Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Hertha BSC

Hertha BSC


BAYERN MÜNCHEN
HERTHA BSC
15.
30.
45.








60.
75.
90.











Joker Coman muss angeschlagen raus - Rot für Rekik

Martinez' Kopfball sorgt für Münchner Arbeitssieg

Dank eines hart erarbeiteten 1:0-Erfolgs gegen die defensivstarke Hertha zog der FC Bayern zumindest für rund 24 Stunden mit Tabellenführer Borussia Dortmund an Punkten gleich. Eine Standardsituation nach einer guten Stunde bescherte den Münchnern den knappen Sieg. In der Schlussphase sah Berlins Rekik die Rote Karte.

Davie Selke (li.), Jerome Boateng
Augen zu und Luftduell: Davie Selke (li.) und Jerome Boateng.
© imagoZoomansicht

Bayerns Coach Niko Kovac nahm nach dem 0:0 in Liverpool in der Champions League drei Wechsel vor: Statt Hummels (Erkältung), Thiago und Coman (beide Bank) spielten Boateng, Goretzka (nach Sehnenreizung im rechten Sprunggelenk) und Ribery.

Herthas Trainer Pal Dardai war nach dem 1:1 gegen Bremen zu einer Änderung gezwungen: Torunarigha fiel mit Achillessehnenproblemen aus. Für ihn begann Maier (nach muskulären Problemen im Hüftbereich) in der Startelf. Lustenberger rückte in die defensive Dreierkette neben Rekik und Stark.

Hertha macht FCB das Leben schwer

Die Hertha startete mit hohem Pressing ins Spiel und ließ die Münchner zunächst nicht zur Entfaltung kommen. Nach elf Minuten war der Ball sogar im Tor des Rekordmeisters, doch Selkes vermeintlicher Treffer erhielt aufgrund einer vorangegangenen Abseitsstellung zu Recht keine Anerkennung. Nur langsam kamen die Bayern danach etwas besser ins Spiel. Kimmich hatte mit einem Schuss aus rund 19 Metern, der nur knapp vorbeiging, in der 15. Minute die beste FCB-Chance in der gesamten ersten Hälfte. Angriffe auf der Gegenseite hatten mit zunehmender Spieldauer Seltenheitswert. Dennoch wurde es in der 28. Minute gefährlich, als Kalou nach einem gelungenen Spielzeit aus spitzem Winkel abschloss. Boateng klärte allerdings im Fünfmeterraum noch rechtzeitig.

Gerade im defensiven Zentrum machte die Hertha den Münchnern auch im weiteren Verlauf des Spiels das Leben sehr schwer. Nur im Ansatz gefährlich wurde es nach etwas mehr als einer halben Stunde, nachdem James mit einem weiten Ball links hochangespielt wurde, der Kolumbianer dann geschickt zu Ribery ablegte und dieser gekonnt abschloss. Jarstein parierte, ein Treffer hätte allerdings aufgrund einer vorangegangenen Abseitsstellung ohnehin nicht gezählt (33.). Somit ging es ohne eine hochkarätige Torchance in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel brachte Kovac Thiago für Goretzka. Die Bayern starteten mit spürbar mehr Zug im Spiel nach vorne. Stark klärte in der 49. Minute nach Kimmich-Flanke gerade noch vor Lewandowski. Die Berliner indes hatten mit ihrer ersten nennenswerten Aktion nach der Pause die bis dahin beste Chance im Spiel: Kimmich klärte nach Selkes Abschluss mit Glück und viel Geschick knapp vor der Torlinie (56.). Gerade als die anfängliche Münchner Drangphase völlig zum erliegen gekommen schien, ging der Rekordmeister in der 62. Minute in Führung: Nach Eckball von James traf Javi Martinez per Kopf, Jarstein, war aus dem Tor gekommen, hatte den Ball gegen den Spanier aber nicht erreicht.

Rot: Rekik mit kurzem Blackout

Keine zehn Minuten nach der Hereinnahme von Coman musste Kovac in der 67. Minute sein Wechselkontingent bereits erschöpfen und den offenbar am Oberschenkel angeschlagenen Franzosen schon wieder vom Feld nehmen. Müller kam in die Partie. Hertha kam in der Folge nur zaghaft zu Offensivaktionen; auch, weil nun die Münchner geschlossen verteidigten und ab und an auch weiter nach vorne spielten. Ab der 84. Minuten mussten die Berliner zu zehnt ausgekommen: Rekik hatte Lewandowski nach einem Zweikampf per Check inklusive Armeinsatz attackiert - Tätlichkeit. Mit Ausnahme eines Distanzschusses von Duda, der Neuer vor keine große Herausforderung stellte, kamen die Hauptstädter dem Ausgleich letztlich nicht mehr nahe.

Der FC Bayern spielt am kommenden Samstag im Topspiel in Gladbach (18.30 Uhr). Die Hertha empfängt am gleichen Tag den 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr).

Bundesliga, 2018/19, 23. Spieltag
Bayern München - Hertha BSC 1:0
Bayern München - Hertha BSC 1:0
Es ist angerichtet

Der FC Bayern München hatte am 23. Bundesliga-Spieltag Heimspiel in der Allianz-Arena - es ging gegen Hertha BSC. Das Ziel des Gastgebers dabei: Den Druck auf Tabellenführer Dortmund weiter erhöhen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Neuer (3)    
Kimmich (3,5)    
Süle (3,5) , 
J. Boateng (3) , 
Alaba (3) - 
Javi Martinez (2)    
Goretzka (4,5)    
James (3)    
Gnabry (4,5) , 
F. Ribery (4,5)    

Einwechslungen:
46. Thiago (3) für Goretzka
58. Coman     für F. Ribery
67. T. Müller für Coman

Trainer:
Kovac
Hertha BSC
Aufstellung:
Jarstein (4,5) - 
Stark (2,5) , 
Lustenberger (3) , 
Rekik (4)    
Lazaro (4) , 
Mittelstädt (4) - 
Grujic (3,5) , 
Maier (3,5)    
Duda (4,5) - 
Kalou (4,5)        
Selke (3,5)

Einwechslungen:
79. Jastrzembski für Kalou
79. Dardai für Maier

Trainer:
Dardai

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Javi Martinez (62., Kopfball, James)
Rote Karten
Bayern:
-
Hertha:
Rekik
(84., Tätlichkeit, Lewandowski)

Gelbe Karten
Bayern:
Kimmich
(4. Gelbe Karte)
,
James
(2.)
Hertha:
-

Spieldaten

Bayern München       Hertha BSC
Tore 1 : 0 Tore
 
Torschüsse 12 : 9 Torschüsse
 
gespielte Pässe 599 : 378 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 506 : 276 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 93 : 102 Fehlpässe
 
Passquote 84% : 73% Passquote
 
Ballbesitz 62% : 38% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 44% : 56% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 12 : 8 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 7 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 6 : 2 Abseits
 
Ecken 11 : 3 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 26. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
26
13x
 
2.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
26
11x
 
3.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
24
9x
 
4.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
25
8x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
24
7x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
23.02.2019 15:30 Uhr
Zuschauer:
75000 (ausverkauft)
Spielnote:  4
ein zähes Ringen zwischen Bayern ohne Esprit und stark auf die Defensive konzentrierten Herthanern.
Chancenverhältnis:
4:2
Eckenverhältnis:
11:3
Schiedsrichter:
Harm Osmers (Hannover)   Note 4,5
die Rote Karte für Rekik war zu hart, dazu viele kleine, nicht spielentscheidende Fehler bei Zweikämpfen, Handspiel und Abseits.
Spieler des Spiels:
Javi Martinez
Zweikampf- und kopfballstark, der Staubsauger in Bayerns Zentrum. Dank Javi Martinez kam Hertha nur zweimal gefährlich vors Bayern-Tor, vorne köpfte er den Siegtreffer.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine