Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig

4
:
3

nach Verlängerung
2:2 (2:2)
Hamburger SV

Hamburger SV


Spielinfos

Anstoß: Sa. 28.02.1981, Viertelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Eintracht-Stadion, Nebenplatz 1, Braunschweig
Eintracht Braunschweig   Hamburger SV
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht Braunschweig - Vereinsnews

Gjasula und Ernst retten Fürth den Tag
Die SpVgg Greuther Fürth kann weiterhin auf ihre Heimstärke bauen. Die Franken gewannen in einem spannenden und intensiven Kellerduell gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 und sind damit seit acht Partien zu Hause ungeschlagen (6/2/0). Die Eintracht hingegen befindet sich durch die Niederlage wieder mittendrin im Abstiegskampf. ... [weiter]
 
Unberechenbare Zebras - Braunschweigs erster Doppelsieg?
Unberechenbare Zebras - Braunschweigs erster Doppelsieg?
Unberechenbare Zebras - Braunschweigs erster Doppelsieg?
Unberechenbare Zebras - Braunschweigs erster Doppelsieg?

 
Reichel:
Mit einem 1:0-Heimsieg gegen Union Berlin hat sich Eintracht Braunschweig am vergangenen Wochenende ein wenig Luft verschafft. Die Niedersachsen vergrößerten ihren Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz auf fünf Zähler. Dort steht Greuther Fürth - der nächste Gegner. ... [weiter]
 
Reichel richtig, Kumbela kläglich: Eintracht amtet durch
Eintracht Braunschweig hat einen wichtigen 1:0-Erfolg gegen Union Berlin gefeiert und gleichzeitig den kleinen Heimfluch beendet. Die Eisernen dagegen müssen im Kampf um den Aufstieg weiter von hinten zusehen. ... [weiter]
 
Dauerbrenner gegen Debütant - Fürther Negativrekord?
Dauerbrenner gegen Debütant - Fürther Negativrekord?
Dauerbrenner gegen Debütant - Fürther Negativrekord?
Dauerbrenner gegen Debütant - Fürther Negativrekord?

 
 
 
 
 

Hamburger SV - Vereinsnews

Beim 108. Nordderby zwischen dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV sorgten HSV-Anhänger im Weserstadion am Samstagabend für viel Ärger. Immer wieder zündeten Chaoten im Gästeblock Pyrotechnik. Schiedsrichter Felix Zwayer musste die Partie zweimal kurz unterbrechen. ... [weiter]
 
Seit elf Ligaspielen ohne Sieg, sieben Punkte Rückstand ans rettende Ufer und die Derby-Pleite in Bremen im Gepäck: Sportlich hat der Hamburger SV einen neuen Tiefpunkt erreicht. Der erste Abstieg der Geschichte rückt näher. Das Nervenkostüm aller Beteiligten ist dünn, was sich auch daran zeigt, dass Vorstandsboss Heribert Bruchhagen das Bremer Siegtor kritisierte. Dabei handelte es sich um gar keine Abseitsposition. ... [weiter]
 
Zwei noch aktiv: Diese 21 spielten für Werder und den HSV
Zwei noch aktiv: Diese 21 spielten für Werder und den HSV
Zwei noch aktiv: Diese 21 spielten für Werder und den HSV
Zwei noch aktiv: Diese 21 spielten für Werder und den HSV

 
Bargfredes Wille leitet Hamburger Nackenschlag ein
Derby Nummer 108 - und wieder Existenzkampf: Der SV Werder Bremen und der Hamburger SV duellierten sich erneut in einem Nord-Derby, das unter dem Vorzeichen des erbitterten Abstiegskampfes stand. Beiden Klubs war in einer arg durchwachsenen Partie über den gesamten Spielverlauf anzumerken, wie viel auf dem Spiel stand. Doch etwas mehr wollte der SVW den Sieg - und wurde spät belohnt. Der HSV taumelt indes immer weiter der 2. Bundesliga entgegen. ... [weiter]
 
Sieg im Nordderby! Werder distanziert den HSV
In einem fußballerisch ganz schwachen Nordderby erarbeite sich Werder Bremen in der Schlussphase gegen den Hamburger SV einen 1:0-Sieg - van Drongelen traf ins eigene Netz. Werder hat damit einen großen Sprung in der Tabelle gemacht und den HSV distanziert, der durch die dritte Niederlage in Serie tief im Keller stecken bleibt. Für unrühmliche Höhepunkte sorgten ein paar Gästefans. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine