Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Werder Bremen

 - 

1. FSV Mainz 05

 
Werder Bremen

3:1 (2:0)

1. FSV Mainz 05
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.10.1992 15:30, 3. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   1. FSV Mainz 05
BILANZ
2 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Eine ungewohnte Rolle für Sebastian Prödl: Im Derby gegen den HSV musste der Nationalspieler aus Österreich auf der linken Abwehrseite aushelfen. Skripniks Plan ging auf - der gelernte Innenverteidiger spielte solider als der zuletzt überforderte Youngster Janek Sternberg. Eine Variante, die sich auch in Paderborn und bis zum Saisonende anbietet. ... [weiter]
 
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell

 
Prödls Plan:
Eine Radeltour ins Grüne nach dem umjubelten Sieg im Nord-Derby. Eitel Sonnenschein bei Werder Bremen, zumal der Sprung auf Platz sieben in der Tabelle glückte. Die Hanseaten haben wieder gute Karten im Kampf um Europa. So sieht es auch Sebastian Prödl, der zu dem möglichen Showdown in Dortmund am letzten Spieltag meint: "Wir wollen Kloppo den Abschied versauen." Aufregung gibt es derweil um Sportdirektor Rouven Schröder, der angeblich als Dufner-Nachfolger bei Hannover im Gespräch ist. Manager Thomas Eichin will ihn nicht gehen lassen. ... [weiter]
 
Schröder stellt klar:
Haben die personellen Veränderungen bei Hannover 96 auch Auswirkungen auf Werder Bremen? Gerüchteweise wurde am Montag Werder-Sportdirektor Rouven Schröder als Nachfolgekandidat bei einem möglichen Abgang von 96-Manager Dirk Dufner gehandelt. Schröder bezeichnete dies als "reine Spekulation" und stellte gegenüber kicker online klar: "Es besteht kein Kontakt zu Hannover 96." Geschäftsführer Sport Thomas Eichin wollte sich nicht mit einem Abschied seines Mitarbeiters beschäftigen: "Ich habe Rouven Schröder nicht vor einem Jahr geholt, um ihn jetzt sofort wieder gehen zu lassen." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Di Santo entscheidet kerniges Nord-Derby
Das 102. Nordderby zwischen Bremen und Hamburg wird gewiss nicht als das aufregendste in die Geschichte eingehen. Historisch war es dennoch, denn Werder Bremen feierte in einem umkämpften, aber wenig hochklassigen Spiel, einen Minimalerfolg und fuhr den 500. Heimspielsieg der Bundesliga-Geschichte ein. Zugleich beendete der SVW seine jüngste Negativserie von vier sieglosen Spielen nacheinander, während der Abstieg für den Hamburger SV, der seit nunmehr neun Partien auf einen Dreier wartet, immer näher rückt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

1. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05 - Vereinsnews

Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell
Vorsicht, Schwindelgefahr! Das Bundesliga-Trainerkarussell

 
Bell und Bungert sind im Plan
Drei angeschlagene Spieler hat der FSV Mainz 05 nach dem 3:2 (2:0)-Sieg beim SC Freiburg zu beklagen: Yunus Malli, Ja-Cheol Koo und Daniel Brosinski sollen aber bis zur Partie gegen Schalke wieder fit werden. Gute Nachrichten gibt es von der DFL. ... [weiter]
 
Schweres Erbe - Tuchel unterschreibt beim BVB
Kurz und knapp hat Borussia Dortmund am Sonntag via Pressemitteilung die Verpflichtung von Thomas Tuchel mitgeteilt. Der 41-Jährige, der derzeit ein Sabbatjahr eingelegt hat und zuvor fünf Jahre für Mainz verantwortlich zeichnete, erhält beim BVB einen Vertrag bis Juni 2018. Die Nachfolge von Jürgen Klopp, der nach der Saison in Dortmund aufhört, wurde von den Westfalen damit zeitnah geklärt. ... [zum Video]
 
Karius ist wieder der Eismann
Der große Gefühlsmensch, das ist weniger eine Schätzung als vielmehr eine mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eintreffende Prognose, wird aus Loris Karius nicht mehr werden. Der Torhüter des FSV Mainz 05 analysiert nach Spielen in aller Regel nüchtern und kühl das Geschehen auf dem Feld. So macht er das, wenn es nicht so gut lief. So macht er das, wenn es gut lief - wie beim 3:2 (2:0)-Sieg der Rheinhessen in Freiburg. ... [weiter]
 
Okazaki und
Ein echtes Abstiegsduell hatte den 1. FSV Mainz 05 im Breisgau gegen Konkurrent SC Freiburg erwartet. Ein sogenanntes "Sechs-Punkte-Spiel". Mit dem glücklichen Ende für die Rheinhessen, die dem Gegner dabei Tiefschläge zum richtigen Zeitpunkt versetzten. Wesentlich beteiligt war Shinji Okazaki, der sein Team mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße brachte. ... [weiter]
 
 
 
 
 
21.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -