Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

0
:
2

Halbzeitstand
0:0
Bayern München

Bayern München


VFL WOLFSBURG
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.







60.
75.
90.











Wolfsburg geht trotz guter Chancen leer aus - Neuer glänzt

Coman und Lewandowski bringen die Geschenke

Eine engagierte und couragierte Leistung bot Wolfsburg beim Aufeinandertreffen mit Bayern. Der VfL verzeichnete unterm Strich sogar die besseren Torchancen, doch war ein glänzend aufgelegter FCB-Torwart Neuer einfach unüberwindbar. Kaltschnäuziger im Umgang mit ihren Möglichkeiten waren dagegen die Münchner, die an ihrem 116. Geburtstag durch die Tore von Coman und Lewandowski mit drei Punkten beschenkt wurden.

Bayern überlegen, doch Wolfsburg mit guten Konterchancen

FC Bayern München
Jubeltraube in Wolfsburg: Der FC Bayern München feiert den Treffer zum 1:0.
© Getty ImagesZoomansicht

Wolfsburg Trainer Dieter Hecking vertraute auf dieselbe Startelf, die zuvor 1:1 bei Hertha BSC spielte. Bayerns Coach Pep Guardiola nahm nach dem 2:2 in der Champions League bei Juventus Turin zwei personelle Veränderungen vor: Coman und Xabi Alonso begannen für Thiago und Vidal (beide Bank).

Die Münchner setzten von Beginn an auf eine Überlastungs-Taktik: Mit viel Tempo ließ der FCB Angriff um Angriff anrollen und überlud die VfL-Defensive durch das kollektive Vorrücken mit fast allen Spielern. Teilweise standen sogar die Innenverteidiger tief in der gegnerischen Hälfte und befeuerten den Dauerdruck der Bayern zusätzlich. Wolfsburg, das sehr tief und phasenweise mit allen elf Spielern nur 20 Meter von der eigenen Grundlinie entfernt stand, hielt der Hitze stand. Richtig gefährlich wurde es nur zweimal: Douglas Costas Schuss wurde von Rodriguez auf der Linie geklärt (2.), dann köpfte Naldo nach einem Xabi-Alonso-Freistoß beinahe ins eigene Tor (11.).

Ansonsten war auf das VfL-Bollwerk Verlass. Die Niedersachsen schafften es sogar, die sehr offensiv ausgerichteten Münchner ein ums andere Mal auszukontern: Draxler (15.) und Kruse (19., 32.) verzeichneten gute Möglichkeiten, scheiterten aber an Neuer. Die beste Chance hatte Schäfer, der vom Elfmeterpunkt haarscharf rechts vorbei zielte (45.).

Coman und Lewandowski drücken den Abzug

Im zweiten Durchgang stand Wolfsburg dann deutlich höher und konnte somit etwas Druck vom Kessel nehmen. Die kombinationsfreudigen Bayern aber nutzten die nun entstandenen Räume, um mit vielen Kurzpässen und ohne Ball in die Tiefe startenden Spielern für Gefahr zu sorgen. Dabei hatten die Hausherren in zwei Szenen Glück: Erst pfiff Schiedsrichter Manuel Gräfe ein sicheres Tor aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition zurück (54.). Dann hatte das Offiziellengespann den Ball schon im Aus gesehen, als Joker Ribery auf Xabi Alonso flankte, der ins Tor traf (63.).

Ärgern mussten sich die Niedersachsen trotzdem, denn kurz darauf hatte Draxler nach Kruse-Flanke freies Schussfeld, scheiterte aber an einem glänzenden Neuer-Reflex (64.). Wolfsburg, das bis dahin die besseren Möglichkeiten verzeichnet hatte, bekam dann die Quittung für die schwache Chancenverwertung: Ein abgefälschter Lewandowski-Schuss landete vor den Füßen von Coman, der aus sieben Metern zum 1:0 für München einschoss (66.). Die Hausherren verzeichneten danach die nächste vielversprechende Aktion durch Vieirinha (71.) - die Antwort des FCB war erneut ein Treffer: Ribery leitete eine Coman-Flanke im Sechzehner unfreiwillig zu Lewandowski weiter, der den Abzug drückte - 2:0 (74.).

Immer wieder Neuer

Der VfL blieb tapfer und probierte nach vorne alles. Das Glück war den Wölfen an diesem Nachmittag aber einfach nicht hold: Draxler schickte Kruse, der an der nächsten Neuer-Parade scheiterte (83.). München zog die Zügel dann wieder straffer an und verwaltete den Zwei-Tore-Vorsprung bis zum Schlusspfiff.

Nun steht in der Bundesliga eine englische Woche an: Wolfsburg ist am Dienstag (20 Uhr) in Hannover gefordert. Bayern empfängt tags darauf (20 Uhr) Mainz.

1. Bundesliga, 2015/16, 23. Spieltag
VfL Wolfsburg - Bayern München 0:2
VfL Wolfsburg - Bayern München 0:2
Schwerste Prüfung

Der VfL Wolfsburg um Trainer Dieter Hecking empfing am 23. Spieltag den großen FC Bayern München.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Wolfsburg
Aufstellung:
Casteels (3) - 
Träsch (4)    
Naldo (3)        
Dante (3,5) , 
Arnold (4) , 
Luiz Gustavo (3,5) - 
Vieirinha (4) , 
Draxler (2,5) , 
M. Schäfer (4)    
M. Kruse (2,5)

Einwechslungen:
72. Schürrle für Träsch
76. Knoche für Naldo
84. Azzaoui für M. Schäfer


Trainer:
Hecking
Bayern München
Aufstellung:
Neuer (2) - 
Lahm (3)    
Kimmich (3,5) , 
Alaba (3) , 
Juan Bernat (3,5)    
Xabi Alonso (3,5) - 
Robben (3)    
T. Müller (3) , 
Douglas Costa (4)    
Coman (2)        
Lewandowski (2,5)    

Einwechslungen:
50. Thiago (3,5) für Douglas Costa
56. F. Ribery (2) für Robben
88. Rode für Coman

Trainer:
Guardiola

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Coman (66., Rechtsschuss, Lewandowski)
0:2
Lewandowski (74., Rechtsschuss, F. Ribery)
Gelbe Karten
Wolfsburg:
-
Bayern:
Juan Bernat
(2. Gelbe Karte)

Spieldaten

VfL Wolfsburg       Bayern München
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 12 : 14 Torschüsse
 
gespielte Pässe 348 : 710 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 268 : 638 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 80 : 72 Fehlpässe
 
Passquote 77% : 90% Passquote
 
Ballbesitz 33% : 67% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 52% : 48% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 8 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 8 : 7 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 5 Abseits
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 5. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
5
4x
 
2.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
5
3x
 
3.
Horn, Timo
Horn, Timo
1. FC Köln
4
2x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
5
2x
 
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
5
2x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
27.02.2016 15:30 Uhr
Stadion:
Volkswagen-Arena, Wolfsburg
Zuschauer:
30000 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
ein sehr umkämpftes, dadurch aber auch zerfahrenes Duell. Selten bei Bayern-Spielen: lange Zeit spannend.
Chancenverhältnis:
5:5
Eckenverhältnis:
1:7
Schiedsrichter:
Manuel Gräfe (Berlin)   Note 3,5
sicherer Leiter, mit einem gravierenden, letztlich aber nicht spielentscheidenden Fehler: Müller stand vor seiner zu Unrecht abgepfiffenen Torvorlage zu Lewandowski nicht im Abseits (54.).
Spieler des Spiels:
Franck Ribery
Er belebte das ins Stocken geratene Bayern-Spiel nach seiner Einwechslung. Franck Ribery war an den beiden Toren maßgeblich beteiligt.