Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Augsburg

FC Augsburg

1
:
2

Halbzeitstand
0:1
Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf


FC AUGSBURG
FORTUNA DÜSSELDORF
15.
30.
45.






60.
75.
90.












Joker Raman trifft zum späten 2:1 in Augsburg

Von wegen Rente! Funkel wechselt F95-Sieg ein

Fortuna Düsseldorf hat zum Rückrunden-Auftakt am 18. Spieltag der Bundesliga sein Auswärtsspiel beim FC Augsburg mit 2:1 gewonnen. Die Gäste mussten lange Drangphasen der Hausherren überstehen, konterten jedoch immer wieder gefährlich - und schlugen zweimal eiskalt zu. Den Last-Minute-Siegtreffer brachte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel mit goldenem Händchen auf den Weg - und bastelte damit am Aufschub seiner Fußball-Rente, verlängert sich sein Vertrag doch im Falle des Klassenerhalts.

Marvin Ducksch mit Teamkollegen
Marvin Ducksch (links) bejubelt mit seinen Kollegen seinen ersten Bundesliga-Treffer für F95.
© picture allianceZoomansicht

Augsburg reihte vor dem Jahreswechsel acht sieglose Bundesliga-Partien aneinander (0/3/5), zum Abschluss der Hinrunde setzte es eine 2:3-Heimniederlage gegen Wolfsburg. Im Vergleich zur damaligen Startformation brachte Augsburgs Trainer Manuel Baum gleich sechs neue Spieler: Im Tor durfte Hoffenheim-Leihgabe Kobel gleich sein FCA-Debüt geben, auf den Feldspieler-Positionen rutschten Hinteregger, Framberger, Max, Moravek und Hahn rein. Keeper Luthe musste auf die Bank, und auch Gouweleeuw (Adduktoren-Probleme), Stafylidis (muskuläre Probleme), Khedira (5. Gelbe Karte), Koo (Asienmeisterschaft) und Richter (Bank) standen nicht in der ersten Elf.

Die Fortuna-Formkurve zeigte Ende 2018 hingegen deutlich nach oben: Der 1:0-Sieg in Hannover am 17. Spieltag war der dritte Erfolg in Serie. Im Vergleich zur Elf, die diesen Auswärtserfolg auf den Weg gebracht hatte, setzte Fortuna-Trainer Funkel auf zwei Änderungen: Ducksch verdrängte im 4-4-2 nach starker Vorbereitung wie erwartet Sturmkollege Hennings auf die Bank, im defensiven Mittelfeld ersetzte Morales den gelbgesperrten Bodzek.

Augsburg am Drücker, Schmid an den Pfosten

Im Rahmen der Posse vor der Vertragsverlängerung Funkels hatte F95-Kapitän Oliver Fink beteuert: "Wir würden für den Trainer durchs Feuer gehen." Beim Rückrunden-Start in Augsburg mussten die Fortunen gemäß diesem Sprachbild tatsächlich gleich einige brenzlige Situationen überstehen: Augsburg legte beherzt los und kam früh zu Tor-Annäherungen durch Schmid (1., Schuss-Chance in Abseitsstellung), Gregoritsch (4., zu hoher Kopfball) und Framberger (5., gefährliche Hereingabe ohne Abnehmer). Die mit Abstand beste Möglichkeit bot sich Baier, der nach Finnbogason-Ablage an der Strafraumkante zum Abschluss kam - seinen wuchtigen Schuss aber nur an den linken Pfosten nagelte (13.).

Beim starken Augsburger Pressing kam es immer wieder zu Bewegung im Grundgerüst: Gregoritsch rückte als zweiter Stürmer drauf, Moravek im Mittelfeld von der Doppel-Sechs etwas nach vorne - das 4-2-3-1 änderte sich in diesen Szenen zu einem 4-4-2 mit Raute. Nachdem Moravek freistehend nicht präzise genug geköpft hatte (18.), wagten sich aber auch die Gäste erstmals gefährlich nach vorne: Ducksch setzte seinen Schlenzer von der Strafraumkante nur knapp rechts daneben (27.). Die klaren Verhältnisse spiegelten sich zu diesem Zeitpunkt im Schussverhältnis von 6:1 für Augsburg wieder, verwischten danach aber zusehends. Düsseldorf kam besser auf und schlug kurz vor der Pause eiskalt zu - nach einer Ecke der Augsburger: Rensing schlug den abgefangenen Ball weit auf Ducksch, der den Gegenstoß selbst einleitete und nach Lukebakio-Flanke per Kopf auch vollendete - sein erster Bundesliga-Treffer für die Fortuna (45.).

Experte Schmid zirkelt, Joker Raman sticht

Die zweite Hälfte war zunächst zerfahren, Balleroberungen und Ballverluste wechselten sich munter ab - ohne dass dabei klare Strafraumszenen herausspringen sollten. In dieser Gemengelage war es kein Zufall, dass der nächste Treffer nach einem Standard und nicht aus dem Spiel heraus fallen wollte: Freistoß-Spezialist Schmid versuchte es aus 25 Metern halbrechter Position direkt und zirkelte einen Rechtsschuss über die Mauer. Rensing konnte den wuchtigen Schuss in Richtung rechten Winkel erst hinter der Linie abwehren - 1:1, Augsburg war zurück im Spiel (64.).

Wer jedoch erwartete, dass der Ausgleich den Gastgebern Rückenwind verschaffen würde, sah sich eines Besseren belehrt: Ein erst im Strafraum abgefangener Konter über Finnbogason (82.) war lange Zeit die beste Offensivaktion. Düsseldorf war schon bei Ramans Versuch gefährlicher, der nur knapp flach am rechten Pfosten vorbeistrich (77.). In der Schlussphase glückte dann sogar noch der Lucky Punch: Morales fand Joker Raman mit einem herrlichen Diagonalpass, der Angreifer nahm den Ball stark mit, und netzte aus 13 Metern halblinker Position ein (90.). Funkel bewies mit der Einwechslung des Siegtorschützen ebenso wie mit dem Startelf-Ticket für Ducksch ein goldenes Händchen - und brachte so den vierten Bundesliga-Sieg in Serie der Fortunen unter Dach und Fach.

Am nächsten Samstag stellt sich Augsburg um 15.30 Uhr auswärts bei Borussia Mönchengladbach vor. Düsseldorf trifft am Sonntag um 18 Uhr auf RB Leipzig.

Bundesliga, 2018/19, 18. Spieltag
FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf 1:2
FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf 1:2
Wichtiges Heimspiel

Der abstiegsbedrohte FC Augsburg um Trainer Manuel Baum bekam es mit Keller-Konkurrent Düsseldorf zu tun.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Augsburg
Aufstellung:
Kobel (3) - 
Framberger (4,5) , 
Danso (5) , 
Hinteregger (3) , 
Max (4,5)    
Moravek (3,5)        
D. Baier (3)    
Hahn (5) , 
Gregoritsch (5)    
J. Schmid (3)    
Finnbogason (4,5)    

Einwechslungen:
61. Cordova für Gregoritsch
73. M. Richter für Moravek
83. Callsen-Bracker     für Max

Trainer:
Baum
Fortuna Düsseldorf
Aufstellung:
Rensing (4,5)    
Ayhan (3,5) , 
M. Kaminski (3,5) , 
Gießelmann (4,5) - 
Morales (3) , 
Stöger (3) - 
Lukebakio (4)    
Usami (4,5)        
Karaman (4,5)    
Ducksch (2,5)    

Einwechslungen:
68. Raman     für Usami
76. Barkok für Lukebakio
83. Hennings für Karaman

Trainer:
Funkel

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Ducksch (45., Kopfball, Lukebakio)
1:1
J. Schmid (64., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
1:2
Raman (89., Rechtsschuss, Morales)
Gelbe Karten
Augsburg:
Moravek
(1. Gelbe Karte)
,
Finnbogason
(2.)
,
Callsen-Bracker
(1.)
Düsseldorf:
Usami
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

FC Augsburg       Fortuna Düsseldorf
Tore 1 : 2 Tore
 
Torschüsse 13 : 11 Torschüsse
 
gespielte Pässe 478 : 509 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 367 : 401 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 111 : 108 Fehlpässe
 
Passquote 77% : 79% Passquote
 
Ballbesitz 49% : 51% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 52% : 48% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 9 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 13 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 0 Abseits
 
Ecken 5 : 3 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
19.01.2019 15:30 Uhr
Zuschauer:
27561
Spielnote:  4
nach Augsburger Dominanz zu Beginn verflachte die Partie, spielerisch mau, dafür mit überraschendem Schlusspunkt.
Chancenverhältnis:
5:4
Eckenverhältnis:
5:3
Schiedsrichter:
Christian Dingert (Gries)   Note 3
hatte die Partie im Griff, allerdings nicht ganz konsequent bei der Bewertung von Zweikämpfen und Fouls; Morales hätte für sein taktisches Foul an Cordova Gelb sehen müssen (62.); erkannte dank Torlinientechnik, dass der Ball beim 1:1 hinter der Linie war.
Spieler des Spiels:
Marvin Ducksch
Stürmer Marvin Ducksch war über weite Strecken nicht im Spiel, sorgte mit seinen Aktionen aber für Gefahr. Sein Schlenzer ging knapp vorbei (27.), sein platzierter Kopfball schlug ein.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine