Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Nürnberg

 - 

Hamburger SV

 
1. FC Nürnberg

2:0 (0:0)

Hamburger SV
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.04.1982 00:00, Halbfinale - DFB-Pokal
Stadion: Städtisches Stadion, Nürnberg
1. FC Nürnberg   Hamburger SV
BILANZ
2 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Mit Kerk klappt's: Der FCN atmet auf
Der 1. FC Nürnberg kann noch gewinnen. Nach sieben sieglosen Partien überzeugte der Club beim 2:0 gegen Sandhausen weniger spielerisch, dafür aber mit einer kämpferisch starken Leistung. Joker Kerk ebnete dem FCN den Weg, ehe der treffsichere Burgstaller in der Nachspielzeit den Deckel auf den verdienten Heimsieg schraubte. Durch den Dreier schiebt der Altmeister seine Abstiegssorgen beiseite. ... [weiter]
 
Schwartz-Elf will Serie in Nürnberg ausbauen
Das Jahr 2015 läuft für den SV Sandhausen nahezu optimal: Von zehn Begegnungen ging nur eine verloren (0:1 gegen Braunschweig). Durch den imposanten Höhenflug belegt die Elf von Trainer Alois Schwartz mit 37 Zählern einen guten achten Tabellenplatz. Bereits am kommenden Freitag (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker.de) hat der SVS beim 1. FC Nürnberg die Möglichkeit, die 40-Punkte-Marke vollzumachen. Die Chancen stehen jedenfalls nicht schlecht, auch wenn Kapitän Stefan Kulovits fehlt. ... [weiter]
 
Club bangt um Duo - Koch wieder dabei
Sieben Zähler beträgt der Abstand des 1. FC Nürnberg auf den 17. Tabellenplatz. Durch die 0:1-Niederlage beim FC St. Pauli ist der Club jetzt das siebte Ligaspiel sieglos (fünf Niederlagen, zwei Remis). Der Blick der Weiler-Elf muss, auch aufgrund der jüngsten Erfolge der Teams im Keller, nochmal nach unten gehen. Im Heimspiel am Freitag gegen Sandhausen (18.30 Uhr, LIVE bei kicker.de) wollen die Franken einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. ... [weiter]
 
Bader: Kein Verkauf von Leistungsträgern
Am Dienstagmorgen stellte der FCN die Meldung auf die vereinseigene Webseite. "Der 1. FC Nürnberg hat von der DFL im Lizenzierungsverfahren 2015/16 für die 2. Bundesliga in der ersten Entscheidung erwartungsgemäß die Lizenz mit Auflagen und Bedingungen erhalten. Konkret verlangt die DFL die weitere sukzessive Verbesserung des negativen Eigenkapitals, die der Verein in den vergangenen Jahren regelmäßig erfüllt hat." ... [weiter]
 
Weiler:
Beim 1. FC Nürnberg ist der Wurm drin: Die 0:1-Niederlage beim FC St. Pauli war für die Franken bereits das siebte Spiel in Serie ohne Dreier. Mit 35 Zählern nähert sich der Club immer mehr der bedrohlichen Zone. Am Freitagabend (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker.de) soll im Heimspiel gegen den SV Sandhausen wieder ein Sieg her, um den Abstand nach unten zu vergrößern. Dabei wird Jürgen Mössmer nicht mithelfen können, da der Mittelfeldmann verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Prophet Labbadia:
Es ist vollbracht. Neun Spiele lang wartete der Hamburger SV in der Bundesliga auf einen Sieg, die letzten sechs Partien hatten die Hanseaten dabei sogar ohne eigenen Torerfolg auskommen müssen. Seit Samstag sind beide Negativserien Geschichte. Obwohl im Spiel seiner Mannschaft längst noch nicht alles passte, war ein positiver Effekt im ersten Heimauftritt von Bruno Labbadia unverkennbar. ... [weiter]
 
Olic und Lasogga beenden HSV-Torlosmisere
Dank der Stürmer Olic und Lasogga beendete der Hamburger SV bei der Heimpremiere von Bruno Labbadia nicht nur seine Torflaute, sondern kam durch das 3:2 gegen den FC Augsburg auch zum ersten Sieg seit dem 7. Februar. Nach einem frühen Doppelschlag des HSV erarbeitete sich Augsburg nach und nach den Ausgleich, wurde kurz nach dem 2:2 von Hamburg jedoch erneut kalt erwischt. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Labbadia setzt auf Lasoggas Präsenz
Auch beim HSV waren die Auswirkungen des "Girls & Boys Day" an Deutschlands Schulen am Donnerstag deutlich sichtbar, denn viele Redaktionsteams gaben dem Nachwuchs die Chance, einmal live an der Pressekonferenz eines Bundesligisten teilzunehmen. Dieser ergriff die Gunst der Stunde und fragte Bruno Labbadia ganz direkt nach seinem Lieblingsspieler im Kader. "Meine Lieblingsspieler sind alle Spieler, die uns weiterhelfen" antwortete der HSV-Coach diplomatisch. ... [weiter]
 
Der HSV im
Bruno Labbadia versucht gar nicht erst, den Endspielcharakter von der Hand zu weisen. Der HSV ist Samstag gegen den FC Augsburg zum Siegen verdammt. "Wir sind so ein bisschen im Pokal-Modus", sagt der Coach. Nur bei einem Sieg geht es weiter - das klingt ultimativ, trifft aber den Kern. "Mit einem Dreier können wir wieder voll ins Rennen einsteigen." Alle anderen Gedanken schiebt der 49-Jährige noch weit weg. ... [weiter]
 
 
 
 
 
26.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -