Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Köln

 - 

Eintracht Braunschweig

 
1. FC Köln

n.V. 3:2

Eintracht Braunschweig
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Fr. 01.12.1978 00:00, 3. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Müngersdorfer Stadion, Köln
1. FC Köln   Eintracht Braunschweig
BILANZ
5 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Köln1. FC Köln - Vereinsnews

Fix: Horn und Lehmann verlängern
Wie bereits am Donnerstag angekündigt hat der 1. FC Köln die Verträge mit zwei Leistungsträgern am Freitag verlängert. Torhüter Timo Horn unterzeichnete ein Papier mit Gültigkeit bis zum 30. Juni 2019, Mittelfeldroutinier Matthias Lehmann bis 2016. "Timo ist eines der größten deutschen Torhüter-Talente und hat sein Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft", sagte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke über das Eigengewächs Horn. ... [weiter]
 
Stöger hofft auf
Die Halbzeit-Bilanz fällt beim 1. FC Köln schon jetzt positiv aus. Mit 19 Punkten sieht man sich voll im Soll und kann völlig entspannt nach Wolfsburg reisen. Und weil der FC nach den Bayern das stärkste Auswärtssteam ist, liebäugelt Coach Peter Stöger mit einer Überraschung. Der Ausfall von Vogt bereitet dem Österreicher dabei wenig Kopfzerbrechen, schon eher ein Spieler des VfL Wolfsburg. ... [weiter]
 
Stögers Frage bei Peszko:
Er ist schnell, aggressiv und hat Zug zum Tor. Ideale Voraussetzungen, um im Kölner Konterfußball eine entscheidende Rolle zu spielen. Doch obwohl mit Dusan Svento der linke Flügelspieler in den vergangenen Wochen körperlich durchhing und dessen rechtes Pendant Marcel Risse lange verletzt fehlte, stellte Slawomir Peszko keine Option für die Kölner Startelf dar. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Lieberknecht lobt FCH:
Es war die 92. Minute im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf, als Benjamin Kessel der Ball vor die Füße fiel - der Abwehrspieler vollendete volley zum 2:1-Siegtreffer. Ein wichtiger Heimdreier gegen einen direkten Konkurrenten für Eintracht Braunschweig. Bereits am Freitag in Heidenheim (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) steht das dritte Spiel in sieben Tagen und zugleich das letzte dieses Kalenderjahres auf dem Zettel. Der Braunschweiger Coach Torsten Lieberknecht hat reichlich Respekt vor dem Aufsteiger und erwartet eine schwere Partie. ... [weiter]
 
Lieberknechts Pech mit den Elfmetern
Durch das 1:1 am Wochenende gegen Union Berlin hat es Eintracht Braunschweig verpasst, näher an die Aufstiegsplätze heranzurücken. Die "Löwen" holten nur einen Punkt aus den letzten beiden Spielen und rutschten somit auf Platz sechs ab. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht hat heute Abend (17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) direkt den nächsten harten Brocken vor der Brust, denn es kommt mit Düsseldorf die stärkste Auswärtsmannschaft der Liga. Der Übungsleiter kündigte Veränderungen in der Startelf an. ... [weiter]
 
Braunschweig will mehr
"Ich habe gelesen, dass es in Düsseldorf heißt, gegen uns werde es sehr viel leichter nach dem Sieg zuletzt beim FSV Frankfurt", sagte Torsten Lieberknecht - und schmunzelte dabei. Hat die Fortuna etwa vergessen, wie schwer es gegen seine Braunschweiger schon im Hinspiel gewesen ist? ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
21.12.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -