Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

3
:
1

Halbzeitstand
2:0
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen


1. FSV MAINZ 05
BAYER 04 LEVERKUSEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.









       
1. FSV Mainz 05
3
:
1

Bayer 04 Leverkusen
19:19

Der 1. FSV Mainz 05 setzt im Kampf ums internationale Geschäft, das bei den Verantwortlichen nicht in den Mund genommen wird, ein Zeichen und zieht mit diesem 3:1 auch gleich an Konkurrent Leverkusen vorbei.


 
Schlusspfiff

 
19:18
90.+2

Clemens holt gegen Ramalho noch einmal einen aussichtsreichen Freistoß rund 20 Meter vor dem Tor heraus: Clemens stellt sich auf und schlenzt den Ball rechts übers Tor.


 
19:17
90.+1

Jetzt fliegen nur noch weite Bälle nach vorne. Es wird wohl nichts mehr passieren. Mainz verteidigt ohnehin seit dem 1:3-Gegentreffer enorm sicher.


 
19:17
90.+1

Zwei Minuten werden nachgespielt.


 
19:16
90.

Großartige Konterchance für Mainz, doch Bussmann spielt einen viel zu ungenauen Pass in Richtung von Cordoba.


 
19:15
89.

Die letzten Sekunden der regulären Spielzeit laufen.


 
19:15
89.
Spielerwechsel: Brosinski für Jairo (1. FSV Mainz 05)

FSV-Coach Martin Schmidt nimmt erneut Zeit von der Uhr.


BALLKONTAKTE
42
PASSQUOTE
53%
LAUFLEISTUNG
10,77km


 
19:14
88.

Unabhängig davon, was jetzt noch passieren mag: Mainz hat sich einen Dreier heute aufgrund einer enorm starken erste Hälfte absolut verdient.


 
19:13
87.

Die Wechsel nehmen weitere Zeit von der Uhr. Es wird eng für Bayer.


 
19:13
87.
Spielerwechsel: S. Serdar für Malli (1. FSV Mainz 05)

Der Mann des Tages verlässt das Feld: Doppelpacker Malli wird nun von Serdar vertreten.


BALLKONTAKTE
57
PASSQUOTE
68%
LAUFLEISTUNG
11,32km


 
19:12
86.
Spielerwechsel: Henrichs für Mehmedi (Bayer 04 Leverkusen)

Letzter Wechsel bei den Gästen: Der 19-jährige Henrichs kommt für Mehmedi.


BALLKONTAKTE
53
PASSQUOTE
62%
LAUFLEISTUNG
11,15km


 
19:11
85.

Bellarabi schaufelt den Ball in den Strafraum, wo Malli clever Mehmedi abkocht und zudem das Stürmerfoul zieht.


 
19:10
84.

Wendell rauscht forsch nach vorne und wird vom zu hart grätschenden Balogun leicht getroffen. Es gibt Freistoß, obwohl der Mainzer klar den Ball gespielt hat.


 
19:09
83.

Kramer sinkt im Strafraum zu Boden, es gibt aber keinen Elfmeter.


 
19:09
83.

Bellarabi hat das 2:3 auf dem Fuß: Der Nationalspieler feuert rechts im Strafraum wuchtig drauf, doch Karius hebt ab und pariert stark.


 
19:07
81.

Jetzt rennt die Zeit der Werkself aber doch langsam davon. Wenn hier noch etwas gehen soll, dann muss es schnell passieren.


 
19:06
80.

Malli umkurvt Leno und trifft zum vermeintlichen 4:1, doch der Doppelpacker hat zuvor klar im Abseits gestanden.


 
19:06
79.

Bei all den Ecken und Passstafetten um den Mainzer Strafraum herum, muss gesagt werden: Es fehlt der letzte Pass bei Leverkusen.


 
19:04
78.

Malli gibt sich frech, weil er die rechte Grundlinie nach innen zieht und aus extrem spitzem Winkel abschließt. Leno ist aber zur Stelle.


 
19:04
78.

Blick auf die LIVE!-Daten: Bayer hat mittlerweile 60 Prozent Ballbesitz.


 
19:03
77.

Bellarabi steht wieder und kann weitermachen.


 
19:03
77.

Bellarabi bleibt nach einem unglücklichen Treffer von Donati liegen. Der Nationalspieler muss behandelt werden.


 
19:02
76.

Calhanoglu stoppt das Leder mit der Brust herunter und feuert. Beinahe kommt nach der Abfälschung von Balogun noch Mehmedi heran.


 
19:01
75.

Der erste Eckstoß bringt nichts ein, doch es gibt direkt danach einen zweiten. Auch hier findet der Ball aber keinen Kopf eines Leverkusener Spielers.


 
19:00
74.

Ramalho verpasst einen gefährlichen Freistoß von Calhanoglu, weil Bungert gerade noch zur Ecke klären kann.


 
19:00
73.

Die Schlussphase läuft - und noch immer bleibt theoretisch genug Zeit, um hier noch auf ein 3:3 zu kommen. Doch spielen die Mainzer mit? Sicherlich nicht freiwillig.


 
18:58
72.
Spielerwechsel: Clemens für De Blasis (1. FSV Mainz 05)

Mit Clemens kommen frische Körner ins FSV-Spiel, der stark aufspielende De Blasis verlässt den Platz.


BALLKONTAKTE
52
PASSQUOTE
50%
LAUFLEISTUNG
9,55km


 
18:58
72.

Mehmedi traut sich einen wuchtigen Distanzschuss zu, der links ins Außennetz klatscht.


 
18:58
71.

Leverkusen probiert viel und hat aktuell viel Ballbesitz, doch die Abwehr der Hausherren steht stabil.


 
18:57
70.

Calhanoglu ist und bleibt der Standardexperte, wenngleich ihm dieses Mal eine Freistoßflanke komplett misslingt.


 
18:55
69.

Der Gastgeber lauert in dieser Phase natürlich auf Konter für ein spielentscheidendes 4:1.


 
18:53
67.

Für einen kurzen Augenblick haben die Gäste eine Drei-gegen-eins-Situation, doch Bellarabi bekommt den Ball nicht unter Kontrolle.


 
18:52
66.

Zeit genug bleibt der Werkself noch, um eine furiose Aufholjagd zu starten. Die Rheinhessen werden aber sicher etwas dagegen haben.


 
1. FSV Mainz 05
3
:
1

Bayer 04 Leverkusen
18:51
65.
3:1 Chicharito (Kopfball, Mehmedi)

Es geht doch aus Bayer-Sicht: Calhanoglus Freistoß aus dem linken Halbfeld landet rechts im Strafraum bei Mehmedi. Der Schweizer hebt den Ball präzise in den Fünfmeterraum zu Chicharito, der per Kopf sticht.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
60%
LAUFLEISTUNG
9,75km


 
18:51
64.
Spielerwechsel: R. Kruse für Brandt (Bayer 04 Leverkusen)

Wechsel bei Bayer: Kruse soll anstelle von Brandt nun Dampf machen.


BALLKONTAKTE
35
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
8,73km


 
18:48
62.

Blick auf die LIVE!-Daten: 12:7 Torschüsse für Mainz, das auch 59 Prozent der Zweikämpfe gewinnt.


 
18:47
61.

Spannend wird es auch überhaupt schon sein, ob die Werkself noch genug Power hat. Denn das Spiel gegen Sporting hängt sicherlich in den Knochen der Akteure.


 
18:47
60.

Kann Bayer darauf noch einmal antworten?


 
1. FSV Mainz 05
3
:
0

Bayer 04 Leverkusen
18:45
58.
3:0 Malli (Handelfmeter, Rechtsschuss)

Mainz liegt 3:0 in Führung! Malli verwandelt souverän ins linke obere Eck.


BALLKONTAKTE
57
PASSQUOTE
68%
LAUFLEISTUNG
11,32km


 
18:44
58.
Gelbe Karte: Jedvaj (Bayer 04 Leverkusen)

Gelb gibt es ebenfalls.


BALLKONTAKTE
31
PASSQUOTE
65%
LAUFLEISTUNG
5,39km


 
18:43
57.
Handelfmeter für 1. FSV Mainz 05 (Jedvaj)

Klare Geschichte: Malli schließt aus 16 Metern ab und Jedvaj reißt die Hände hoch.


 
18:43
57.

Wieder ist Leno zur Stelle: Cordoba ist nach einem Steilpass links im Strafraum frei vor dem Keeper, doch dieser macht sich groß und pariert.


 
18:42
56.

Chicharito behauptet sich stark, ehe Frei angerauscht kommt und den Mexikaner humorlos abkocht.


 
18:41
55.

Kurzes Durcheinander im Bayer-Strafraum, doch letztlich kann die Werkself bereinigen.


 
18:40
54.

Gefährlichste Aktion von Chicharito: Hilbert flankt aus dem rechten Halbfeld scharf in den Rücken der Mainzer Abwehr, wo der Mexikaner knapp verpasst.


 
18:39
53.

Chancen oder nur gute Vorstöße? Bislang im zweiten Durchgang Mangelware!


 
18:38
52.

Mainz stellt sich aktuell mit der 2:0-Führung im Rücken etwas defensiver auf und überlässt den Gästen etwas mehr den Ball. Bayer tut sich damit aber etwas schwer, das engmaschige Geflecht auseinander zu spielen.


 
18:37
51.

De Blasis versucht Malli mit einem hohen Zuspiel zu schicken, doch Jedvaj und Hilbert lösen die Situation gekonnt auf.


 
18:36
50.

Hilbert marschiert über die rechte Seite vorwärts, bleibt aber an Bussmann hängen und kann auch nicht einmal eine Ecke generieren.


 
18:36
49.

Sportlich gestaltet sich das nach Wiederbeginn zunächst überschaubar.


 
18:33
46.

Mainz dagegen belässt alles beim Alten.


 
18:32
46.
Spielerwechsel: Jedvaj für Tah (Bayer 04 Leverkusen)

Leverkusen startet den zweiten Durchgang mit einem Wechsel: Der nicht allzu frisch wirkende und bei einigen Aktionen unglücklich agierende Tag wird von Jedvaj vertreten.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
86%
LAUFLEISTUNG
5,40km


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
18:16

Der 1. FSV Mainz 05 führt in einer äußerst unterhaltsamen Partie verdient mit 2:0 gegen Bayer Leverkusen. Das liegt vor allem daran, dass die Rheinhessen in Strafraumnähe gefährlicher agieren und sich deswegen auch die besseren Torchancen herausspielen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
18:15
45.

Eine Minute wird noch nachgelegt. Es scheint beim 2:0 zunächst zu bleiben. Leverkusen muss sich ganz auf Hälfte zwei verlassen.


 
18:14
45.

Kramer versucht's noch einmal mit einem Steilpass in Strafraumnähe, doch das Zuspiel kommt nicht an.


 
18:14
44.

Kurzum: Das Spiel hat einfach viel zu bieten.


 
18:13
44.

Neben den teils schön anzusehenden Kombinationen ist es auch ein Spiel mit intensiven wie fairen Zweikämpfen.


 
18:12
43.

Befreiungsschlag der Leverkusener Hintermannschaft, den Bellarabi stark kontrollieren kann und mit dem Ball am Fuß in den Strafraum zieht. Doch letztlich kochen zwei Abwehrspieler den deutschen Nationalspieler ab.


 
18:11
42.

Jairo zieht von links die Grundlinie entlang nach innen und findet mit einem überlegten Pass in den Rücken Malli. Dessen Direktversuch misslingt aber vollkommen und geht deutlich über das Tor.


 
18:10
41.

Wie sehr beide Teams heute Risiko gehen, zeigt auch die Passquote beider Mannschaften: Mainz kommt auf 67 Prozent angekommene Zuspiele, Bayer auf 69.


 
18:09
40.

Kramer geht mit den Stollen voran in den Zweikampf und verhindert mit diesem Foul einen möglichen Angriff seiner Kollegen.


 
18:08
39.

Es soll noch einmal erwähnt sein: Mit einem Dreier hier und heute wären die Mainzer an Leverkusen vorbei und können selbst nicht nur von der Europa League, sondern auch von der CL-Qualifikation träumen.


 
18:07
38.

Nach wie vor machen die ersten 45 Minuten Spaß. Es ist und bleibt ein äußerst sehenswertes Fußballspiel an diesem kuriosen Bundesliga-Sonntag mit insgesamt vier Paarungen.


 
18:06
37.

Stark ist auch das Gegenpressing des 1. FSV: Bei Ballverlust bleiben die Rheinhessen aggressiv und halten den Druck auf den erobernden Leverkusener hoch.


 
18:05
36.

In Tornähe wirken die Mainzer einfach griffiger, haben mehr Ideen und ergo mehr gefährliche Abschlüsse: Dieses Mal versucht Malli vor dem Strafraum für De Blasis durchzustecken, doch Leno ist zur Stelle.


 
18:04
35.

Die Chance aufs 3:0! Malli erreicht am Fünfmeterraum einen Querpass von rechts, dreht sich und schließt etwas egoistisch selbst ab. Hilbert kann für den bereits bezwungenen Leno kurz vor der Torlinie klären.


 
18:03
34.

Das wird eine Mammutaufgabe für Bayer nun: Bellarabi & Co. müssen nur wenige Tage nach der schweren Aufgabe gegen Sporting Lissabon (3:1) ein 0:2 aufholen.


 
1. FSV Mainz 05
2
:
0

Bayer 04 Leverkusen
18:01
32.
2:0 Cordoba (Rechtsschuss)

Mitten in die Leverkusener Drangphase hinein verbuchen die Mainzer das 2:0! Nach einem langen Ball köpft Wendell vor die Füße von Cordoba, der nicht lange fackelt und hart flach abschließt. Leno taucht ab, lässt das Leder aber passieren.


BALLKONTAKTE
51
PASSQUOTE
74%
LAUFLEISTUNG
10,40km


 
18:01
31.

Bellarabi zieht dieses Mal einen Torschuss direkt aufs Gehäuse, doch abermals zeigt sich Karius hellwach.


 
17:59
30.

7:0 Ecken: Doch auch der siebte, dieses Mal klassisch nach innen gezogene, Eckball bringt keine große Gefahr ein.


 
17:58
29.

Derzeit setzt sich die Werkself am Strafraum der Nullfünfer fest: Wendell zieht die nächste Ecke.


 
17:58
28.

Wendell schiebt sich bis an den Strafraum, sein tückisch von Balogun abgefälschter Schuss landet direkt in den Armen des aufpassenden Karius.


 
17:56
27.

Wieder führt die Werkself einen Eckball kurz aus, doch dieses Mal haben es die Mainzer erwartet und Calhanoglu schnell gestoppt.


 
17:56
27.

Brandt setzt sich rechts am Strafraum ab, der ballführende Bellarabi bringt sein Zuspiel aber nicht an.


 
17:55
25.
Gelbe Karte: Bussmann (1. FSV Mainz 05)

Bussmann legt Bellarabi rüde und sieht dafür zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.


BALLKONTAKTE
64
PASSQUOTE
67%
LAUFLEISTUNG
10,83km


 
17:54
25.

Blick auf die LIVE!-Daten: 5:2 Torschüsse für die Rheinhessen, die immer noch mehr Zweikämpfe gewinnen (55 Prozent).


 
17:53
24.

Geschockt wirken die Leverkusener nach dem 0:1 nicht, wenngleich sie noch nach den richtigen Mitteln suchen, um Karius & Co. mal richtig herausfordern zu können.


 
17:52
23.

Da muss Karius hin: Calhanoglu zieht den Ball nach einer kurz ausgeführten Ecke zum dritten Mal aufs Tor, der Mainzer Schlussmann wischt das Leder aber weg von seinem Gehäuse.


 
17:49
20.

Erneut dreht Calhanoglu einen Eckball direkt aufs Tor, doch Karius denkt mit und schnappt sich das Rund.


 
17:49
19.

Hilbert jagt den Ball links in den Strafraum zu Bellarabi, der einen Gegenspieler lässig stehen lässt und an der Grundlinie eine Ecke generiert.


 
17:47
18.

Es ist und bleibt ein munteres Sonntagsspiel hier und heute zwischen Mainz und Leverkusen, in dem die Hausherren aber deutliche Vorteile genießen.


 
17:45
15.

Während De Blasis gerade richtig Spaß hat und Dribbling um Dribbling setzt, wirkt Tah ein wenig behäbig und noch nicht wach genug.


 
17:44
15.

Nach 737 Minuten trifft der Mainzer Malli also mal wieder in der Bundesliga.


 
1. FSV Mainz 05
1
:
0

Bayer 04 Leverkusen
17:43
14.
1:0 Malli (Rechtsschuss, De Blasis)

Die verdiente Mainzer Führung: De Blasis schickt erneut Malli, der sich um Tah windet, in den Strafraum eindringt und das Leder elegant über den ankommenden Leno hebt.


BALLKONTAKTE
57
PASSQUOTE
68%
LAUFLEISTUNG
11,32km


 
17:42
13.

Gewaltige Doppelchance für Mainz: De Blasis spielt einen enorm starken Pass in Tahs Rücken zu Malli, der per Grätsche aber frei vor dem zügig heraus eilenden Leno scheitert. Der Ball gelangt direkt danach zu Cordoba, dessen Abschluss aber auch abgeblockt werden kann.


 
17:40
11.

Baumgartlingers Rückpass landet direkt in den Füßen von Chicharito, doch Kollege Balogun merzt den Fehler seines Kapitäns schnell wieder aus.


 
17:40
11.

Erster Blick auf die LIVE!-Daten: Mainz gewinnt mehr Zweikämpfe und hat mehr Ballbesitz (jeweils über 60 Prozent).


 
17:39
10.

Hilbert sucht mit einem halbhohen Zuspiel Brandt im Strafraum, findet ihn aber nicht.


 
17:38
9.

Wieder stellt sich Malli für einen Standard auf, der dieses Mal jedoch zu kurz gerät und von Chicharito geklärt werden kann.


 
17:37
8.

Leverkusen scheint aktuell ein wenig beeindruckt von der Spielweise der Hausherren, die Offensive um Chicharito findet in diesen Minuten nicht statt.


 
17:37
7.

Die Nullfünfer beginnen sehr zielstrebig: Nun findet ein gechippter Freistoß von Malli Baloguns Kopf, der Ball aber zieht ein Stück weit übers Gehäuse von Keeper Leno.


 
17:35
6.

Mit schönem Kombinationsfußball bekommen die Rheinhessen Malli im Freistoß freigespielt. Der Spielmacher dreht sich schnell, schießt den Ball aber genau auf Ramalhos Körper.


 
17:34
5.

Donati dürfte hochmotiviert sein heute gegen seinen Ex-Klub, wenngleich ihm nun sein Vorstoß über die rechte Seite nicht gelungen ist.


 
17:34
4.

Calhanoglu und Chicharito kombinieren sich über die rechte Seite voran, ehe der Türke zum Diagonalschlag in Richtung Mehmedi ausholt. Der Ball kommt aber viel zu weit, der Schweizer erreicht das Leder nicht mehr.


 
17:32
3.

Das Spiel nimmt direkt von Anfang an Tempo auf, beide Mannschaften wollen sich nicht verstecken.


 
17:32
2.

Glück gehabt: Tah kocht Cordoba mit dem Körper ab, verliert den Ball dann aber zu leichtfertig und hat ein wenig Dusel, dass Referee Aytekin am Ende nicht auf Freistoß für Mainz entscheidet.


 
17:31
2.

Erster Eckball der Gäste: Calhanoglu zieht die Ecke direkt aufs Tor, der Ball landet aber auf dem Tordach. Keine Gefahr für Karius.


 
17:31
1.

Flügelflitzer Bellarabi, der auch heute wieder von Beginn an aufgeboten wird, absolviert sein 100. Bundesliga-Spiel.


 
17:30
1.

Der Ball rollt - und während Roger Schmidt oben in einer Loge sitzt, wird Markus Krösche Anweisungen ans Team verteilen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
17:28

Die Spieler stehen parat, gleich wird Schiedsrichter Deniz Aytekin anpfeifen.


 
17:24

Und: Mit einem Heimsieg würden die Mainzer sogar an Leverkusen vorbeiziehen.


 
17:18

Der Favorit aber ist eindeutig Leverkusen, das nur eines der jüngsten sieben Bundesliga-Spiele verloren hat. Die Nullfünfer bringen es aber auch auf gute neun Punkte aus den letzten vier Partien.


 
17:15

Ein Mittel, Leverkusen zu knacken, könnten auch Standards sein: Acht der letzten neun Gegentore kassierte die Werkself nach einem ruhenden Ball.


 
17:10

In Sachen Torproduktion ist bei den Nullfünfern viel von Jairo abhängig. Der 22-jährige Spanier war an acht der letzten zehn FSV-Treffer direkt beteiligt (vier Tore, vier Vorlagen).


 
17:00

Sportlich spannend dürfte beim bevorstehenden Duell sein, welcher Kilometertacho höher dreht. In den jüngsten sieben Partien lief die Werkself jeweils mehr als der Gegner, nun geht es für Bayer aber zum laufstärksten Team der Liga (118,8 km/Spiel).


 
16:55

Bei Mainz stehen Bell (Knietrauma), Bengtsson (Knöchelverletzung), Klement (Lauftraining), Soto (Aufbautraining), Berggreen (Knie-OP), Muto (Außenbandanriss) und Onisiwo (Aufbautraining) nicht zur Verfügung. Martin Schmidts Veränderungen: Der ehemalige Leverkusener Donati, Bungert, Frei und De Blasis beginnen anstelle von Brosinski, Hack, Clemens (allesamt Bank) und Latza (nicht im Kader).


 
16:49

Auch Kapitän Lars Bender, der aber bald wieder dem Team angehören dürfte, fehlt. Die genauen Veränderungen bei Bayer im Vergleich zum 3:1 gegen Sporting: Hilbert, Ramalho und Mehmedi beginnen für Jedvaj, Papadpoulos und Kießling.


 
16:49

Papadopoulos fehlt derweil wegen einer Kapselverletzung am linken Knie, die er sich ebenso am Donnerstag zugezogen hatte. Hinzu kommen die Langzeitverletzten Toprak (Muskelverletzung), Aranguiz (Aufbautraining) und Kampl (Wadenverletzung).


 
16:45

Mit Rückschlägen muss die Werkself dennoch dieser Tage auskommen - und zwar mit personellen: Ohne Kießling trat der Bundesligist die Reise nach Mainz an. Der Routinier hatte im Spiel gegen Sporting eine Hüftprellung erlitten, die auf die Adduktoren und den Rücken ausstrahlt.


 
16:40

Ergo: "Wir werden meine Innenraumsperre sehr gut kompensiert kriegen."


 
16:38

Der Trainer findet das alles halb so wild. Zunächst, weil man ohnehin viel weniger Einfluss während des Spiels nehmen kann, als Außenstehende denken. Dann, weil er mit Daniel Niedzkowski und Markus Krösche zwei gute Leute an der Linie weiß. Und drittens: "Eine halbe Stunde vor dem Spielbeginn ist so gut wie alles getan, was meine Arbeit angeht."


 
16:37

Die Sperre von Schmidt, der sich vergangene Woche beim Heimspiel gegen Dortmund (0:1) weigerte, zügig auf die Tribüne zu gehen und deswegen eine fast zehnminütige Spielunterbrechung hervorrief, soll das Team heute nicht verunsichern.


 
16:34

Heute (17.30 Uhr) möchte Bayer den Rückstand auf den Dritten Hertha BSC wieder auf einen Punkt verkürzen - dazu braucht es einen Dreier in Mainz.


 
16:30

Für Bayer 04 Leverkusen läuft es - abgesehen von der ab sofort greifenden Sperre für Trainer Roger Schmidt für drei Bundesliga-Partien - prächtig: Die Werkself zog letztlich souverän gegen ein starkes Sporting Lissabon ins Achtelfinale der Europa League ein, trifft dort auf Villarreal und steht in Liga eins auf Rang vier.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 12

19:15, Coface-Arena
Spielerwechsel (89. Min)
Brosinski
für Jairo
1. FSV Mainz 05
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   23 47 62
2   23 32 54
3   23 7 39
4 23 5 36
5 23 3 36
6 23 6 35
7 23 2 35
8   23 1 31
9 23 -7 30
10 23 -5 29
11 23 -5 28
12 23 -9 28
13   23 -7 25
14   23 -11 25
15   23 -10 23
16   23 -19 21
17   23 -13 18
18   23 -17 17
MANNSCHAFTSDATEN
1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Karius (2,5) - 
Donati (2,5) , 
Balogun (3) , 
Bungert (3) , 
Bussmann (3)    
Baumgartlinger (2,5)    
F. Frei (3,5) - 
De Blasis (2,5)    
Malli (1,5)            
Jairo (3,5)    
Cordoba (1,5)    

Einwechslungen:
72. Clemens für De Blasis
87. S. Serdar für Malli
89. Brosinski für Jairo
Trainer:
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Leno (3)    
Hilbert (3,5) , 
Tah (5)    
Ramalho (5) , 
Wendell (5) - 
Kramer (4) , 
Calhanoglu (4,5) - 
Mehmedi (3,5)    
Brandt (5)    
Bellarabi (4) - 
Chicharito (3)    

Einwechslungen:
46. Jedvaj (5)     für Tah
64. R. Kruse für Brandt
86. Henrichs für Mehmedi
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
28.02.2016 17:30 Uhr
Stadion:
Coface-Arena, Mainz
Zuschauer:
26557
Spielnote:  2
eine unterhaltsame und rassige Partie mit vielen Torraumszenen.
Chancenverhältnis:
8:2
Eckenverhältnis:
1:12
Schiedsrichter:
 Deniz Aytekin (Oberasbach)   Note 2,5
sicherer Leiter einer intensiven, aber fairen Partie, kleinere Mängel in der Zweikampfbewertung. Korrekter Handelfmeter (58.), weil Jedvaj die Körperfläche vergrößerte.

Spieler des Spiels:
 Jhon Cordoba
Stets präsent, machte der bullige Mainzer Mittelstürmer Jhon Cordoba in der Spitze viele Bälle fest, war kaum zu halten und erzielte zudem das wichtige 2:0.