SSV aus dem 1:3 bei Spitzenreiter Großaspach durchaus Hoffnung auf bessere Zeiten. Eine nicht minder schwere Aufgabe wartet am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den Dritten Mainz II. Dabei treffen die beiden besten Torjäger der Liga aufeinander. ... [weiter]
 
19.04.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -