Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Augsburg

FC Augsburg

1
:
3

Halbzeitstand
0:2
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen


FC AUGSBURG
BAYER 04 LEVERKUSEN
15.
30.
45.








60.
75.
90.










Leverkusens Nationalspieler bringt Werkself auf Siegkurs

Treffer Nummer 50.000: Bellarabi trägt sich ein

Bayer Leverkusen setzte seinen positiven Trend am Freitagabend in Augsburg fort und feierte den zweiten Bundesliga-Sieg in Folge. Beim FC Augsburg gewann die Werkself mit 3:1 und freute sich letztlich nicht nur über drei Punkte aus Schwaben. Bellarabi erzielte nach DFL-Zählung das 50.000. Tor in der Bundesliga-Geschichte, Chicharito feierte ebenso ein Jubiläum. Für eine Schrecksekunde sorgte Kapitän Bender.

Karim Bellarabi
Geschichtsträchtiger Moment: Karim Bellarabi erzielt das 50.000 Bundesliga-Tor. FCA-Schlussmann Marvin Hitz will es nicht wahrhaben.
© ImagoZoomansicht

Augsburgs Trainer Manuel Baum tauschte nach dem enttäuschenden 0:2 bei Mainz 05 auf fünf Positionen: Janker, der ehemalige Leverkusener Kohr, Koo, Teigl und Usami ersetzten Gouweleeuw (Rücken), Schmid (muskuläre Probleme), Rieder, Ji (beide Bank) und Stafylidis (Magen-Darm-Infekt). Winterneuzugang Leitner befand sich erstmals im FCA-Kader.

Bei Leverkusen nahm Coach Roger Schmidt im Vergleich zum jüngsten 3:0-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt einen (Pflicht-)Wechsel vor: Dragovic ersetzt den gesperrten Toprak (5. Gelbe Karte).

Hohes Tempo, viele Chancen

Natürlich stellten sich alle Fußballfans mit dem Anpfiff weg die Frage: Wer würde nach DFL-Zählung das 50.000 Tor in der Geschichte der Bundesliga erzielen? Nach einem guten Start sah es zunächst nach dem FC Augsburg aus, Teigl verpasste den Führungstreffer knapp (6.). Dann aber übernahm Leverkusen mit seinen technisch starken Kombinationsfußballern das Geschehen auf dem Rasen. Die klaren Feldvorteile der Werkself mündeten in Großchancen von Havertz (7.) und Chicharito (8., 14.).

Doch weder der 17-jährige Teenager noch der Mexikaner war es letztlich, der sich einen Platz in den Bundesliga-Annalen sicherte: Nationalspieler Bellarabi verwertete eine brillant vorgetragene Kombination zum 1:0 für die Gäste und dem persönlichen Eintrag in die Geschichtsbücher (23.).

Chicharito macht die 900 voll

Der Treffer hinterließ bei Augsburg Wirkung. Die Baum-Elf wirkte verunsichert, schlug die Bälle zumeist nur lang von hinten raus und setzte kaum mal ein Zeichen in der Offensive. Vielmehr konnten sich die Schwaben glücklich schätzen, dass Chicharito sein Visier noch immer nicht scharf gestellt hatte (28.). Bellarabi verpasste wenig später den Doppelpack, weil Hitz das Leder glänzend von der Linie kratzte (32.), ehe Augsburg urplötzlich die Ausgleichschance auf dem Fuß hatte: Koo versagten im Eins-gegen-eins mit Bayer-Schlussmann Leno die Nerven (33.).

Ansonsten spielte fast nur Bayer 04 - und belohnte sich noch vor dem Pausenpfiff mit dem 2:0. Chicharito versenkte die Kugel im Netz und erzielte damit Leverkusens 900. Auswärtstor in der Bundesliga (40.). Trotz des Zwei-Tore-Vorsprungs musste die Schmidt-Elf mit einem Dämpfer in die Kabine gehen: Kapitän Bender schied vorzeitig mit muskulären Problemen aus und wurde durch Aranguiz ersetzt.

Bobadillas schwache Nerven - Kohr vollstreckt ...

Die Augsburger hatten in ihrem letzten Heimspiel gegen Werder gezeigt, dass sie Comeback-Qualitäten besitzen. Auch gegen die Werkself wollten die Fuggerstädter ähnliches erreichen und agierten nach dem Seitenwechsel bissiger. So kamen sie auch zu Abschlüssen: Koo scheiterte per Freistoß (51.), die 100-prozentige Ausgleichschance ließ kurz darauf Bobadilla liegen. Doch mit der nächsten Möglichkeit klappte es und Kohr schob nach Koos Vorarbeit ins leere Tor ein (60.).

... und Chicharito antwortet

Sollte es Augsburg also erneut gelingen, einen Rückstand aufzuholen? Die Antwort: Nein! Denn Bayer gab nur fünf Minuten später die Antwort und erzielte nach prima Vorarbeit von Havertz das 3:1 durch Chicharito (65.).

Damit war die Messe weitgehend gelesen. Zwar versuchte der FCA, sich noch einmal aufzubäumen (Hinteregger, 69.), tat dies aber erfolglos. Leverkusen hätte die Partie noch deutlicher gestalten können, vergab aber ebenso weitere Chancen (Bellarabi, 84.; Kampl, 90.+2).

Die Augsburger treffen am kommenden Spieltag auf den Tabellenletzten aus Darmstadt (Samstag, 15.30 Uhr). Bayer Leverkusen ist bereits am Dienstag (20.45 Uhr) wieder in der Champions League gegen Atletico Madrid im Einsatz. Die nächste Ligapartie ist dann das Heimspiel gegen Mainz am Sonntag (15.30 Uhr).

Bundesliga, 2016/17, 21. Spieltag
FC Augsburg - Bayer 04 Leverkusen 1:3
FC Augsburg - Bayer 04 Leverkusen 1:3
Nachdenklich

Wird sein Team den Jubiläums-Treffer erzielen?
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Augsburg
Aufstellung:
Hitz (2,5) - 
Verhaegh (4)        
Janker (5) , 
Hinteregger (4,5) , 
Max (5)    
D. Baier (4) - 
Teigl (4)    
Kohr (2,5)            
Koo (3) , 
Usami (4) - 

Einwechslungen:
71. Ji für Teigl
88. Leitner für Kohr

Trainer:
Baum
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Leno (2) - 
Henrichs (3) , 
Jedvaj (4) , 
Dragovic (3) , 
Wendell (3,5)    
L. Bender (2,5)        
Kampl (4) - 
Bellarabi (2)    
Brandt (3,5)    
Havertz (1) - 
Chicharito (1)            

Einwechslungen:
44. Aranguiz (3,5) für L. Bender
60. Volland (3,5) für Brandt
67. Baumgartlinger für Chicharito

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Bellarabi (23., Rechtsschuss, Havertz)
0:2
Chicharito (40., Linksschuss, L. Bender)
1:2
Kohr (60., Rechtsschuss, Koo)
1:3
Chicharito (65., Rechtsschuss, Havertz)
Gelbe Karten
Augsburg:
Max
(4. Gelbe Karte)
,
Verhaegh
(3.)
,
Kohr
(6.)
Leverkusen:
Wendell
(5. Gelbe Karte, gesperrt)

Spieldaten

FC Augsburg       Bayer 04 Leverkusen
Tore 1 : 3 Tore
 
Torschüsse 12 : 20 Torschüsse
 
gespielte Pässe 441 : 429 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 324 : 312 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 117 : 117 Fehlpässe
 
Passquote 73% : 73% Passquote
 
Ballbesitz 51% : 49% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 48% : 52% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 12 : 14 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 13 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 1 Abseits
 
Ecken 2 : 4 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
17.02.2017 20:30 Uhr
Stadion:
WWK-Arena, Augsburg
Zuschauer:
25010
Spielnote:  2,5
unterhaltsame Partie, in der beide Teams die Offensive suchten, allerdings nach einer guten Stunde entschieden.
Chancenverhältnis:
5:8
Eckenverhältnis:
2:4
Schiedsrichter:
Harm Osmers (Hannover)   Note 2
souveräne Leistung, lag auch bei den persönlichen Strafen richtig.
Spieler des Spiels:
Kai Havertz
Er stellte selbst Chicharito in den Schatten: Kai Havertz war mit zwei Assists und vielen weiteren starken Aktionen der prägende Mann in Bayers Offensive.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine