Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Augsburg

FC Augsburg

2
:
1

Halbzeitstand
2:0
1. FC Köln

1. FC Köln


FC AUGSBURG
1. FC KÖLN
15.
30.
45.







60.
75.
90.














Finnbogason und Koo fliegen - Südkoreaner schwerer verletzt

Neun Augsburger bringen Sieg über die Zeit

Der FC Augsburg hat nach sechs Spielen ohne Sieg im Heimspiel gegen den FC Köln wieder einen Dreier gefeiert (2:1). Die Gastgeber agierten dabei im ersten Durchgang sehr effektiv, ließen nach der Pause aber sämtliche Offensivkraft vermissen. Am Ende wurde es hektisch, zwei Augsburger flogen vom Platz. Aber die Rheinländern konnten die Überzahl nicht mehr zum Ausgleich nutzen.

Die Augsburger jubeln über das 1:0 durch Martin Hinteregger.
Die Augsburger jubeln über das 1:0 durch Martin Hinteregger.
© imagoZoomansicht

FCA-Coach Manuel Baum tauschte nach dem 0:2 in Berlin gleich viermal: Hinteregger (kehrte nach Gelbsperre zurück), Schmid, Altintop und Usami begannen für Janker, Teigl, Kohr und Ji (alle Bank).

Kölns Trainer Peter Stöger nahm im Vergleich zum 2:3 gegen Gladbach zwei Veränderungen vor: Bittencourt und Osako kehrten nach Verletzungen zurück und verdrängten Höger und Rausch auf die Bank.

In der Anfangsphase der Partie gab es kein Abtasten, beide Teams suchten sofort die Offensive. Finnbogasons Schuss blockte Hector zur Ecke ab. Nach diesem Standard fiel die Führung für den FCA: Schmid fand den völlig freistehenden Hinteregger, der köpfte wuchtig ein - 1:0 (5.). Den Kölnern wäre beinahe die direkte Antwort gelungen, aber Osako traf eine scharfe Hereingabe von Klünter nicht voll (7.). Anschließend ebbte die Partie etwas ab, die Gäste hatten viel Ballbesitz, wussten aber bis auf einen harmlosen Distanzschuss von Modeste wenig damit anzufangen (17.).

Unnötiges Einsteigen von Sörensen - Verhaegh eiskalt

Und defensiv wiesen die Geißböcke immer mal wieder Unsicherheiten auf, wie auch in der 22. Minute: Sörensen brachte Danso im Strafraum völlig unnötig zu Fall - Elfmeter. Kapitän Verhaegh nahm sich der Sache an und verwandelte sicher ins linke Eck (23.). Die Fuggerstädter lieferten einen guten Auftritt ab, zeigten sich keinesfalls verunsichert durch die schlechten Ergebnisse in den vergangenen Wochen. Schmid hatte sogar die Chance zum dritten Treffer, scheiterte aber per Volley an FC-Keeper Horn (36.).

Die Domstädter kamen offensiv trotz 65 Prozent Ballbesitz zu kaum guten Chancen im ersten Durchgang. Die beste Möglichkeite vergab Bittencourt, der per Kopf das Außennetz traf (39.). Auf der Gegenseite versuchte es noch einmal Baier, sein Distanzschuss war aber zu unplatziert (42.).

Zur Pause nahm Stöger einen Doppelwechsel und brachte Rudnevs und Zoller für Clemens und Jojic in die Partie. Aber viel besser wurde das Offensivspiel der Rheinländer zunächst nicht. Die Partie verlief genau, wie im ersten Durchgang: Köln hatte viel den Ball, machte daraus aber wenig. Eine Halbchance von Modeste, der knapp verpasste, war lange Zeit die gefährlichste Torannäherung nach der Pause (57.).

Max fälscht Sörensens Schuss entscheidend ab

Und so half den Geißböcken ein Standard zum Anschluss: Hectors Ecke traf Modeste nicht richtig, der Ball landete vor den Füßen von Sörensen. Den Abschluss des Innenverteidigers konnte Max kurz vor der Linie nicht mehr klären und nagelte ihn ins eigene Gehäuse (65.). Durch diesen Treffer hatten die Domstädter neuen Mut bekommen und drückten nun auf den Ausgleich: Höger ging von rechts nach innen und verzog aus 18 Metern (72.). Die Fuggerstädter enttäuschten nach der Pause, gaben keinen einzigen Torschuss ab. Aber so wirklich gefährlich wurden die Gäste auch nicht mehr, Sörensen köpfe am Kasten vorbei (87.).

Zwei Platzverweise für Augsburg

Gegen Ende des Spiels wurde es noch einmal richtig hektisch: Zunächst sah Koo nach einem Einsteigen mit hohen Bein gegen Höger die Ampelkarte, der Südkoreaner hatte sich bei dieser Aktion aber wohl schwerer verletzt und musste vom Platz getragen werden (88.). Nach dieser etwas längeren Verletzungspause waren sechs Minuten Nachspielzeit angezeigt worden. Und es ging richtig turbulent zu, Finnbogason sah nach einer unübersichtlichen Situation mit Rudelbildung glatt Rot. Anschließend rannten die Gäste mit zwei Mann mehr an, kamen aber nicht mehr zum Ausgleich. Dadurch fuhr Augsburg nach sechs Begegnungen ohne Sieg einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf ein, bleibt aber weiterhin auf Platz 16.

Der FCA ist am Samstag (15.30 Uhr) ohne Koo, Kohr (sah seine 10. Gelbe) und Finnbogason bei Eintracht Frankfurt zu Gast, Köln empfängt am Freitag (20.30 Uhr) die TSG Hoffenheim.

1. Bundesliga, 2016/17, 29. Spieltag
FC Augsburg - 1. FC Köln 2:1
FC Augsburg - 1. FC Köln 2:1
Abstiegsangst contra EL-Ambition

Am 29. Spieltag erwartete der FC Augsburg um Trainer Manuel Baum den 1. FC Köln.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Augsburg
Aufstellung:
Hitz (3) - 
Verhaegh (3)            
Danso (3) , 
Hinteregger (2)    
Max (4) - 
D. Baier (2,5)    
Schmid (3)    
Koo (3,5)    
Halil Altintop (2,5) , 
Usami (4)    
Finnbogason (3,5)    

Einwechslungen:
61. Kohr     für D. Baier
72. Ji für Usami
82. Teigl für Schmid

Trainer:
Baum
1. FC Köln
Aufstellung:
T. Horn (2,5) - 
Klünter (3,5)    
Sörensen (5) , 
Heintz (4,5) , 
J. Hector (4)    
M. Lehmann (4)        
Clemens (4,5)    
Jojic (4,5)    
Bittencourt (4,5)    
Modeste (3) , 
Osako (4,5)

Einwechslungen:
46. Rudnevs (5) für Clemens
46. Zoller (4) für Jojic
61. Höger für Bittencourt

Trainer:
Stöger

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Hinteregger (5., Kopfball, Schmid)
2:0
Verhaegh (23., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Danso)
2:1
Max (65., Eigentor, Rechtsschuss, Sörensen)
Rote Karten
Augsburg:
Finnbogason
(90. + 2, Nachtreten, Klünter)
Köln:
-
Gelb-Rote Karten
Augsburg:
Koo
(89.)
Köln:
-
Gelbe Karten
Augsburg:
Verhaegh
(4. Gelbe Karte)
,
Kohr
(10., gesperrt)
Köln:
M. Lehmann
(6. Gelbe Karte)
,
J. Hector
(6.)
,
Klünter
(2.)

Besondere Vorkommnisse
Trainer Baum wurde wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt (90./+3).

Spieldaten

FC Augsburg       1. FC Köln
Tore 2 : 1 Tore
 
Torschüsse 7 : 12 Torschüsse
 
gespielte Pässe 297 : 515 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 184 : 402 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 113 : 113 Fehlpässe
 
Passquote 62% : 78% Passquote
 
Ballbesitz 36% : 64% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 45% : 55% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 19 : 17 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 16 : 19 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 2 Abseits
 
Ecken 2 : 8 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
15.04.2017 15:30 Uhr
Stadion:
WWK-Arena, Augsburg
Zuschauer:
30660 (ausverkauft)
Spielnote:  2,5
nicht hochklassig, aber bis in die Nachspielzeit intensiv und packend.
Chancenverhältnis:
4:4
Eckenverhältnis:
2:8
Schiedsrichter:
Guido Winkmann (Kerken)   Note 4,5
hatte die hektische Partie lange im Griff, in der Schlussphase entglitt sie ihm aber. Gelb-Rot gegen Koo und der Strafstoß waren berechtigt, die Rote Karte gegen Finnbogason dagegen überzogen. Hätte beim Ziehen von Finnbogason gegen Heintz (45./+2) zudem Elfmeter für Köln geben können.
Spieler des Spiels:
Martin Hinteregger
Mit Wucht erzielte Abwehrchef Martin Hinteregger die Führung und stand nicht nur da stellvertretend für den leidenschaftlichen Augsburger Auftritt.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun