Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund


SV DARMSTADT 98
BORUSSIA DORTMUND
15.
30.
45.








60.
75.
90.









       
SV Darmstadt 98
0
:
2

Borussia Dortmund
21:49

Borussia Dortmund siegt glanzlos, aber verdient in Darmstadt. Ramos und Durm brachten den BVB, der ohne viele Stammkräfte angetreten war, in Front.


 
Schlusspfiff

 
21:46
90.

Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.


 
21:42
86.

Auf dem Feld passiert nun wenig, kaum Spielfluss, viele Unterbrechungen. Auch die Darmstädter scheinen sich nun mit der Niederlage abzufinden.


 
21:42
85.
Spielerwechsel: Sirigu für Heller (SV Darmstadt 98)

Dritter Wechsel bei den Hausherren.


BALLKONTAKTE
22
PASSQUOTE
55%
LAUFLEISTUNG
9,59km


 
21:40
83.
Spielerwechsel: Leitner für Gündogan (Borussia Dortmund)

Und auch BVB-Trainer Thomas Tuchel wechsel noch einmal. Leitner kommt für Gündogan.


BALLKONTAKTE
125
PASSQUOTE
88%
LAUFLEISTUNG
10,28km


 
21:39
82.
Spielerwechsel: Platte für Niemeyer (SV Darmstadt 98)

Ein Ex-Schalker darf noch einmal ran. Platte ersetzt Niemeyer.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
51%
LAUFLEISTUNG
10,36km


 
21:37
81.
Gelbe Karte: Subotic (Borussia Dortmund)

Subotic sieht die erste Gelbe Karte der Partie, hatte allerdings einen Fehlpass von Weigl ausputzen müssen.


BALLKONTAKTE
96
PASSQUOTE
82%
LAUFLEISTUNG
10,07km


 
21:33
77.

Weidenfeller bekommt Arbeit: Ein Freistoß von Rausch wird von den Dortmundern so per Kopf verlängert, dass Jungwirth in den zweiten Reihe zum Kopfball kommt. Der BVB-Schlussmann ist rechtzeitig am Boden und fängt die Kugel.


 
21:31
75.

Standardsituation für den Aufsteiger. Der Weg ist jedoch weit. Rausch tritt den ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld. Harmlos, der BVB kann klären.


 
21:28
71.

Fehlpass Rajkovic. Gündogan schickt Aubameyang. Doch das sieht man selten: Der Dortmunder Top-Torschütze läuft alleine auf Mathenia zu, lässt dem Keeper aber beim Abschluss eine Abwehrchance und vertändelt so diese Großchance.


 
21:27
70.
Spielerwechsel: H. Mkhitaryan für Passlack (Borussia Dortmund)

Wohl dem, der solche Joker im Köcher hat: Mkhitaryan kommt für die finalen 20 Minuten ins Spiel.


BALLKONTAKTE
40
PASSQUOTE
74%
LAUFLEISTUNG
9,50km


 
21:26
69.

Ginter mit einer zu kurzen Kopfballabwehr. Rausch kann davon aber nicht profitieren, aus 15 Metern setzt er den Ball per Flachschuss knapp links neben das Tor.


 
21:23
66.

Nicht nur beim Blick auf die LIVE!-Daten zeigt sich: Die Dortmunder Führung ist verdient. 11:3 Torschüsse, 70 Prozent Ballbesitz, die Überlegenheit des Tabellenzweiten ist deutlich zu sehen.


 
21:22
65.

Zweikampfintensives Spiel bislang, allerdings kam Schiedsrichter Manuel Gräfe noch ohne Gelbe Karte aus.


 
21:20
63.
Spielerwechsel: Kempe für Vrancic (SV Darmstadt 98)

Erster Wechsel bei den Hausherren: Vrancic, eben noch mit einer guten Chance, verlässt den Platz.


BALLKONTAKTE
31
PASSQUOTE
52%
LAUFLEISTUNG
8,31km


 
21:17
60.

Aber Darmstadt gibt nicht auf: Wagner legt am Fünfmeterraum nach hoher Flanke per Kopf quer auf Vrancic. In größter Not stört ihn Hummels noch entscheidend am Abschluss. Der Ball geht drüber.


 
21:15
58.

Entlastung für den Aufsteiger. Ecke durch Rausch. Den ersten Versuch klärt Hummels, doch der Darmstädter Freistoß-Spezialist darf nochmal ran. Seine zweite Flanke landet auf dem Tornetz.


 
21:12
55.

Jetzt müssen die Lilien aufpassen. Gündogan hat an der Strafraumgrenze viel zu viel Platz, sucht sofort den Abschluss. Sein Fernschuss geht zwei Meter drüber.


 
21:11
54.

Und fast das 3:0: Aubameyang ist durch, hat dann allerdings ein paar Probleme mit der Ballbehandlung. Sein Abschluss geht links einen Meter vorbei.


 
SV Darmstadt 98
0
:
2

Borussia Dortmund
21:09
53.
0:2 Durm (Rechtsschuss, Castro)

Klasse herausgespieltes Tor: Castro mit einem super Pass in die Schnittstelle der Abwehr, Außenverteidiger Durm ist mit da, rückt in die Mitte und netzt aus acht Metern per Rechtsschuss ein. 2:0.


BALLKONTAKTE
55
PASSQUOTE
59%
LAUFLEISTUNG
11,33km


 
21:08
52.

Riesenchance für Aubameyang. Ramos ist auf der linken Seite durch, der Top-Torschütze verpasst in der Mitte drei Meter vor der Linie, die Kugel reinzudrücken. In letzter Sekunde klären die Darmstädter.


 
21:04
47.

Es geht gleich wieder weiter wie vor dem Pausenpfiff. Dortmund hat den Ball, Darmstadt verteidigt.


 
21:02
46.

Weiter geht's ohne personelle Wechsel.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
20:46

Dortmund führt in Darmstadt mit 1:0. Lange taten sich die Gäste allerdings schwer gegen einen tief stehenden Aufsteiger. Wagner hatte sogar die Möglichkeit zur Führung. In der 38. Minute aber staubte Ramos ab, kurz darauf hätte Gündogan erhöhen können. Dennoch: Auf den BVB warten noch 45 Minuten harte Arbeit.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
20:43
44.

Castro auf Gündogan, der nicht im Abseits steht und durchstartet. Plötzlich steht der frei im Strafraum und feuert flach. Mathenia wehrt stark mit dem Fuß ab.


 
20:39
40.

Bitter für die Lilien: Nur zwei Minuten nach der Chance zur Führung geht Dortmund in Front.


 
SV Darmstadt 98
0
:
1

Borussia Dortmund
20:37
38.
0:1 Ramos (Linksschuss, Aubameyang)

Hummels wird nicht gestört, kann mit der Kugel am Fuß bis in den Strafraum laufen, dann kommt Castro an den Ball und flankt aus 18 Metern auf Aubameyang am rechten Pfosten. Der Gabuner köpft Richtung linkes Eck, Mathenia pariert klasse. Doch zentral steht Ramos bereit und staubt aus drei Metern ab. Der BVB liegt vorn.


BALLKONTAKTE
59
PASSQUOTE
58%
LAUFLEISTUNG
10,11km


 
20:35
36.

Wagner mit der bislang besten Gelegenheit: Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld ist der Angreifer plötzlich frei, nimmt die Kugel mit der Brust an und schließt aus acht Metern ab. Um Zentimeter rollt der Ball am linken Pfosten dabei.


 
20:32
32.

Castro läuft auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, sein flaches Zuspiel in die Mitte landet aber direkt in den Armen des Lilien-Keepers.


 
20:28
29.

Gündogan sucht per Lupfer Ramos, der zwar artistisch hochspringt, aber nicht mehr an den Ball kommt. Keine Gefahr. Mathenia schnappt sich das Spielgerät.


 
20:28
28.

Die Lilien halten gut dagegen, haben aktuell eine Zweikampfquote von 59 Prozent. Und hinten steht weiter die Null.


 
20:25
26.

Nach einem Eckball von rechts legt Aubameyang von der linken Seite zurück auf Hummels, der aus 15 Metern im Strafraum-Gewusel das Leder durchsteckt. Zentral behindern sich der Gabuner und Ramos jedoch gegenseitig, sodass kein richtiger Abschluss mehr zustande kommt.


 
20:23
24.

Gondorf chipt das Leder in den Strafraum auf den gestarten Vrancic. Der kann die Kugel zwar nicht kontrollieren, dennoch bekommt die Gäste-Abwehr zumindest etwas zu tun.


 
20:21
22.

Kein Spieler im blauen Darmstadt-Trikot ist in der gegnerischen Hälfte zu finden. Selbst Wagner und Heller warten bei Ballbesitz BVB gut fünf Meter hinter der Mittellinie.


 
20:18
19.

Wenn Dortmund den Ball hat, ziehen sich die Lilien zurück, machen die Räume eng. Für den Tabellenzweiten ist es da schwierig, eine Lücke zu finden. Allerdings fehlt es auch noch etwas an Tempo in den Offensivreihen der Borussia.


 
20:15
16.

Eine Viertelstunde ist gespielt. Die Schwarz-Gelben müssen sich gedulden. Zwar kontrollieren die Gäste die Partie. Bis auf den Freistoß von Gündogan passierte offensiv allerdings noch herzlich wenig.


 
20:12
13.

Nach einem langen Ball muss Weidenfeller raus. Er faustet die Kugel am rechten Strafraumeck weg.


 
20:12
12.

In den ersten Minuten hat der BVB 74 Prozent Ballbesitz. Doch davor hatte Lilien-Trainer Schuster vorab schon gewarnt. Gefährlich kann Darmstadt dennoch werden.


 
20:09
10.

Ecke Rausch, der sofort Wagner sucht. Aber Subotic ist vor ihm per Kopf dran und klärt.


 
20:07
8.

Einmal passen die Hausherren nicht auf, bekommen keinen Zugriff im Mittelfeld. Aubameyang ist auf der linken Seite durch. Ramos ist in der Mitte mitgelaufen. Doch der flache Pass vom Gabuner ist schwach, Sulu kann ihn abfangen.


 
20:06
7.

Auf der Gegenseite wäre Heller fast durch nach einem langen Ball. Allerdings steht der Darmstädter einen Meter im Abseits.


 
20:05
5.

Vielleicht geht was durch einen Standard? Fast! Gündogan zirkelt der Leder von links auf Höhe der Strafraumgrenze direkt aufs Tor. Mathenia sieht den Ball spät, kann nur nach vorne parieren. Subotic ist im Getümmel aber zu überrascht, kann das Spielgerät nicht kontrollieren. Vom aufgerückten Verteidiger springt der Ball zurück zum Keeper.


 
20:03
4.

Subotic findet keine passende Anspielstation und probiert es mit einem langen Ball auf Ginter, der auf der rechten Seite durchläuft. Doch seine flache Hereingabe Richtung Strafraum fängt der Gegner ab. Keine Gefahr.


 
20:01
2.

Dortmund hat von Beginn an viel Ballbesitz, Darmstadt kommt gar nicht auf die Idee, früh zu pressen und die Kugel zu erobern. Stattdessen halten sich die Hausherren kompakt formiert in der eigenen Hälfte auf.


 
20:00
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
19:57

Angeführt von Schiedsrichter Manuel Gräfe betreten die Mannschaften den Rasen. Das Stadion am Böllenfalltor ist mit 17.000 Zuschauern ausverkauft. Prima Stimmung. Gleich geht's los.


 
19:54

Natürlich steht Wagner auch heute in der Startelf. Lilien-Trainer Schuster nimmt im Vergleich zum 2:2 in Bremen nur einen Wechsel vor: Vrancic ersetzt den angeschlagenen Rosenthal (nicht im Kader).


 
19:51

Die Hoffnungen der 98er auf eine Überraschung gegen den BVB ruhen auf Stürmer Wagner. Der traf in den vergangenen drei Bundesliga-Spielen in Folge. Beim 2:2 in Bremen netzte der 28-Jährige vom Elfmeterpunkt ein.


 
19:48

Gerade im eigenen Stadion jedoch sind die Lilien nicht fürs Punkten bekannt. Seit sieben Heimspielen wartet der Aufsteiger auf einen Sieg. In der Heimtabelle ist Darmstadt Vorletzter, nur Hannover ist schlechter.


 
19:44

Gegen einen solch dominanten Kontrahenten (Schuster: "Ich denke nicht, dass wir viel Ballbesitz haben werden") komme es für Darmstadt darauf an, "wenig Räume zu bieten, gut zu verschieben und zu doppeln, mutig zu sein und auch die Standardsituationen gut zu verteidigen".


 
19:41

Das Topspiel war auch Thema bei der Pressekonferenz mit Lilien-Trainer Dirk Schuster. "Bei Borussia Dortmund über die Qualität zu sprechen, erübrigt sich. Der BVB schickt sich an, in Deutschland die treibende Kraft neben Bayern München zu werden." Es sei "egal", wem Thomas Tuchel am Böllenfalltor im Hinblick auf die Partie am Samstag gegen den Rekordmeister eine Pause gebe.


 
19:35

Ein Sieg in Darmstadt würde 70,5 Stunden vor dem Liga-Gipfel am Samstag gewährleisten, dass Dortmunds Rückstand auf den FC Bayern nicht größer wird. "Vielleicht ist das aktuell die Leistung", meint Tuchel, "danach liegt es in unserer Hand, die Entscheidung in der Meisterschaft noch einmal zu vertagen oder zu verzögern."


 
19:31

Reus steht übrigens nicht deshalb nicht im Kader, weil er eine akute Verletzung hätte. Stattdessen geht es darum, ihn mit seinen chronischen Adduktorenproblemen auf dem schwierigen Rasen keiner Gefahr auszusetzen. Bei ihm und Piszczek spricht der Verein von gezielter Belastungssteuerung.


 
19:28

3:1, das klang nach einer recht klaren Angelegenheit für den BVB. War es aber lange Zeit nicht. Erst nach der Roten Karte gegen Hoffenheims Rudy wurde der Dortmunder Druck zu groß.


 
19:25

Allerdings: Auch wenn die Dortmunder in der bisherigen Rückrunde ungeschlagen durch alle Wettbewerbe marschieren, tut sich die Mannschaft dabei deutlich schwerer als noch im alten Jahr. So auch am vergangenen Sonntag gegen defensiv sehr gut eingestellte Hoffenheimer.


 
19:22

Als Ausrede will Tuchel das aber nicht dulden. "Wir müssen es annehmen, wie es ist und dürfen keine Sekunde hadern." Das gilt auch für den ramponierten Rasen, der "mit Sicherheit noch einmal schlechter als der in Berlin" sei.


 
19:18

Was den Austragungsort der Partie angeht, bereitete Tuchel seine Spieler auf eine Reise in die Vergangenheit vor. Die Zustände am Böllenfalltor beschreibt der BVB-Coach als "Fußball pur - so wie es mal begonnen hat, als noch keine Arenen standen".


 
19:14

... Passlack - wer? Felix Passlack feiert heute sein Profi-Debüt im Dortmunder Dress. Bislang kam der 17-Jährige für den BVB in der A-Junioren-Bundesliga West zum Einsatz, traf dort in 16 Partien zwölfmal.


 
19:10

Weidenfeller ersetzt den erkrankten Bürki zwischen den Pfosten. Für Bender, Schmelzer, Sahin, Kagawa und Mkhitaryan (alle Bank) sowie Reus und Piszczek, die in Dortmund geblieben sind, sind Ginter, Hummels, Durm, Gündogan, Castro, Ramos und Passlack dabei.


 
19:07

Dennoch setzt BVB-Trainer Thomas Tuchel auf Rotation pur: Gleich acht Neue sind in der Startelf im Vergleich zum Hoffenheim-Spiel zu finden...


 
19:04

Doch Darmstadt 98 hat gezeigt, dass auch in der Beletage mit dem Team zu rechnen ist. Bestes Beispiel: das Hinspiel beim BVB. Waren es doch die Lilien, die bisher als einzige Mannschaft einen Zähler aus Dortmund entführen konnten (27. September 2015, 2:2).


 
19:03

Borussia Dortmund ist heute zu Gast am Böllenfalltor in Darmstadt. Vermeintlich eine klare Sache. Immerhin spielt der Überraschungs-Aufsteiger gegen den besten Tabellenzweiten der Bundesliga-Geschichte...


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 8

21:42, Merck-Stadion am Böllenfalltor
Spielerwechsel (85. Min)
Sirigu
für Heller
SV Darmstadt 98
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   24 46 62
2   24 34 57
3   24 9 42
4   24 9 39
5   24 4 39
6 24 3 38
7 24 3 35
8   24 5 34
9   24 -7 31
10   24 -5 30
11   24 -6 28
12   24 -13 28
13   24 -8 25
14   24 -13 25
15 24 -16 24
16 24 -12 23
17   24 -12 21
18   24 -21 17
MANNSCHAFTSDATEN
SV Darmstadt 98
Aufstellung:
Mathenia (2) - 
Jungwirth (4,5) , 
Sulu (3)    
Rajkovic (5) , 
Caldirola (4) - 
Niemeyer (3,5)    
Gondorf (4) - 
Heller (4)    
Vrancic (4,5)    
Rausch (4,5) - 
Wagner (3,5)

Einwechslungen:
63. Kempe für Vrancic
82. Platte für Niemeyer
85. Sirigu für Heller
Trainer:
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Weidenfeller (3) - 
Ginter (3,5) , 
Subotic (4,5)    
Hummels (2)    
Durm (3)    
Gündogan (3)    
Weigl (2,5) - 
Passlack (4)    
Castro (2) - 
Aubameyang (3,5) , 
Ramos (2,5)    

Einwechslungen:
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
02.03.2016 20:00 Uhr
Stadion:
Merck-Stadion am Böllenfalltor, Darmstadt
Zuschauer:
17000 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
lange Zeit bestimmte nur Dortmund das Spielgeschehen; die einzige Spannung bestand darin, wann Dortmund das erste Tor erzielt.
Chancenverhältnis:
3:7
Eckenverhältnis:
2:4
Schiedsrichter:
 Manuel Gräfe (Berlin)   Note 2
leitete das Spiel großzügig und weitestgehend fehlerfrei; auch seine Entscheidung, Aubameyangs vermeintliches Handspiel vor dem 0:1 nicht zu pfeifen, war richtig.

Spieler des Spiels:
 Gonzalo Castro
Leitete das erste Tor ein, bereitete das zweite vor: Gonzalo Castro war maßgeblich am Sieg beteiligt, überzeugte zudem mit Fleiß und Spielwitz.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun