Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen

Werder Bremen

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt


Spielinfos

Anstoß: Sa. 14.05.2016 15:30, 34. Spieltag - Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Eintracht Frankfurt
13 Platz 16
38 Punkte 36
1,12 Punkte/Spiel 1,06
50:65 Tore 34:52
1,47:1,91 Tore/Spiel 1,00:1,53
BILANZ
42 Siege 35
20 Unentschieden 20
35 Niederlagen 42
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder Bremen - Vereinsnews

Kohfeldt:
Worauf das 1:3 gegen Gladbach, Werders dritte Liga-Niederlage in Serie, zurückzuführen war, lässt sich objektiv ganz zweifelsfrei feststellen: "Bei den Gegentoren geht es um Aufmerksamkeit. Und vorne müssen wir unsere Chancen nutzen", fasst Trainer Florian Kohfeldt richtig zusammen. "Wir haben in beide Richtungen das Problem, die Schlüsselmomente nicht zu finden. Dann kannst du spielen, wie du willst." ... [weiter]
 
Immer weiter geht's - Rechnen Sie die Bundesliga durch!
In der Bundesliga geht es weiterhin hochspannend zu. Spitzenreiter Dortmund hat den FC Bayern mit einem 3:2 im direkten Duell auf sieben Punkte distanziert, ganz hinten hat auch der VfB Stuttgart endlich dreifach gepunktet. Doch wie geht es nun weiter? Wer bleibt oben dran, wer rutscht ab, wer kommt unten raus? Simulieren Sie jetzt die nächsten Spieltage - im kicker-Tabellenrechner. ... [weiter]
 
Dreierpack! Plea ist nicht in den Griff zu kriegen
Der SV Werder Bremen schlägt sich beim 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach auch ein klein wenig selbst, Ungenauigkeiten in der Abwehrarbeit haben Dreierpacker Plea das Leben oft zu einfach gemacht. Das bedeutet auch: Während der SVW auch das dritte Spiel in Folge verliert, tanken die Fohlen weiter Selbstvertrauen. ... [weiter]
 
Kohfeldt und die Raute:
Dass die Systemumstellung vom standardmäßigen 4-3-3 auf ein 4-4-2 mit Raute bei Werder Bremen zuletzt gut funktionierte, "ist mir auch aufgefallen", lächelt Florian Kohfeldt. In Mainz (1:2) drängten die Grün-Weißen so, wenn auch zu spät, noch auf die Wende. Gegen Hertha (3:1) gelang mit Raute eine der besten Saisonleistungen. Folglich stellt sich vorm Schlüsselspiel gegen Gladbach die Frage nach einer Systemumstellung bereits von Anfang an. ... [weiter]
 
Torserien, Tempomacher und ein Rekordversuch
Torserien, Tempomacher und ein Rekordversuch
Torserien, Tempomacher und ein Rekordversuch
Torserien, Tempomacher und ein Rekordversuch

 
 
 
 
 

Eintracht Frankfurt - Vereinsnews

Die neuen Verfolger - Gladbach, Leipzig, Frankfurt knapp hinter der Spitze
Sie sind die "neuen" Verfolger der Bundesliga und besetzen hinter dem BVB die Champions-League-Ränge. Gladbach, Leipzig und die Frankfurter Eintracht spielen sich - für manche überraschend - auf die Spitzenplätze der Tabelle. ... [zum Video]
 
Haller:
Eintracht Frankfurt reitet auf einer Welle der Euphorie in die Länderspielpause. Platz 4, neun Spiele in Serie ohne Niederlage und der Einzug ins Sechzehntelfinale der Europa League sorgen für eine ausgelassene Stimmung im und um den Klub. Stürmer Sebastien Haller ist sicher: "Wir sind besser als letzte Saison." ... [weiter]
 
Bobic über Jovic:
Eintracht Frankfurt scheint aktuell nicht aufzuhalten zu sein. Gegen Schalke 04 stand am Ende ein deutlicher 3:0-Heimerfolg - der achte Sieg aus den jüngsten neun Pflichtspielen. Offensiv konnten sich die Hessen abermals auf ihr Angriffstrio um Doppeltorschütze Luka Jovic verlassen. Sportvorstand Fredi Bobic setzte nach Spielende zu einer Lobrede auf den Serben an. ... [weiter]
 
Jovic führt Frankfurt gegen Schalke zum Sieg
Eintracht Frankfurt hat seinen Höhenflug fortgesetzt. Zum Abschluss des 11. Spieltages gewannen die Hessen ihr Heimspiel gegen Schalke 04 dank einer Leistungssteigerung nach der Pause klar mit 3:0. Matchwinner war Angreifer Jovic, der doppelt traf. Während sich Frankfurt mit dem Sieg auf Platz vier vorschob, musste Königsblau den nächsten Rückschlag hinnehmen. ... [weiter]
 
Immer weiter geht's - Rechnen Sie die Bundesliga durch!
In der Bundesliga geht es weiterhin hochspannend zu. Spitzenreiter Dortmund hat den FC Bayern mit einem 3:2 im direkten Duell auf sieben Punkte distanziert, ganz hinten hat auch der VfB Stuttgart endlich dreifach gepunktet. Doch wie geht es nun weiter? Wer bleibt oben dran, wer rutscht ab, wer kommt unten raus? Simulieren Sie jetzt die nächsten Spieltage - im kicker-Tabellenrechner. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 63 88
 
2 34 48 78
 
3 34 16 60
 
4 34 17 55
 
5 34 2 52
 
6 34 4 50
 
7 34 0 50
 
8 34 -2 45
 
9 34 -4 43
 
10 34 -6 41
 
11 34 -9 40
 
12 34 -10 38
 
13 34 -15 38
 
14 34 -15 38
 
15 34 -15 37
 
16 34 -18 36
 
17 34 -25 33
 
18 34 -31 25

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine