Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Bayern München

Bayern München

4
:
0

Halbzeitstand
1:0
Hamburger SV

Hamburger SV


Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.06.1967 16:00, Finale - DFB-Pokal
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
Bayern München   Hamburger SV
BILANZ
8 Siege 2
1 Unentschieden 1
2 Niederlagen 8
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bayern München - Vereinsnews

Werner luchst Draxler die Bestmarke ab
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab

 
Thomas Müller und Philipp Lahm hatten besten Blick. Bei strahlendem Sonnenschein beobachteten die beiden Weltmeister Teile der sonntäglichen Übungseinheit des FC Bayern von der Terrasse des Fitnessstudios aus, wo sie und die anderen Startspieler vom Spiel beim Hamburger SV individuell arbeiteten. ... [weiter]
 
Vor Atletico: Bayern bangt um Hummels
Das 1:0 in Hamburg geriet mühsam. Auch Trainer Carlo Ancelotti gestand nach dem Spiel: "Es war ein sehr schwieriges Match, vor allem die erste Halbzeit." Am Ende aber durfte der FC Bayern über den fünften Sieg im fünften Bundesligaspiel jubeln. Und doch blieb ein Wermutstropfen mit Blick auf den Champions-League-Auftrag am Mittwoch bei Atletico Madrid: die Ungewissheit in der Personalie Mats Hummels. ... [weiter]
 
Kimmich schießt Bayern spät zum Sieg
Welch bittere Niederlage für den Hamburger SV! Am Samstagnachmittag unterlagen die Hanseaten dem FC Bayern durch ein spätes Gegentor mit 0:1. Der HSV bot einen höchst leidenschaftlichen Vortrag, ließ im ersten Abschnitt kaum etwas zu, sah sich nach der Pause aber wütend angreifenden Bayern ausgesetzt - und hielt dem Dauerdruck nicht Stand. ... [weiter]
 
Konietzka top - Aubameyang trifft beim Jubiläum
Konietzka top - Aubameyang trifft beim Jubiläum
Konietzka top - Aubameyang trifft beim Jubiläum
Konietzka top - Aubameyang trifft beim Jubiläum

 
 
 
 
 

Hamburger SV - Vereinsnews

Von Jol bis Gisdol: Wilde Wechsel auf der HSV-Trainerbank
Von Jol bis Gisdol: Wilde Wechsel auf der HSV-Trainerbank
Von Jol bis Gisdol: Wilde Wechsel auf der HSV-Trainerbank
Von Jol bis Gisdol: Wilde Wechsel auf der HSV-Trainerbank

 
Gisdol in Hamburg gelandet: Finale Gespräche beendet
Bruno Labbadia ist seit heute Vormittag nicht mehr Trainer des Hamburger SV. Klubboss Dietmar Beiersdorfer sah keine zufriedenstellende fußballerische Entwicklung und beurlaubte den 50-jährigen Coach. Zudem bestätigte er Gespräche mit dem auserkorenen Nachfolger Markus Gisdol. Der frühere Trainer der TSG Hoffenheim landete am späteren Sonntagabend in Hamburg, um die finalen Gespräche mit den HSV-Bossen zu Ende zu führen. Am Montag wird der 47-Jährige offiziell vorgestellt. ... [weiter]
 
Gisdol beerbt Labbadia - Vertrag nur bis Juni 2017
Nun ist es perfekt: Der Nachfolger von Bruno Labbadia heißt Markus Gisdol. Der Ex-Hoffenheimer unterzeichnete auf eigenen Wunsch einen Vertrag nur bis zum 30. Juni 2017. Gisdol wird gemeinsam mit seinen Co-Trainern Frank Fröhling und Frank Kaspari am Montagnachmittag die erste Einheit mit den Profis absolvieren. ... [weiter]
 
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab
Werner luchst Draxler die Bestmarke ab

 
Die Labbadia-Entlassung - Beiersdorfers schlechter Stil
Der HSV gibt dieser Tage mal wieder ein trauriges Bild ab. Coach Bruno Labbadia wurde von der Vereinsführung tagelang demontiert, ehe am Sonntag schließlich - per Telefon - seine Entlassung folgte. Im Zentrum der Kritik steht nun HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer, dem schlechter Stil vorgeworfen wird. Vor der Presse versuchte er sich zu rechtfertigen. Es habe einfach keine spielerischen Fortschritte mehr gegeben, warf er Labbadia vor. ... [zum Video]