Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Augsburg

FC Augsburg

1
:
1

Halbzeitstand
1:0
FC Schalke 04

FC Schalke 04


FC AUGSBURG
FC SCHALKE 04
15.
30.
45.








60.
75.
90.











Augsburgs stoppt Negativlauf - Kutucu feiert Bundesliga-Debüt

Fährmanns Faust und Caligiuris Volley: Schalker Remis beim FCA

Augsburg und Schalke haben die Punkte am Samstagnachmittag geteilt. Nach einem Geschenk von Ralf Fährmann kam der Vizemeister in Hälfte zwei zurück - belohnte sich aber nicht.

Augsburgs Marco Richter gegen drei Schalker
Umzingelt: Augsburgs Marco Richter gegen drei Schalker.
© Getty ImagesZoomansicht

FCA-Coach Manuel Baum nahm nach dem 0:1 in Leverkusen drei personelle Wechsel vor: Statt Framberger, Caiuby und Hahn (alle Bank) durften sich Schmid, Richter und Koo beweisen.

Schalkes Trainer Domenico Tedesco wechselte im Vergleich zum 1:0 in der Champions League gegen Lok Moskau fünfmal: Caligiuri, Rudy, Oczipka, Harit und Skrzybski begannen für Schöpf, Mascarell, Mendyl (auch verletzt), Goller und Konoplyanka.

Die wieder mal neu formierten Gäste kamen zu Beginn kaum hinterher und sahen zu, wie sich Augsburg gleich mehrere Chancen herausspielte. In der 13. Minute nutzte Gregoritsch seine dritte Gelegenheit, begünstigt durch einen Patzer von Fährmann, und brachte seine Farben in Führung. Der S04-Keeper hatte eine Max-Flanke aus dem Strafraum fausten wollen, legte so aber unfreiwillig für Gregoritsch vor und der Österreicher köpfte ins leere Tor.

Schalkes Fans mit einem deutlichen Signal

Vom FC Schalke kam (wie so oft) nicht viel, auch wenn der Vizemeister nach Tedescos Umstellung (Stambouli rückte vor ins Mittelfeld) mehr investierte und das ein ums andere Mal in der gegnerischen Hälfte auftauchte. Allerdings, und das zieht sich wie ein Roter Faden durch die Saison, strahlten die Knappen keinerlei Torgefahr aus. FCA-Keeper Luthe ging relativ beschäftigungslos in die Halbzeit, die Schalker begleitet von "Wir woll'n euch kämpfen sehen"-Rufen aus dem Gästeblock.

Genau aus der Region hallten nach wenigen Minuten in Hälfte zwei zum ersten Mal Jubelschreie - weil Caligiuri eine ungenügende Klärungsaktion vom gerade eingewechselten Caiuby mit der Brust verarbeitete und per Volley flach ins linke untere Eck abschloss (51.). Es entwickelte sich eine offene Partie, in der Augsburg zunächst die richtige Reaktion zeigte und Schalke, das nach der Pause mit Wright und Bentaleb für Skrzybski und Rudy auflief, in die eigene Hälfte drängte.

Wie schon über weite Strecken der ersten 45 Minuten ließen die Fuggerstädter die nötige Präzision im Abschluss vermissen. Tedesco wechselte bereits nach 57 Minuten zum dritten Mal und verhalf Youngster Kutucu nach dessen CL-Premiere auch zu seinem Bundesliga-Debüt.

Die Schlussphase gehört Schalke - ohne Erfolgserlebnis

Schalke erhielt durch die Auswechslung des Gelb-Rot-gefährdeten Baier im Mittelfeld viele Räume, konnte damit aber nicht wirklich was anfangen. Zahlreiche Angriffe versandeten im Nichts, weil die Ideen und Anspielstationen fehlten, um Kapital aus einer leichten Überlegenheit zu schlagen. Königsblau investierte in der Schlussphase mehr, bis auf ein Abseitstor von Wright (84.) sprang aber nichts heraus. So blieb es bei einem Unentschieden, das zumindest den Augsburger Negativlauf von vier Niederlagen am Stück bremst. Genau wie S04 bleibt der FCA im unteren Tabellendrittel.

Viel Pause ist nicht, gleich unter der Woche ist Augsburg am Dienstag (20.30 Uhr) in Berlin gefordert. Schalke hat einen Tag mehr Pause, am Mittwoch (18.30 Uhr) gastiert Leverkusen in Gelsenkirchen.

Bundesliga, 2018/19, 15. Spieltag
FC Augsburg - FC Schalke 04 1:1
FC Augsburg - FC Schalke 04 1:1
Abstiegskampf

Am 14. Spieltag kam es zu einem Kellerkrimi zwischen dem FC Augsburg um Trainer Manuel Baum (13 Punkte) und dem FC Schalke 04 (14 Zähler).
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Augsburg
Aufstellung:
Luthe (4,5) - 
Schmid (4) , 
Gouweleeuw (3) , 
Hinteregger (4) , 
Max (2,5) - 
D. Baier (3,5)        
Khedira (3)    
Koo (5) , 
Gregoritsch (2,5)    
M. Richter (4)    
Finnbogason (4)    

Einwechslungen:
46. Caiuby (4,5) für D. Baier
72. Hahn für M. Richter
89. Cordova für Finnbogason

Trainer:
Baum
FC Schalke 04
Aufstellung:
Fährmann (4,5) - 
S. Sané (4) , 
Naldo (3,5) , 
Stambouli (3,5) - 
D. Caligiuri (3)    
S. Serdar (4,5) , 
Rudy (5)    
Oczipka (4) - 
Skrzybski (4,5)        
Harit (3) - 
Teuchert (5)    

Einwechslungen:
46. Bentaleb (3) für Rudy
46. Wright (4) für Skrzybski
66. Kutucu für Teuchert

Trainer:
Tedesco

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Gregoritsch (13., Kopfball)
1:1
D. Caligiuri (53., Rechtsschuss)
Gelbe Karten
Augsburg:
D. Baier
(4. Gelbe Karte)
,
Khedira
(4.)
Schalke:
Skrzybski
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

FC Augsburg       FC Schalke 04
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 15 : 15 Torschüsse
 
gespielte Pässe 403 : 426 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 283 : 318 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 120 : 108 Fehlpässe
 
Passquote 70% : 75% Passquote
 
Ballbesitz 48% : 52% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 49% : 51% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 17 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 8 : 17 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 3 Abseits
 
Ecken 6 : 7 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
15.12.2018 15:30 Uhr
Zuschauer:
27233
Spielnote:  4,5
viele Fehler und wenige Torraumszenen in einer tempoarmen Partie. Einzig die Spannung hielt bis zum Schluss.
Chancenverhältnis:
6:2
Eckenverhältnis:
6:7
Schiedsrichter:
Manuel Gräfe (Berlin)   Note 1,5
angenehm großzügige Linie, gute Vorteilsauslegung, Fingerspitzengefühl (32. Baier gegen Harit) und auf Anhieb korrekt bei den beiden Schalker Abseitstoren (15. Teuchert, 84. Wright).
Spieler des Spiels:
Michael Gregoritsch
Offensiv präsent und oft gefährlich. Michael Gregoritsch gab acht von 17 FCA-Torschüssen ab. Beim 1:0 nutzte er Fährmanns Fehler, drei weitere Kopfbälle parierte der Keeper.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine