Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Augsburg

FC Augsburg


BAYER 04 LEVERKUSEN
FC AUGSBURG
15.
30.
45.








60.
75.
90.








Volland vergibt Großchance, Tor von Brandt wird annulliert

0:0 gegen Augsburg: Rückschlag für Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen hat im Kampf um die Champions-League-Plätze einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Werkself kam am Karsamstag im Heimspiel gegen den FC Augsburg nicht über ein 0:0 hinaus. Zwar war Bayer über weite Strecken die aktivere Mannschaft, präsentierte sich im letzten Drittel allerdings nicht zwingend genug. Augsburg verpasste derweil auch im 14. Versuch in der Bundesliga einen Sieg gegen Leverkusen.

Julian Brandt (unten), Martin Hinteregger
Hingefallen: Julian Brandt (unten) und Leverkusen kamen gegen Augsburg nicht über ein 0:0 hinaus.
© imagoZoomansicht

Leverkusens Trainer Heiko Herrlich nahm gegenüber der 0:2-Derbyniederlage beim 1. FC Köln drei Änderungen vor: Retsos und Kohr kamen für Jedvaj und Havertz (beide Bank) neu in die Mannschaft. Außerdem begann Volland im Sturm vor Alario, der seine Rotsperre absaß. Kapitän Lars Bender fehlte nach Leistenproblemen komplett im Kader.

Augsburgs Coach Manuel Baum wechselte im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen den SV Werder Bremen zweimal: Gouweleeuw kehrte nach wochenlanger Knieverletzung für Kacar (nicht im Kader) in die Abwehr zurück. Für den zuletzt angeschlagenen Richter (Bank) spielte Moravek. Torjäger Finnbogason (Aufbautraining nach Muskelsehnenverletzung) fehlte im Aufgebot.

Aranguiz sorgt für Gefahr

Nach einer kurzen Abtastphase übernahmen die Hausherren, die mit einem überraschend offensiven Kohr in einem 4-2-3-1 agierten, das Kommando im eigenen Stadion. Leverkusen war die aktivere Mannschaft, allerdings fehlte den Abschlüssen der Werkself die Genauigkeit. Gefährlich wurde es erstmals nach einer Viertelstunde: Aranguiz zog nach einer verunglückten Klärungsaktion von Hinteregger ab und verfehlte das Gehäuse der Gäste nur knapp.

Augsburg stand in seinem 3-4-1-2 defensiv sicher und verschob gut. Die Hausherren hielten die Schwaben damit zwar gut vom eigenen Tor weg, offensiv fehlte dem FCA allerdings der Mut, sodass die Gäste zu keiner klaren Chance in Hälft eins kamen. Leverkusen kombinierte sich derweil immer wieder ansehnlich durchs Mittelfeld, ließ im letzten Drittel jedoch weiter die Präzision vermissen. Weil es auch den Fernschüssen von Brandt (31., 38.) und Bailey (41.) an Genauigkeit fehlte, ging es ohne Tore in die Pause.

Brandt jubelt nur kurz

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gäste wie ausgewechselt: Der FCA stand nun höher, agierte im Spiel nach vorne deutlich mutiger und mit mehr Zug zum Tor. Gregoritschs Lupfer landete auf dem Tornetz (46.), kurz darauf zielte Hinteregger nach einer Ecke etwas zu hoch (50.). Nach einer knappen Stunde hatte Volland die Führung auf dem Fuß: Der Angreifer lief alleine aufs Tor zu, zögerte vor Hitz allerdings zu lange und verpasste so die große Chance aufs 1:0 (57.).

Kurz darauf jubelte Leverkusen - allerdings nicht lange: Nach Vorarbeit von Bailey traf Brandt zum vermeintlichen 1:0 für die Werkself (64.). Allerdings berührte der Jamaikaner die Kugel in Abseitsposition noch mit der Hacke, Schiedsrichter Frank Willenborg nahm den Treffer nach Rücksprache mit dem Video-Schiedsrichter wieder zurück.

Im Anschluss zog sich Augsburg, das mit dem Unentschieden zufrieden zu sein schien, wieder etwas zurück. Die Hausherren versuchten zwar viel, kamen gegen die aufmerksam und leidenschaftlich verteidigenden Gäste jedoch zu keinen nennenswerten Torchancen mehr. In den Schlussminuten warf die Werkself noch einmal alles nach vorne, Augsburg fand kaum noch Entlastung. Weil es den Hausherren jedoch an Durchschlagskraft fehlte, stand am Ende ein torloses Remis.

Für die Werkself, die damit einen Rückschlag im Kampf um die Champions League hinnehmen musste, geht es am nächsten Montag (20.30 Uhr) in Leipzig weiter. Der FCA blieb auch im 14. Anlauf in der Bundesliga ohne Sieg gegen Leverkusen und bekommt am Samstag (15.30 Uhr) Besuch vom FC Bayern München.

1. Bundesliga, 2017/18, 28. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 0:0
Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg 0:0
Angespannt?

Bayer-Coach Heiko Herrlich blickt dem Heimspiel gegen Augsburg entgegen.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Leno (3)    
Retsos (4)    
Tah (2,5) , 
S. Bender (3) , 
Wendell (3) - 
Baumgartlinger (3,5)    
Aranguiz (2,5) - 
Brandt (3,5) , 
Kohr (4)    
Bailey (5) - 

Einwechslungen:
69. Havertz für Kohr
77. Henrichs für Retsos
77. Kießling für Baumgartlinger

Trainer:
Herrlich
FC Augsburg
Aufstellung:
Hitz (3) - 
Gouweleeuw (3) , 
Khedira (3) , 
Hinteregger (3) - 
Schmid (4) , 
Moravek (4)        
D. Baier (3,5)        
Max (3,5)    
Koo (4,5) - 
Gregoritsch (4)    
Caiuby (3,5)

Einwechslungen:
39. Cordova (4,5) für D. Baier
71. Janker für Gregoritsch
77. M. Richter für Moravek

Trainer:
Baum

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
Leverkusen:
-
Augsburg:
Moravek
(4. Gelbe Karte)
,
Max
(3.)

Spieldaten

Bayer 04 Leverkusen       FC Augsburg
Tore 0 : 0 Tore
 
Torschüsse 18 : 7 Torschüsse
 
gespielte Pässe 635 : 334 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 518 : 230 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 117 : 104 Fehlpässe
 
Passquote 82% : 69% Passquote
 
Ballbesitz 66% : 34% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 56% : 44% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 3 : 11 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 10 : 3 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 1 Abseits
 
Ecken 5 : 1 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
26
12x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
30
12x
 
3.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
31
12x
 
4.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
31
10x
 
Zieler, Ron-Robert
Zieler, Ron-Robert
VfB Stuttgart
31
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
31.03.2018 15:30 Uhr
Zuschauer:
25831
Spielnote:  4,5
während Augsburg mit dem Ball kaum etwas Konstruktives gelang, fehlte Bayer in Tornähe die nötige Präzision. Die Folge: eine an Höhepunkten arme Partie.
Chancenverhältnis:
4:1
Eckenverhältnis:
5:1
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)   Note 2
in einer fairen Partie selten gefordert; Brandts Treffer (86.) nicht anzuerkennen, da Bailey, der den Ball noch berührte, im Abseits stand, war richtig.
Spieler des Spiels:
Charles Aranguiz
Er war der omnipräsente Antreiber und kam zweimal zum Abschluss, wobei Charles Aranguiz seine erste Chance hätte nutzen müssen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine