Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Werder Bremen

Werder Bremen


FC INGOLSTADT 04
WERDER BREMEN
15.
30.
45.






60.
75.
90.











       
FC Ingolstadt 04
2
:
0

Werder Bremen
17:21

Ingolstadt schlägt Bremen mit 2:0. Hübner brachte die Gastgeber nach einem Freistoß früh in Führung. Bremen mühte sich danach, hatte mehr Ballbesitz, gewann die Zweikämpfe, blieb spielerisch aber über weite Strecken deutlich hinter den Möglichkeiten zurück. Per Elfmeter machte Hinterseer kurz vor Schluss den Sack zu.


 
Schlusspfiff

 
17:19
90.+2
Spielerwechsel: Kachunga für Leckie (FC Ingolstadt 04)

FCI-Trainer Hasenhüttl nimmt die letzten Minuten Spielzeit von der Uhr und wechselt noch einmal: Kachunga kommt für Leckie.


BALLKONTAKTE
48
PASSQUOTE
73%
LAUFLEISTUNG
11,42km


 
17:18
90.+1

Drei Minuten werden nachgespielt.


 
FC Ingolstadt 04
2
:
0

Werder Bremen
17:18
90.
2:0 Hinterseer (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Ro. Bauer)

Die Entscheidung! Hinterseer haut den Ball rein, das Tor zählt aber nicht, weil seine Mitspieler zu früh in den Strafraum gelaufen waren. Hinterseer lässt das kalt, läuft nochmal an und macht ihn wieder rein. Wiedwald hat die Ecke, kommt aber nicht ran.


BALLKONTAKTE
5
PASSQUOTE
0%
LAUFLEISTUNG
2,85km


 
17:16
89.
Foulelfmeter für FC Ingolstadt 04 (S. Yatabaré an Ro. Bauer)

Macht Ingolstadt jetzt den Sack zu? Yatabare kommt im Laufduell mit Bauer zu spät, der nimmt dankend an. Schiedsrichter Welz gibt den Strafstoß. Vertretbare Entscheidung.


 
17:14
87.

Riesenchance für Bremen! Pizarro kommt im Strafraum mit dem Rücken zum Tor an den Ball, dreht sich um und könnte schießen, spielt aber noch einmal quer auf Ujah, der sich im Zweikampf den Ball abluchsen lässt.


 
17:10
83.

Der FCI nimmt jeden Zweikampf, den er kriegen kann und freut sich noch mehr über jeden Freistoß, den er von Schiesdrichter Welz zugesprochen bekommt. Langsam läuft Bremen die Zeit davon.


 
17:09
82.
Spielerwechsel: Lex für Mo. Hartmann (FC Ingolstadt 04)

Zweiter Wechsel bei Ingolstadt: Lex kommt für Hartmann. Zumindest personell setzt Trainer Hasenhüttl noch nicht auf total Defensive.


BALLKONTAKTE
32
PASSQUOTE
48%
LAUFLEISTUNG
10,46km


 
17:07
80.

Die Ingolstädter in den letzten Minuten kollektiv in der eigenen Hälfte. Jetzt allerdings holt Hinterseer auf der rechten Außenbahn mal wieder einen Freistoß in der Hälfte der Gäste heraus und verschafft seinen Defensiv-Kollegen so eine kleine Verschnaufpause.


 
17:04
77.
Spielerwechsel: Bartels für Grillitsch (Werder Bremen)

Frisches Blut für die Bremer Offensive: Bartels ersetzt Grillitsch.


BALLKONTAKTE
47
PASSQUOTE
45%
LAUFLEISTUNG
9,24km


 
17:02
75.

Die Bremer stellen jetzt langsam von Langholz auf Passspiel um. Noch ist der Ingolstädter Sieg hier nicht in trockenen Tüchern. Offensiv kommt nur noch wenig vom FCI.


 
17:01
74.

Im Liegen leitet Pizarro den Ball noch weiter zu Vestergaard, der aus der zweiten Reihe abzieht, den Ball aber deutlich über das Tor der Gastgeber setzt.


 
16:59
72.
Gelbe Karte: Pizarro (Werder Bremen)

Pizarro für den Geschmack von Schiedsrichter Welz mit etwas zu viel Ellenbogeneinsatz im Zweikampf mit da Costa. Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
59
PASSQUOTE
69%
LAUFLEISTUNG
10,43km


 
16:58
71.
Spielerwechsel: Hinterseer für Lezcano (FC Ingolstadt 04)

Und da ist der angekündigte Wechsel: Hinterseer übernimmt für den angeschlagenen Lezcano.


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
65%
LAUFLEISTUNG
8,28km


 
16:56
69.

Jetzt ist Lezcano zurück auf dem Platz, rund läuft der Ingolstädter aber nicht. Hasenhüttl wird wohl gleich wechseln.


 
16:56
68.

Lezcano hat sich weh getan, humpelt vom Platz. Hinterseer macht sich warm.


 
16:53
66.
Spielerwechsel: Junuzovic für Galvez (Werder Bremen)

Zweiter Wechsel bei den Bremern: Mit Junuzovic hofft Trainer Skripnik jetzt auf mehr Kreaitivität in der Offensive. Galvez geht raus.


BALLKONTAKTE
38
PASSQUOTE
64%
LAUFLEISTUNG
6,90km


 
16:49
62.

Die Partie wird jetzt intensiver, die Zweikämpfe härter. Beide Mannschaften bestätigen jetzt Werder-Coach Skripnik, der schon vor der Partie ein "Drecksack-Spiel" ankündigte.


 
16:46
59.
Gelbe Karte: da Costa (FC Ingolstadt 04)

Da Costa kommt im Zweikampf mit Ujah zu spät und sieht dafür als zweiter Ingolstädter Gelb.


BALLKONTAKTE
52
PASSQUOTE
44%
LAUFLEISTUNG
10,07km


 
16:44
56.

Da war mehr drin! Lezcano läuft links auf den Bremer Strafraum zu und will selbst abschließen. Gebre Selassie stoppt den Ingolstädter dann. Rechts waren gleich Mitspieler mitgelaufen. Wenn er da abspielt, brennt es im Bremer Strafraum aber lichterloh.


 
16:42
55.

Bremen hat mehr Ballbesitz, Bremen gewinnt die Zweikämpfe. In den Offensivbemühungen spiegelt sich all das aber nicht wieder.


 
16:40
52.

Erste Chance im zweiten Durchgang: Grillitsch serviert eine Ecke auf Vestergaard, der den Ball knapp über das Ingolstädter Tor köpft.


 
16:37
50.

Ujah wird von der rechten Seite mit einer Flanke gefüttert, Matip hat den Bremer Stoßstürmer aber weiter bestens im Griff.


 
16:35
48.

Noch spielt sich das Geschehen überwiegend in der Nähe der Mittellinie ab. Zeit für eine Ergänzung zum Treffer in der ersten Halbzeit: Hübners Tor in der 12. Minute war der bislang früheste Bundesliga-Treffer in der Geschichte des FCI.


 
16:33
46.
Spielerwechsel: S. Yatabaré für Öztunali (Werder Bremen)

Skripnik bringt für die zweite Halbzeit einen neuen Mann: Winterzugang Yatabaré spielt jetzt für den im ersten Durchgang glücklosen Öztunali.


BALLKONTAKTE
29
PASSQUOTE
57%
LAUFLEISTUNG
5,83km


 
16:33
46.

Der zweite Durchgang läuft.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:15

Der FC Ingolstadt führt zur Pause gegen Werder Bremen mit 1:0. Hübner erzielte nach einem Freistoß den bislang einzigen Treffer der Partie. Die Bremer mühten sich zwar, ließen über weite Strecken der ersten Halbzeit aber die spielerischen Mittel vermissen. Ujah vergab die beste Bremer Chance, als er an FCI-Keeper Özcan scheiterte.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
16:14
44.

Gefährlich! Galvez will den Ball hinten raus spielen, trifft aber mit Djilobodji den eigenen Mitspieler. Lezcano kommt so an den Ball, wird dann zwar von Galvez gebremst, Leckie kommt aber dennoch zum Abschluss. Der Ball geht übers Tor.


 
16:12
42.

Groß sucht Matip, findet aber nur den Gegner.


 
16:10
41.

Roger clever gegen Fröde, holt den nächsten Freistoß aus zentraler Position, rund 25 Meter vor dem Bremer Tor heraus.


 
16:08
39.

Öztunali wagt auf der rechten Außenbahn mal wieder einen Ausflug tief in die Hälfte der Gastgeber. Sofort sind aber drei Ingolstädter zur Stelle und setzen dem Angriff ein frühes Ende.


 
16:05
36.
Gelbe Karte: Djilobodji (Werder Bremen)

Djilobodji holt Hartmann von den Beinen und sieht dafür die erste Gelbe Karte auf Seiten der Bremer.


BALLKONTAKTE
49
PASSQUOTE
47%
LAUFLEISTUNG
9,12km


 
16:05
35.

Die Ingolstädter tun sich entsprechend nicht schwer, den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten. Bremen seit einigen Minuten ohne gute Offensivaktion.


 
16:03
34.

Schöner Fußball ist wahrlich anders. Vor allem die Bremer bolzen den Ball gerade kreuz und quer über das Spielfeld.


 
16:02
32.

Viele, viele Ballverluste jetzt auf beiden Seiten.


 
16:00
30.

Schiedsrichter Welz pfeifft die Ingolstädter dann aber bei der Ausführung des Freistoßes zurück. Entscheidung: Offensivfoul von Groß.


 
15:59
29.

Vestergaard begeht das nächste Foulspiel vor dem eigenen Strafraum und verursacht so einen gefährlichen Freistoß.


 
15:57
27.

Erste richtig dicke Möglichkeit für Werder! Pizarro chipt den Ball genau auf Ujah, der im Strafraum der Schanzer lauert und den Ball auch perfekt annimmt. Dem Ausgleich steht dann allerdings FCI-Keeper Özcan im Weg.


 
15:55
25.

Noch nutzen die Bremer ihre Größenvorteile aber nicht aus. Die Hereingabe von Grillitsch landet beim Gegner.


 
15:54
24.

Ujah löst sich auf der rechten Außenbahn von Hübner und spielt den Ball flach in den Strafraum. Matip aber passt auf und klärt zum Eckball.


 
15:53
23.

Vestergaard spielt einen klasse Pass hinter die Abwehr der Gastgeber und schickt damit Pizarro auf die Reise. Der Peruaner aber steht im Abseits.


 
15:51
22.
Gelbe Karte: Cohen (FC Ingolstadt 04)

Cohen sieht die erste Gelbe Karte der Partie, weil er Grillitsch im Zweikampf auf den Fuß tritt.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
27%
LAUFLEISTUNG
11,09km


 
15:49
20.

Immer wieder müssen die Bremer auf dem Weg nach vorne abbrechen, weil ihnen die Anspielstationen ausgehen. Diesmal sprintet Garcia auf der linken Seite die Linie entlang, wird dann aber von zwei Ingolstädtern gestoppt.


 
15:45
16.

Grillitsch schlägt den Ball in die Mitte, Vestergaard kommt mit dem Kopf ran, verfehlt das Ziel aber um mehrere Meter.


 
15:44
15.

Die Bremer bekommen auf der Gegenseite einen Freistoß zugesprochen. Gute Position, nahe der Eckfahne.


 
FC Ingolstadt 04
1
:
0

Werder Bremen
15:42
12.
1:0 B. Hübner (Linksschuss, Lezcano)

Ingolstadt geht in Führung! Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld von Groß bekommen die langen Bremer den Ball nicht aus dem Sechzehner. Hasenhüttl erzwingt den Treffer dann: Cohen kommt zum Abschluss, Wiedwald hält stark, Lezcano aber setzt nach, der Ball springt von der Latte zurück vor das Bremer Tor und Hübner staubt ab.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
9,28km


 
15:41
11.

Schiedsrichter Welz steht vor der Bremer Bank und richtet ein paar klare Worte an Trainer Skripnik und seinen Kollegen Frings.


 
15:40
10.

Gleich sind zehn Minuten gespielt. Werder hat in der Anfangsphase deutlich häufiger den Ball als die Schanzer. Noch warten wir aber auf die erste Torchance des Spiels.


 
15:38
9.

Fröde get im Luftduell auf Höhe der Mittellinie mit dem Ellenbogen zu Werke. Freistoß Ingolstadt.


 
15:37
8.

Werder sucht im Spiel nach vorne immer wieder nach Öztunali, bislang hat Bauer seinen Gegenspieler aber gut im Griff.


 
15:36
6.

Die Bremer erobern im Mittelfeld den Ball und machen das Spiel schnell. Ingolstadts Bauer stoppt schließlich Öztunali.


 
15:34
4.

Erster Pass auf Werder-Stürmer Ujah, der Matip unter Druck setzt, aber ebenfalls nicht an den Ball kommt.


 
15:32
2.

Leckie flankt von der rechten Seite in den Bremer Strafraum. Lezcano streckt sich, kommt aber nicht an den Ball.


 
15:30
1.

Werder stößt an, das Spiel läuft.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:30

Die beiden Spielführer bei Schiedsrichter Welz zur Platzwahl. Bei Bremen heute übrigens erstmals Vestergaard als Kapitän im Einsatz.


 
15:29

FCI-Coach Hasenhüttl erwartet ein schweres Spiel mit Größennachteilen für seine Mannschaft: "Ich habe sechs Spieler bei Bremen über 1,90 Meter Körpergröße gezählt."


 
15:19

Was auch noch für die Schanzer spricht: Werder hat keines seiner vier letzten Bundesliga-Duelle gegen Aufsteiger gewonnen. In der Hinrunde verlor Bremen zuhause gegen Ingolstadt (0:1) und in Darmstadt (1:2).


 
15:13

Immerhin hat bislang kein Bundesliga-Team in dieser Saison mehr Punkte pro Tor geholt als der FCI (knapp 1,9).


 
15:10

Sehen wir heute eine torreiche Partie? Die schwächste Offensive trifft auf die schlechteste Defensive der Liga. Beide Klubs haben ihre jeweils vier letzten Tore nach Standardsituationen erzielt. Ingolstadt traf gar am 13. Spieltag letztmals aus dem Spiel heraus (Hartmann traf gegen Darmstadt, Ergebnis: 3:1).


 
15:03

Bremens Fröde feiert heute gegen Ingolstadt im Übrigen sein Startelfdebüt in der Bundesliga. Bislang kam er in fünf Partien zusammengenommen nur auf zwanzig Minuten Einsatzzeit.


 
14:56

Ingolstadts Trainer Hasenhüttl verändert seine Mannschaft nur auf einer Position. Im Mittelfeld spielt Cohen anstelle von Christiansen, der mit Rückenproblemen ausfällt.


 
14:53

Neu in der Bremer Startformation sind dagegen Fröde und Öztunali. Im Vergleich zum 1:1 gegen Hoffenheim am vergangenen Wochenende sitzt Bartels nur auf der Bank.


 
14:50

Ausgerechnet jetzt muss Werder-Coach Skripnik auch noch den Ausfall von Kapitän Fritz (Sprunggelenksprobleme) kompensieren. Winterzugang Yatabaré wäre nach seiner ligaübergreifenden Vier-Spiele-Sperre gegen Ingolstadt erstmals in der Bundesliga spielberechtigt, steht aber nicht in der Startelf.


 
14:47

Saisonübergreifend ist Werder sogar schon seit 24 Spielen ohne Weiße Weste. Der Vereinsnegativrekord ist schon längst gebrochen.


 
14:45

Nur Gladbach kann innerhalb einer Spielzeit eine noch längere Negativserie anbieten. In der Saison 1997/98 kassierte die Borussia in jedem der ersten 23 Bundesligaspiele mindestens ein Gegentor.


 
14:38

Die Bremer dagegen haben von den letzten drei Spielen keines gewonnen und knabbern weiter an ihrer Defensivschwäche. 42 Gegentreffer in dieser Saison sind der schlechteste Wert der Liga. Die Bremer haben in dieser Spielzeit noch kein einziges Mal zu Null gespielt.


 
14:32

Dennoch sind die Ingolstädter nach der 0:2-Pleite beim VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende auf Tabellenplatz zwölf abgerutscht - die schlechteste Saisonplatzierung der Schanzer.


 
14:32

Im eigenen Stadion gewann Ingolstadt zuletzt gegen Augsburg (2:1) und Mainz (1:0). Es war das erste Mal in dieser Saison, dass der FCI zwei Heimspiele in Folge gewinnen konnte.


 
14:24

Bundesliga, 22. Spieltag: Der FC Ingolstadt (12.) empfängt Werder Bremen (16.). Nach dem Unentschieden zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV (0:0) am Freitagabend würde Bremen den Relegationsplatz mit einem Sieg heute wieder verlassen. Ingolstadt dagegen hofft auf den dritten Heimsieg in Serie.


OPTA
Quelle Statistiken:
24.05.16
 
1 / 12

17:19, Audi-Sportpark
Spielerwechsel (90. Min + 2)
Kachunga
für Leckie
FC Ingolstadt 04
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   22 45 59
2   22 30 51
3 22 6 36
4 22 8 35
5 22 5 35
6 22 2 34
7 22 1 33
8   22 3 31
9   22 -4 29
10 22 -7 29
11 22 -8 28
12 22 -5 27
13 22 -7 24
14 22 -11 24
15   22 -10 22
16   22 -19 20
17   22 -11 18
18   22 -18 14
MANNSCHAFTSDATEN
FC Ingolstadt 04
Aufstellung:
Özcan (3) - 
da Costa (3,5)    
M. Matip (3)    
B. Hübner (2)    
Ro. Bauer (3) - 
Roger (2,5) - 
P. Groß (3,5) , 
Cohen (4)    
Mo. Hartmann (4,5)    
Lezcano (4,5)    
Leckie (4)    

Einwechslungen:
71. Hinterseer     für Lezcano
82. Lex für Mo. Hartmann
90. + 2 Kachunga für Leckie
Trainer:
Werder Bremen
Aufstellung:
Wiedwald (3) - 
Gebre Selassie (3,5) , 
Galvez (5)    
Djilobodji (3,5)    
S. Garcia (3) - 
Vestergaard (3,5)    
Fröde (5,5) - 
Öztunali (5)    
Grillitsch (5)    
Pizarro (4)    
Ujah (5)

Einwechslungen:
46. S. Yatabaré (3,5) für Öztunali
66. Junuzovic für Galvez
77. Bartels für Grillitsch
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
20.02.2016 15:30 Uhr
Zuschauer:
15000 (ausverkauft)
Spielnote:  5
eine kampfbetonte Partie ohne spielerische Linie und so gut wie ohne Torszenen.
Chancenverhältnis:
4:2
Eckenverhältnis:
0:4
Schiedsrichter:
 Tobias Welz (Wiesbaden)   Note 4
die beiden Szenen gegen Ende des Spiels in den Strafräumen standen exemplarisch: Fast alle 50:50-Entscheidungen fielen zugunsten der Heimmannschaft aus.

Spieler des Spiels:
 Benjamin Hübner
Defensiv überzeugte er mit starker Zweikampfquote. Benjamin Hübner erzielte zudem mit seinem ersten Bundesligator das wichtige 1:0.