Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hamburger SV

 - 

Hannover 96

 

2:1 (1:1)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 13.11.1990 00:00, 2. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
Hamburger SV   Hannover 96
BILANZ
3 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SV - Vereinsnews

Als der Hamburger SV am Mittwochabend bei Sturm Graz einen 2:0-Testspielsieg einfuhr, stand Zoltan Stieber als einziger echter HSV-"Neuling" neben den Rückkehrern Gojko Kacar, Per Ciljan Skjelbred und Artjoms Rudnevs auf dem Feld. Doch schon bald wird der Kader des Bundesliga-Dinos Zuwachs bekommen. ... [weiter]
 
Seine für Mittwoch geplante Anreise ins Trainingslager im österreichischen Stegersbach hat Dietmar Beiersdorfer verschoben. Knapp vier Wochen nach seinem Amtsantritt kann der neue Boss des Hamburger SV nun richtig loslegen: Milliardär Klaus-Michael Kühne hat nach langen Gesprächen ein Darlehen von 20 Millionen Euro freigegeben, das später einmal in Anteile der neu gegründeten HSV-AK umgewandelt werden soll. ... [weiter]
 
Der Hamburger SV hat sein erstes Testspiel im Trainingslager gewonnen und beim österreichischen Erstligisten Sturm Graz mit 2:0 (2:0) triumphiert. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Hannover 96 - Vereinsnews

Hannover 96 sucht nach der Verpflichtung von Hiroshi Kiyotake noch einen weiteren Offensivspieler. Gerüchte gibt es reichlich, zwei davon verwies Manager Dirk Dufner am Rande des Trainingslagers in Bad Radkersburg ins Reich der Fabeln: Marko Marin und Nicolai Müller sind kein Thema bei den "Roten". ... [weiter]
 
Beim Testspiel von Hannover 96 gegen den ungarischen Klub Csakvar TK stand besonders Jan Schlaudraff mehrfach im Mittelpunkt des Geschehens. Der 31-Jährige rettete nach einer Achterbahnfahrt der Gefühle den Niedersachsen am Ende das 1:1-Remis. Ferner bezog Manager Dirk Dufner Stellung zu den Gerüchten um Marko Marin und Nicolai Müller. ... [weiter]
 
Der spannende Zweikampf um dem Platz in Hannovers Sturm nahm am Dienstagabend beim Testspiel im slowenischen Ptuj kuriose Züge an: Während der eine Kandidat, Neuzugang Joselu, schon nach 13 Minuten mit Roter Karte vom Platz musste, nutzte der andere, Joselus Konkurrent Artur Sobiech, die Gunst der Stunde und steuerte nach seiner Einwechslung gleich alle drei 96-Treffer zum 3:2-Sieg über Serbiens Meister Roter Stern Belgrad bei. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
01.08.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -