Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Schalke 04

FC Schalke 04

1
:
1

Halbzeitstand
0:1
RB Leipzig

RB Leipzig


FC SCHALKE 04
RB LEIPZIG
15.
30.
45.




60.
75.
90.









Leipzig kommt bei Schalke nicht über ein Remis hinaus

1:1 - Der Hunter kontert Werners Kopfballtreffer

In einem nicht unbedingt hochklassigen, aber sehr intensiven Bundesligaspiel haben sich Schalke 04 und RB Leipzig 1:1 getrennt. Der Aufsteiger ging mit dem ersten Angriff in Führung und hatte in Durchgang eins die Kontrolle inne. Nach der Pause steigerte sich Königsblau, glich aus und hinderte die Gäste aus Sachsen erfolgreich daran, ihr Offensivspiel auf den Rasen zu bringen.

Klaas Jan Huntelaar
Der Hunter schlägt wieder zu: Klaas Jan Huntelaar erzielt das 1:1 für Schalke.
© Getty ImagesZoomansicht

Schalke-Coach Markus Weinzierl veränderte seine Startaufstellung nach dem Europa League-Aus nach Verlängerung gegen Ajax Amsterdam auf drei Positionen: Coke, Badstuber und Huntelaar durften anstelle von Goretzka (Kopfverletzung), Nastasic (Wadenprobleme) und Riether (Bank) von Beginn an ran.

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl nahm im Vergleich zum 4:0-Heimerfolg gegen den SC Freiburg nur eine Änderung vor: Upamecano wurde von Orban, der nach Gelb-Rot-Sperre wieder ins Team zurückkehrte, auf die Bank verdrängt.

Schalke agierte zu Beginn abwartend und setzte in einer 4-4-2-Formation den Fokus auf eine stabile Defensivarbeit. Im Gegensatz dazu hatte Leipzig vom Anpfiff weg den Vorwärtsgang eingelegt und suchte über schnelles Direktspiel den Weg in die Spitze. Einem Forsberg-Freistoß (6.) folgte munteres Offensivspiel der Gäste, von den Königsblauen kam nicht wirklich viel. Einzig Burgstaller sorgte für ein wenig Belebung, aber der Österreicher zielte knapp vorbei (12.).

RB und Werner eiskalt

In der 14. Minute münzten die Gäste aus Sachsen ihre Überlegenheit in Zählbares um, als Werner sich nach einer Bernardo-Flanke gegen Höwedes durchsetzte und per Kopf auf 1:0 für Leipzig stellte. Für den 21-Jährigen war es die 22. Torbeteiligung in dieser Spielzeit - persönlicher Rekord. Werners, der einem dauerhaften Pfeifkonzert ausgesetzt war, jubelte nur verhalten. Fünf Minuten später hatte Forsberg die Chance, die Führung auszubauen, doch dem Schweden versagten im Eins-gegen-eins die Nerven (19.).

In der Folge schaltete die Hasenhüttl-Elf einen Gang zurück und ermöglichte es den Schalkern, Spielanteile zu erobern. Die Außenverteidiger Kolasinac und Coke kristallisierten sich bei den Gastgebern als Aktivposten heraus und zeigten sich für den ein oder anderen Vorstoß verantwortlich (24./45.+1).

Blitztor durch Huntelaar

In der Pause schien Weinzierl die richtigen Worte gefunden zu haben, denn genau 40 Sekunden nach Wiederanpfiff wuchtete der bis dato unsichtbare Huntelaar eine Caligiuri-Flanke zum Ausgleich in die Maschen (46.). Das 1:1 gab den Hausherren Auftrieb: S04 wirkte präsenter und kreierte durch Burgstaller (50.), Coke (64.) und den eingewechselten Schöpf (66.) immer wieder vielversprechende Angriffe.

Den Gästen, die gegen die kompakt verschiebenden Schalker nicht mehr den Zug zum Tor entwickelten, fehlte es mit zunehmender Spielzeit an Präzision im Passspiel. Einzig Sabitzer, der in der 80. Minute einen Freistoß auf das Tordach setzte, sorgte noch für ein wenig Gefahr. Letztlich trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit 1:1-Unentschieden.

Die Schalker müssen bereits am Freitag (20.30 Uhr) ran und spielen auswärts in Leverkusen, Leipzig hat am Tag darauf (15.30 Uhr) den FC Ingolstadt zu Gast.

1. Bundesliga, 2016/17, 30. Spieltag
FC Schalke 04 - RB Leipzig 1:1
FC Schalke 04 - RB Leipzig 1:1
Gefordert

Steht mit seinem FC Schalke gegen Leipzig unter Zugzwang: Trainer Markus Weinzierl.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Schalke 04
Aufstellung:
Fährmann (3) - 
Coke (3)    
Höwedes (4) , 
Badstuber (3,5) , 
Kolasinac (3) - 
Stambouli (4)    
Bentaleb (3,5) - 
D. Caligiuri (3)    
M. Meyer (3,5)        
Huntelaar (3)        
G. Burgstaller (4)    

Einwechslungen:
49. Schöpf (3,5) für D. Caligiuri
74. di Santo für G. Burgstaller
82. Riether für M. Meyer

Trainer:
Weinzierl
RB Leipzig
Aufstellung:
Gulacsi (3) - 
Bernardo (4) , 
Orban (3)    
Compper (3) , 
Halstenberg (2,5)    
Keita (2,5)    
Demme (3,5) - 
Sabitzer (3) , 
Forsberg (4)    
Y. Poulsen (3,5)    
Ti. Werner (2)        

Einwechslungen:
76. Ilsanker für Forsberg
83. Burke für Ti. Werner
90. + 1 Selke für Y. Poulsen

Trainer:
Hasenhüttl

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Ti. Werner (14., Kopfball, Bernardo)
1:1
Huntelaar (46., Kopfball, D. Caligiuri)
Gelbe Karten
Schalke:
Stambouli
(3. Gelbe Karte)
,
Coke
(1.)
,
M. Meyer
(4.)
Leipzig:
Halstenberg
(4. Gelbe Karte)
,
Keita
(7.)

Spieldaten

FC Schalke 04       RB Leipzig
Tore 1 : 1 Tore
 
Torschüsse 11 : 9 Torschüsse
 
gespielte Pässe 375 : 418 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 274 : 316 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 101 : 102 Fehlpässe
 
Passquote 73% : 76% Passquote
 
Ballbesitz 48% : 52% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 49% : 51% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 18 : 21 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 21 : 18 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 7 Abseits
 
Ecken 5 : 5 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
23.04.2017 17:30 Uhr
Zuschauer:
60916
Spielnote:  3,5
zunächst munter, vor allem nach dem Wechsel aber eine zähe Veranstaltung mit wenigen Torraumszenen.
Chancenverhältnis:
3:3
Eckenverhältnis:
5:5
Schiedsrichter:
Günter Perl (Pullach)   Note 2
unaufgeregt und sicher in einer intensiven Partie.
Spieler des Spiels:
Timo Werner
Mit seinen Sprints setzte Torschütze Timo Werner der Schalker Deckung vor allem in der ersten Hälfte zu. Sehr eifrig und ein steter Unruheherd.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun