Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen

Werder Bremen

4
:
5

im Elfmeterschiessen
1:1 (0:0)
SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching


WERDER BREMEN
SPVGG UNTERHACHING
15.
30.
45.
60.
75.
90.

Finale, Werder Bremen - SpVgg Unterhaching 4:5 i. N. (1:1, 0:0)

Tremmel hielt Hachinger Erfolg fest

Wenig Positives zu berichten gab es zunächst vom Finale in Dortmund. Zwei Chancen für Bremen - Frings in der dritten und Maximow in der fünften Minute - blieben ebenso ungenutzt wie ein Straube-Freistoß auf der Gegenseite (11.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte Banovic mit einem Pfostenknaller ein erstes Highlight (13.). Der Bremer Neuzugang blieb auch weiterhin Aktivposten, stellte Hachings Keeper Tremmel Sekunden später mit einem weiteren wuchtigen Schuss auf die Probe (14.). Ailton brach in der 16. Minute dann endlich den Bann, schoss aus halblinker Position präzise ein. Das rief wiederum Hachings Garcia auf den Plan. Sein Schuss aus zwölf Metern schien haltbar, wenngleich Brasas die Sicht versperrt war. Im Neunmeter-Schießen versagten dann als einzigem Akteur Bremens Thorsten Frins die Nerven. Tremmel parierte den letzten Bremer Neunmeter und anschließend machte Altin Rraklli die SpVgg zum Deutschen Hallenmasters-Sieger 2001.

Tore: 1:0 Ailton (16.), 1:1 Garcia (19.) - Neunmeter-Schießen: 1:0 Banovic, 1:1 Breitenreiter, 2:1 Ernst, 2:2 Garcia, 3:2 Pizarro, 3:3 Bugera, 4:3 Ailton, 4:4 Straube, Frings scheitert an Tremmel, 4:5 Rraklli

Alle Spiele auf einen Blick

 

Spielinfo

Anstoß:
14.01.2001 17:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine