Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 23.06.1991 00:00, Relegation - Bundesliga-Relegation
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
Stuttgarter Kickers   FC St. Pauli
BILANZ
1 Siege 0
2 Unentschieden 2
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Stuttgarter Kickers - Vereinsnews

Das Ergebnis im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund war deutlicher als der Unterschied auf dem Rasen. Die Stuttgarter Kickers machten dem Deutschen Vizemeister beim 1:4 das Leben lange schwer. "Wir können das Selbstvertrauen mitnehmen", sagte Mittelfeldmann Gerrit Müller mit Blick auf das Spiel am Samstag (LIVE! ab 14 Uhr bei kicker.de) gegen Halle. Derweil gab es auch abseits des Rasen positive Nachrichten für die Schwaben: Die Kickers sind nun ein offizielles Nachwuchsleistungszentrum. ... [weiter]
 
Die Stuttgarter Kickers kamen ganz passabel in die neue Runde der 3. Liga: vier Spiele, sieben Punkte. Einen nicht zu vernachlässigenden Anteil daran haben Fabian Baumgärtel und Fabio Leutenecker. Dass seine Außenverteidiger ihre Position so offensiv interpretieren, gefällt Kickers-Coach Horst Steffen. Am Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) geht es für die Schwaben in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund. Wieder mit offensiven Abwehrspielern? ... [weiter]
 
Sieben Punkte in der englischen Woche: Nach dem 1:2 zum Auftakt gegen Wehen Wiesbaden trumpften die Stuttgarter Kickers zuletzt in der 3. Liga auf. Am Samstag (LIVE! ab 15.30 Uhr bei kicker.de) steht für die Elf von Trainer Horst Steffen im DFB-Pokal das Spiel des Jahres an: Borussia Dortmund kommt. Nach dem 2:0 gegen Mainz 05 II sagte Mittelfeldmann Besar Halimi angriffslustig: "Es wird nicht einfach, aber wir versuchen, Dortmund ein bisschen zu kitzeln." ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

FC St. Pauli - Vereinsnews

Die undankbare Pflichtaufgabe bei Optik Rathenow in der 1. Runde des DFB-Pokals löste der FC St. Pauli beim 3:1 souverän. "Wir hatten hier nur wenig zu gewinnen, aber viel zu verlieren", gestand Coach Roland Vrabec. Zumindest das Selbstvertrauen in der Abteilung Attacke hat einen enormen Sprung gemacht: Angreifer Christopher Nöthe traf doppelt, sein neuer Sturmpartner Ante Budimir einfach. Und prompt kehrte auch der Glaube am Millerntor zurück. ... [weiter]
 
Nach der überraschenden Trennung von Michael Frontzeck übernahm mit Roland Vrabec ein relativ unbekanntes Gesicht den FC St. Pauli. Zunächst führte der 40-Jährige zwar die Wende herbei, startete mit vier Siegen aus sechs Partien. Anschließend ging es allerdings wieder steil bergab: Von den letzten elf Begegnungen gewannen die Hamburger saisonübergreifend nur eine einzige. Die Luft ist für den Trainer dünn. Im Pokal hat er mächtig Druck. ... [weiter]
 
Trainer Roland Vrabec schäumte nach St. Paulis desaströsem 0:2 beim VfR Aalen und nannte den Auftritt "beschämend". Vrabec kritisierte aber nicht nur das Team, sondern erklärte zudem, er hinterfrage sich selbst jeden Tag. Auch Sportchef Rachid Azzouzi zeigte sich tief enttäuscht von der Darbietung und kündigte Gespräche mit Trainer und Mannschaft an. Im Vormittagstraining am Dienstag mussten einige Akteure aber pausieren. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
22.08.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -