Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Augsburg

FC Augsburg


VFB STUTTGART
FC AUGSBURG
15.
30.
45.



60.
75.
90.






Koo mit Verdacht auf Gehirnerschütterung früh raus

Defensivreihen dominieren schwäbisches Derby

Dank einer starken Defensivleistung blieb der FC Augsburg durch das 0:0 beim VfB Stuttgart zum fünften Mal in Serie ungeschlagen. Im schwäbischen Duell blieben hochkarätige Torchancen Mangelware.

Simon Terodde, Gojko Kacar (re.)
Duell um den Ball: Stuttgarts Simon Terodde gegen Augsburgs Gojko Kacar (re.).
© picture allianceZoomansicht

Stuttgarts Coach Hannes Wolf entschied sich nach der 0:2-Niederlage gegen Gladbach zu zwei Änderungen: Badstuber (nach Adduktorenproblemen) kehrte zurück, Pavard rückte vor ins defensive Mittelfeld für Mangala, der auf die Bank rutschte. Zudem spielte in der Offensive Brekalo für Asano (Bank).

Augsburgs Trainer Manuel Baum stellte im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Leipzig gleich auf drei Positionen um, einmal davon unfreiwillig, denn Kapitän Baier musste nach seiner obszönen Geste gegenüber Leipzigs Trainer Hasenhüttl gesperrt aussetzen. Moravek und Gregoritsch mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Es begann Kacar, Koo und Heller. Kacar ersetzte Khedira in der Dreierabwehrkette, während der ehemalige Stuttgarter Baier im defensiven Mittelfeld vertrat.

Schwäbisches Abwehrduell

Beide Mannschaften waren von Beginn an bemüht, das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Nach relativ offenen ersten 15 Minuten, in der Terodde nach einer Hereingabe eine erste Tormöglichkeit für die Schwaben hatte (8.), verflachte das Spiel allerdings. Beide Teams standen gut und unterbanden die Offensivbemühungen des Gegners mit gutem Stellungsspiel und geschicktem Verschieben äußerst effektiv.

Für Augsburgs Koo war bereits nach einer halben Stunde Schluss. Der Südkoreaner war bereits in der Anfangsphase nach einem Luftzweikampf mit Pavard, bei dem beide Akteure mit dem Kopf zusammenstießen, benommen, spielte aber zunächst weiter. Nachdem Koo dann auch noch unglücklich im Mittelfeld mit dem Hinterkopf auf den Absatz von Brekalo fiel, war das Spiel für ihn früh zu Ende. Sichtlich angeschlagen verließ der Mittelfeldspieler das Feld, Moravek kam in die Partie (30.).

Erst in der Schlussphase vor der Pause sorgte der FC Augsburg noch für etwas Torgefahr, zweimal in Person des gebürtigen Stuttgarters und ehemaligen VfB-Spielers Khedira. Der jüngere Bruder von Nationalspieler Sami verpasste erst eine Flanke von Opare nur knapp (44.) und scheiterte dann mit einem Schuss vom Strafraumrand an Zieler (45.+2). So ging es mit dem insgesamt leistungsgerechten Remis in die Halbzeit.

Kaminski rettet, Ginczek verspringt der Ball

Auch nach Wiederbeginn änderte sich zunächst nichts am Spielgeschehen. Der VfB war optisch leicht überlegen, hatte gegen die defensivstarken Augsburger aber Mühe, um zu Abschlüssen zu kommen. Und so passierte lange Zeit wenig in beiden Strafräumen, die beiden Keeper Zieler und Hitz bekamen kaum etwas zu tun.

Dies änderte sich erst in den letzten 20 Minuten ein wenig. Binnen einer Minuten hatten Finnbogason, der im letzten Moment beim Abschluss noch entscheidend von Kaminski gestört wurde, und im Gegenzug Asacacibar, der mit einem strammen Schuss am Außennetz scheiterte (jeweils 76.), zwei ordentliche Gelegenheiten. Die beste Chance im Spiel ließ Ginczek in der 83. Minute aus, weil ihm der Ball bei der Annahme am Elfmeterpunkt versprang. Mangala hatte zuvor nach einem dicken Fehler von Hinteregger im eigenen Strafraum nach innen gepasst. Der hinter Ginczek besser postierte Terodde konnte so gar nicht mehr eingreifen. Am Ende blieb es daher beim torlosen Remis.

Mainz gastiert am Samstag (15.30 Uhr) in Wolfsburg, Hertha empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) den FC Bayern.

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfB Stuttgart
Aufstellung:
Zieler (3) - 
Baumgartl (3) , 
Badstuber (2) , 
Kaminski (3) - 
Beck (3,5)    
Aogo (3) - 
Ascacibar (3)    
Pavard (2,5) - 
Donis (2,5)    
Brekalo (4)    
Terodde (4,5)    

Einwechslungen:
64. Mangala für Brekalo
71. Ginczek für Donis
84. Asano für Beck

Trainer:
Wolf
FC Augsburg
Aufstellung:
Hitz (3) - 
Gouweleeuw (3) , 
Kacar (3) , 
Hinteregger (3,5) - 
Opare (3) , 
Max (3,5) - 
Koo    
Khedira (2,5) - 
Heller (4,5) , 
Caiuby (3,5)        
Finnbogason (4)        

Einwechslungen:
30. Moravek (3,5)     für Koo
71. Gregoritsch für Caiuby
87. Cordova für Finnbogason

Trainer:
Baum

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Stuttgart:
Ascacibar
(2. Gelbe Karte)
Augsburg:
Moravek
(2. Gelbe Karte)
,
Caiuby
(1.)

Spieldaten

VfB Stuttgart       FC Augsburg
Tore 0 : 0 Tore
 
Torschüsse 14 : 9 Torschüsse
 
gespielte Pässe 596 : 332 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 481 : 219 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 115 : 113 Fehlpässe
 
Passquote 81% : 66% Passquote
 
Ballbesitz 64% : 36% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 54% : 46% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 8 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 14 : 7 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 1 Abseits
 
Ecken 5 : 3 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 13. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
9
5x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
12
5x
 
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
12
5x
 
4.
Pavlenka, Jiri
Pavlenka, Jiri
Werder Bremen
12
4x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
12
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
23.09.2017 15:30 Uhr
Zuschauer:
55202
Spielnote:  4
beide Teams neutralisierten sich in einer intensiven Partie, der ohne Tore die Würze fehlte.
Chancenverhältnis:
6:3
Eckenverhältnis:
5:3
Schiedsrichter:
Harm Osmers (Hannover)   Note 3,5
hatte die Partie im Griff, lag bei der Bewertung von Zweikämpfen aber nicht immer richtig; Moravek hatte Glück, dass er für sein Einsteigen gegen Ascacibar nicht Gelb und somit Gelb-Rot sah (90.), Hellers hohes Bein gegen Pavard hätte abgepfiffen werden müssen (90./+2).
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine