Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Köln

1. FC Köln

3
:
1

Halbzeitstand
1:1
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt


1. FC KÖLN
EINTRACHT FRANKFURT
15.
30.
45.





60.
75.
90.













       
1. FC Köln
3
:
1

Eintracht Frankfurt
20:27

Bittere Statistik für die SGE: Frankfurt konnte seit Mai 1994 keines seiner letzten 13 Pflichtspiele in Köln gewinnen (drei Remis, zehn Niederlagen).


 
20:20

Der 1. FC Köln nähert sich mit einem 3:1 gegen Eintracht Frankfurt den internationalen Rängen an, während die Frankfurter Eintracht nach einer ideenlosen zweiten Hälfte nach wie vor akute Abstiegsängste bewältigen muss.


 
Schlusspfiff

 
20:20
90.+3

Keine Frage, der "Effzeh" wird an seinem 68. Geburtstag einen 3:1-Sieg einfahren.


 
20:19
90.+3

Die letzten Sekunden laufen - und Aigner feuert das Leder im Strafraum noch einmal enorm weit über das Tor.


 
20:18
90.+2

Die Frankfurter resignieren endgültig, aktuell steht das Team von Trainer Veh weit in der eigenen Hälfte.


 
20:17
90.+1

Gerhardt und Risse können kontern: Vogt kommt letztlich im Strafraum an den Ball und legt stark für Modeste ab. Dessen Direktabnahme zwingt Hradecky zu einer weiteren starken Parade.


 
20:17
90.+1

Nachspielzeit? Drei Minuten.


 
20:16
90.

Aigner geht die Strafraumkante entlang und versucht sich in einem Linksschuss - ohne Erfolg. Das wird es wohl gewesen sein.


 
20:16
89.

Oczipka nähert sich noch einmal an - Horn hat keine Probleme.


 
20:13
86.

Die letzten Minuten sind angebrochen - und es wirkt so, als gäben sich die Gäste geschlagen. Der Heimsieg der Kölner an ihrem 68. Geburtstag rückt näher.


 
20:11
85.

Bitter: Seferovic bekommt nach seiner Einwechslung kaum Zuspiele. Der Joker kann sich genau wie Meier so nicht groß in Szene setzen.


 
20:09
83.

Hector wird von Gerhardt und leitet gekonnt in den Strafraum zu Modeste weiter. Der Stürmer schließt schnell ab, scheitert an einer guten Parade von Hradecky und wird zudem zurückgepfiffen - Abseits.


 
20:09
82.
Spielerwechsel: Sörensen für Bittencourt (1. FC Köln)

Stöger bringt Sörensen für Bittencourt.


BALLKONTAKTE
48
PASSQUOTE
70%
LAUFLEISTUNG
10,09km


 
20:08
82.
Gelbe Karte: Oczipka (Eintracht Frankfurt)

Oczipka blockt Bittencourt taktisch - es setzt die nächste Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
89
PASSQUOTE
92%
LAUFLEISTUNG
9,88km


 
20:08
82.

Die Zeit rennt den Hessen eiskalt weg. Geht hier noch etwas?


 
20:07
81.

Huszti steht für einen Freistoß von der linken Seite parat, schlägt die Flanke aber zu flach und kurz nach innen. Meier & Co. haben sich demnach im Zentrum umsonst bewegt.


 
20:06
80.

Der "Effzeh" steht in der Defensive insgesamt sicher, den Frankfurter fällt dagegen kaum etwas ein.


 
20:06
79.

Nach einem Abschluss von Aigner blockt Modeste. Die Frankfurter protestierten, weil sie ein Handspiel gesehen haben wollen. Das Spiel läuft aber weiter.


 
20:03
77.
Spielerwechsel: Vogt für Mladenovic (1. FC Köln)

FC-Coach Stöger bringt Vogt für den einmal mehr überzeugenden Mladenovic.


BALLKONTAKTE
32
PASSQUOTE
63%
LAUFLEISTUNG
9,91km


 
20:02
75.

Der Kölner Trumpf heute Abend? Neben einer guten Chancenverwertung sicherlich auch die Zweikampfstärke (61 Prozent).


 
20:01
75.

15 Minuten bleiben der Eintracht derweil noch - gelingt noch eine Aufholjagd?


 
20:01
74.

Nun ziehen sich die Rheinländer natürlich äußerst weit zurück und machen die Räume extrem eng.


 
19:59
73.
Spielerwechsel: Ben-Hatira für Fabian (Eintracht Frankfurt)

Veh reagiert direkt und bringt Ben-Hatira für Fabian.


BALLKONTAKTE
67
PASSQUOTE
88%
LAUFLEISTUNG
9,08km


 
1. FC Köln
3
:
1

Eintracht Frankfurt
19:59
72.
3:1 Modeste (Rechtsschuss, Gerhardt)

Die Entscheidung? Bittencourt steckt bei einem FC-Konter perfekt in den Lauf für Gerhardt durch, der gekonnt abwartet und zu Modeste rüberlegt. Der Stürmer schiebt humorlos zum 3:1 ein.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
69%
LAUFLEISTUNG
9,82km


 
19:58
71.

20 Minuten sind noch zu gehen ...


 
19:56
70.

Die Partie bleibt absolut zerfahren. Es läuft schier nichts zusammen.


 
19:55
69.

Fabian trifft Hector minimal am linken Bein, der Nationalspieler sinkt zu Boden. Es gibt aber keinen Strafstoß.


 
19:55
69.

Jetzt fordern die Rheinländer Elfmeter ...


 
19:54
68.

Hector steckt plötzlich stark für den an der Strafraumkante freistehenden Gerhardt durch. Der Mittelfeldmann scheitert allerdings frei vor Torhüter Hradecky mit einem zu schwachen Flachschuss.


 
19:54
67.

Fußball findet derzeit wenig statt - Unterbrechungen am laufenden Band.


 
19:53
66.
Gelbe Karte: Modeste (1. FC Köln)

Russ grätscht rüde wie fair gegen Modeste, danach brennen ein paar Sicherungen durch: Stendera und Modeste geraten aneinander, danach entsteht eine Rudelbildung. Letztlich zeigt Referee Felix Zwayer drei Akteuren Gelb.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
69%
LAUFLEISTUNG
9,82km


 
19:52
66.
Gelbe Karte: Russ (Eintracht Frankfurt)

BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
85%
LAUFLEISTUNG
9,42km


 
19:52
66.
Gelbe Karte: Stendera (Eintracht Frankfurt)

BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
88%
LAUFLEISTUNG
11,12km


 
19:49
63.

Weite Mladenovic-Flanke von der linken Seite, die im Zentrum den freien Lehmann findet. Der etatmäßige FC-Kapitän versucht's direkt und knallt den Ball an die Querlatte. Pech für den "Effzeh".


 
19:47
61.

Konter der Kölner, doch der tief stehende Regäsel passt gut auf und klärt überlegt.


 
19:46
60.
Spielerwechsel: Seferovic für Hasebe (Eintracht Frankfurt)

Seferovic ersetzt den platzverweisgefährdeten Hasebe.


BALLKONTAKTE
56
PASSQUOTE
88%
LAUFLEISTUNG
7,58km


 
19:46
60.

Nun wird Horn im Strafraum gefoult - Offensivvergehen der Frankfurter.


 
19:46
59.

Direkt schickt Veh nun Seferovic zum Umziehen, der Stürmer wird bald kommen.


 
1. FC Köln
2
:
1

Eintracht Frankfurt
19:43
57.
2:1 Heintz (Kopfball, Mladenovic)

Was für ein Tag für Heintz! Der Freistoß von Mladenovic segelt präzise auf den Kopf des Innenverteidigers, der aus knapp acht Metern per Kopf eiskalt einnickt. Nach seiner vor dem Spiel bekannt gewordenen Vertragsverlängerung erzielt der Abwehrmann nun auch sein zweites Bundesliga-Tor.


BALLKONTAKTE
64
PASSQUOTE
84%
LAUFLEISTUNG
10,19km


 
19:43
56.

Risse fällt etwas zu leicht und bekommt trotzdem einen Freistoß - wieder reagiert Veh wütend.


 
19:41
55.

Hasebe hält nun gegen Mavraj den Fuß zu hart auf den Ball. Die Kölner fordern vehement Gelb-Rot - Schiedsrichter Felix Zwayer drückt aber noch einmal die Augen zu.


 
19:41
54.

Wegen den vielen Unterbrechungen ist das Spiel derzeit äußerst zerfahren.


 
19:40
54.
Gelbe Karte: Risse (1. FC Köln)

Risse hält den Fuß nach einem zu schlecht gestoppten Ball gegen einen Gegner drauf - und sieht ebenfalls Gelb.


BALLKONTAKTE
67
PASSQUOTE
79%
LAUFLEISTUNG
10,56km


 
19:38
52.
Gelbe Karte: Hasebe (Eintracht Frankfurt)

Nun kassiert Hasebe für ein Foul an Bittencourt die Gelbe Karte. Wieder beschweren sich die Frankfurter heftig.


BALLKONTAKTE
56
PASSQUOTE
88%
LAUFLEISTUNG
7,58km


 
19:38
51.

Risse bringt abermals einen Standard zu ungefährlich in Richtung Strafraum.


 
19:37
50.
Gelbe Karte: Regäsel (Eintracht Frankfurt)

Regäsel handelt sich für ein Vergehen die Gelbe Karte ein.


BALLKONTAKTE
60
PASSQUOTE
87%
LAUFLEISTUNG
9,85km


 
19:36
50.

Hector grätscht im Mittelfeld zu rüde, bekommt jedoch kein Foul geahndet. Das treibt Veh zu einem kleinen Wutanfall.


 
19:35
49.

Nun wagen sich die Hausherren ein erstes Mal in Durchgang zwei in Strafraumnähe, doch die SGE kann souverän bereinigen.


 
19:34
48.

Fabian macht das Geschehen nach einer zunächst geklärten Huszti-Ecke noch einmal spannend und flankt von der rechten Grundlinie. Horn ist im Zentrum aber souverän vor Meier zur Stelle.


 
19:33
47.

Mit Wiederbeginn ziehen sich die Rheinländer zunächst zurück, Modest lauert fast an der Mittellinie. Die Frankfurter haben demnach in der eigenen Viererkette keinen Druck.


 
19:33
46.

Ansonsten gibt es bislang noch keine weiteren Wechsel zu vermelden.


 
19:32
46.

Der zweite Durchgang läuft - und Köln agiert fortan mit einer Viererkette. Dies ist darauf zurückzuführen, dass in Abschnitt eins Zoller verletzungsbedingt ausfiel und Lehmann kam.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
19:16

Eine ausgeglichene Geschichte ist das bis hierhin: Frankfurt hat sich in einer eigenen Druckphase verdientermaßen das 1:0 gesichert, ehe Köln prompt eine Antwort parat hatte und das 1:1 markierte. Auf jeden Fall dürfte bei widrigen Bedingungen eine spannende zweite Hälfte anstehen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
19:15
45.+1

Risse darf noch einmal von der rechten Seite flanken: Dieses Mal rutscht der Ball an Freund und Feind vorbei und durch den Fünfmeterraum. Vor dem heraneilenden Heintz ist aber Torwart Hradecky am Ball.


 
19:15
45.+1

Risses Eckstoß gerät zu kurz, Frankfurt kann klären.


 
19:15
45.+1

Es gibt eine Minute Nachschlag.


 
19:14
45.

Bittencourt schickt sich noch einmal über die rechte Seite an und kann eine Ecke herausholen.


 
19:14
45.

Das Geschehen plätschert derzeit vor sich hin, es wird wohl mit dem 1:1 in die Pause gehen.


 
19:13
44.

Hisztis Freistoß segelt nach innen, wo Meier offenbar ein Offensivfoul begeht. Die Aktion wird abgepfiffen.


 
19:11
42.

Regäsel nimmt Tempo über die rechte Seite auf und bedient Aigner. Heintz kommt von hinten und trifft Ball und Gegner - Freistoß.


 
19:11
42.

Modeste wird im Strafraum bedient, doch Abraham passt auf, läuft den Stürmer gekonnt ab und zieht obendrein noch ein Foul.


 
19:10
41.

Insgesamt betrachtet ist das 1:1 absolut in Ordnung. Das Spielgeschehen findet nach wie vor häufig mit zahlreichen Zweikämpfen im Mittelfeld statt.


 
19:10
40.

Bittencourt rennt Oczipka zu forsch an und begeht ein Offensivfoul.


 
19:09
39.

Hector hat Raum im Mittelfeld, sein folgender Steilpass gerät aber äußerst ungenau. Es entsteht keinerlei Gefahr.


 
19:07
38.

Huszti wird über die rechte Seite in Richtung Grundlinie geschickt. Der Ungar flankt in den Rückraum zu Fabian, der gut annimmt und schnell abschließt. Der Ball fliegt gefährlich in Richtung linkes Toreck, doch ein Kölner kann seinen Körper dazwischen bringen und klären.


 
19:06
37.

Mladenovic rennt mit dem Ball am Fuß direkt auf einen Gegenspieler zu und verliert das Leder prompt. Da wäre ein Kurzpass eher angebracht gewesen.


 
19:05
36.

Horn rutscht bei einem Klärungsversuch weg, der ballerobernde Fabian kann aber nicht schnell genug schalten und einen Distanzschuss wagen. Die Frankfurter nähern sich dennoch gefährlich dem Strafraum an, wenngleich letztlich auch dort Stendera bei einem Passversuch zu Meier wegrutscht.


 
19:03
34.

Der "Effzeh" erhält rechts am Strafraum einen eher zweifelhaften Freistoß zugesprochen, den Mladenovic allerdings kläglich bis ins Toraus hebt.


 
19:02
33.

Blick auf die LIVE!-Daten: 7:4 bei den Torschüssen für Frankfurt, das allerdings weiterhin nur 33 Prozent der Zweikämpfe gewinnt.


 
19:01
32.

Die Frankfurter kommen nach dem 1:1 aktuell zu wenigen Entlastungen, Köln hat das Spiel wieder im Griff.


 
18:59
30.

Den Schock nach dem 0:1 haben die Kölner in der Tat schnell weggesteckt. Nun bleibt abzuwarten, wie die Frankfurter mit dem Gegentreffer umgehen.


 
1. FC Köln
1
:
1

Eintracht Frankfurt
18:58
29.
1:1 Gerhardt (Linksschuss, Modeste)

Die schnelle Antwort der Gastgeber: Fabian prallt der Ball vor dem eigenen Strafraum zu weit weg und direkt vor die Füße von Modeste. Der Stürmer schaltet schnell und leitet herrlich in den Strafraum zum freien Gerhardt weiter. Der technisch beschlagene Mittelfeldspieler hebt das Leder leicht an und zum 1:1 ins Tor. Hradecky hat keine Chance.


BALLKONTAKTE
49
PASSQUOTE
86%
LAUFLEISTUNG
11,55km


 
18:55
26.

Aufgrund der letzten Eindrücke geht die Führung in Ordnung, Frankfurt hat das Heft des Handelns in die Hand genommen.


 
1. FC Köln
0
:
1

Eintracht Frankfurt
18:54
24.
0:1 Meier (Rechtsschuss, Huszti)

Mavraj mit einem kapitalen Aufbaufehler, der der Eintracht Möglichkeiten am Strafraum eröffnet. Zunächst können die Hausherren aber einmal klären, ehe Huszti aus der Halbdistanz nach innen flankt, wo Meier in einmal mehr typischer Manier den rechten Fuß reinhält und zum 1:0 vollstreckt.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
58%
LAUFLEISTUNG
10,20km


 
18:53
24.

Aigner dringt über rechts in den Strafraum ein, doch er findet mit seinem angehobenen Querpass keinen Abnehmer.


 
18:53
24.

Die Kölner indes pressen nicht mehr so forsch wie noch zu Beginn.


 
18:52
23.

Nach der Frankfurter Chance wagt die SGE direkt ein klein wenig mehr Risiko und macht ein bisschen Druck auf die FC-Abwehr.


 
18:51
22.

Die beste Chance der Partie: Fabian bringt den Eckstoß von der rechten Seite scharf an den zweiten Pfosten, wo Huszti komplett frei steht. Der Ungar köpft wuchtig in Richtung linkes Eck, doch dort ist Horn mit einer starken Parade zur Stelle.


 
18:50
21.

Aigner schickt Huszti. Mavraj aber rückt schnell heraus und klärt zur Ecke.


 
18:50
21.

Blick auf die LIVE!-Daten: 57 Prozent Ballbesitz für die Eintracht, die aber nur 33 Prozent der Zweikämpfe gewinnt.


 
18:49
20.

Modeste feuert aus der Distanz - kein Problem für Hradecky.


 
18:49
20.

Risse probiert sich mit einem direkten Freistoß von halbrechts vor dem Strafraum. Der Ball streicht klar am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.


 
18:48
19.
Gelbe Karte: Fabian (Eintracht Frankfurt)

Fabian kommt klar zu spät gegen Bittencourt und legt diesen. Dafür setzt es eine frühe Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
67
PASSQUOTE
88%
LAUFLEISTUNG
9,08km


 
18:46
17.

Die Rheinländer wirken einen Tick griffiger, können das Tor von Hradecky aber immer noch nicht ernsthaft gefährden.


 
18:45
16.

Hector treibt den Ball durch die Mitte vorwärts und hat dabei genügend Freiraum. Es folgt der Steilpass zu Gerhardt, der über links in den Strafraum eindringt und aus spitzem Winkel abschließt - rechts klar am Pfosten vorbei.


 
18:44
15.

Der eingewechselte Lehmann rückt auf seine angestammte Sechser-Position, dafür geht Gerhardt einen Tick weiter vor ins offensive Mittelfeld.


 
18:44
14.

Richtige Chancen hat diese Partie bislang noch nicht gesehen, beide Teams tasten sich im Grunde immer noch ab.


 
18:42
13.
Spielerwechsel: M. Lehmann für Zoller (1. FC Köln)

Zoller kann wie vermutet nicht weitermachen: Der etatmäßige FC-Kapitän Lehmann kommt ins Spiel.


BALLKONTAKTE
2
PASSQUOTE
100%
LAUFLEISTUNG
1,42km


 
18:41
12.

Regäsel hat sich bei einem Steilpass leicht verschätzt. Modeste kann den Ball aufnehmen, kommt letztlich aber nicht am gut agierenden Rechtsverteidiger der Gäste vorbei.


 
18:41
11.

Wieder heißt es Ecke SGE, dieses Mal nickt ein Frankfurter den Ball Richtung Tor - doch auch weit drüber.


 
18:40
11.

Zoller sitzt derzeit, nach einer Laufverfolgung von Fabian, auf dem Hosenboden und hält sich den rechten hinteren Oberschenkel. Das sieht nicht gut aus.


 
18:37
8.

Frankfurt macht ein wenig Druck aktuell. Nach einem Standard erreichen Meier & Co. das Leder aber nicht.


 
18:35
6.

Meier steht nach einem weiten Schlag aus der Eintracht-Defensive heraus einen Schritt weit im Abseits.


 
18:34
5.

Risse chippt das Leder in den Strafraum in Richtung von Modeste, der Sturmtank gelangt aber nicht ans Leder - trotz aller Mühe. Letztlich schnappt es sich Torwart Hradecky.


 
18:33
4.

Insgesamt ist das bislang ein eher ruhiger Beginn, beide Teams müssen sich erst einmal mit den Gegebenheiten zurechtfinden (Regen, Kälte, tiefer Rasen).


 
18:32
3.

Ansonsten sind Risse und Mladenovic natürlich dafür da, offensiv für mehr Möglichkeiten zu sorgen.


 
18:32
2.

Die Abstände zwischen Heintz, Mavraj und Maroh bleiben meistens gering. In der Rückwärtsbewegung müssen demnach immer Risse und Mladenovic zurückeilen.


 
18:31
2.

Risse marschiert den rechten Seitenstreifen entlang, rennt schlussendlich aber ins Seitenaus.


 
18:30
1.

Die Hausherren laufen die Frankfurter von Beginn an forsch an und wollen so schnelle Balleroberungen erzwigen.


 
18:30
1.

Der Ball rollt - bei regnerischem und kaltem Wetter.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
18:28

Die Kölner Fans haben ihre Mannschaft am 68. Geburtstag des Vereins mit einer famosen Choreographie begrüßt.


 
18:27

Die Akteure stehen parat, gleich erfolgt der Anstoß. Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer aus Berlin.


 
18:22

Zum Personal: Während Stöger dieselben elf Akteure wie beim 1:1 beim HSV aufs Feld schickt und wieder eine Dreierkette agieren lässt, nimmt Veh zwei Wechsel vor: Abraham und Hasebe ersetzen Zambrano (Gelb-Rot) und Ayhan (Bank).


 
18:21

Frohe Botschaft für den "Effzeh" am Rande: Der Bundesligist hat den Vertrag mit dem deutschen U-21-Nationalspieler Heintz vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Stögers Aussage zu seinem Schützling: "Heintzi hat den Sprung in die Bundesliga super hinbekommen."


 
18:11

Wichtig wird auch sein, wie Aigner am Abend drauf ist: An vier der letzten sechs Eintracht-Treffer war auch der offensivfreudige Angreifer (ein Tor, drei Vorlagen) direkt beteiligt.


 
18:05

Angreifer Seferovic, der einen weiteren Treffer beisteuerte, ist wieder nur Ersatz. "Er hat die Rolle angenommen und ist sehr fleißig. Ich bin mit seinen Trainingsleistungen zufrieden", lobt Veh aber immerhin den Schweizer Nationalstürmer, den er unlängst scharf kritisiert hatte.


 
18:05

Vom Erfolg und Elan der Hinrunde ist keine Spur. Die Mannschaft, die am 4. Spieltag 6:2 gegen den 1. FC Köln gewann, kämpft mit Personalsorgen. Luc Castaignos, damals nach Alex Meier (drei Tore) mit einem Doppelpack erfolgreichster Torschütze, befindet sich nach einem Syndesmoseriss in der Reha. Ebenso wie Stefan Reinartz (Leistenoperation).


 
18:04

Veh steht in Frankfurt vor der schwierigen Mission, den Abwärtstrend zu stoppen.


 
18:00

88-mal saß Veh dabei auf der Eintracht-Bank, in seiner ersten Saison in Frankfurt war die SGE noch zweitklassig. "Ich finde, dass der Druck nicht größer ist als vor 20 Jahren", betont der 55-Jährige. Im Gegensatz zum Spielerdasein mache der "Job als Trainer allerdings nicht immer Spaß".


 
17:57

Sollte ein Sieg gelingen, wäre dies auch ein Geschenk für Trainer Armin Veh - denn er feiert heute ein Jubiläum, es ist sein 300. Spiel als Bundesliga-Trainer.


 
17:53

Und dennoch stellt sich die Frage: Kann das im Keller steckende Frankfurt diese Leistung am Abend (18.30 Uhr) wiederholen?


 
17:47

Schmadtke: "Ich hatte damals keine Sorgen nach dem Spiel, obwohl wir uns da Dinge geleistet haben, die ich so von der Mannschaft noch nie gesehen hatte. Wir haben die Fehler gemacht, der Gegner hat sie ausgenutzt. Aber seitdem habe ich diese Dinge auch nie wieder gesehen."


 
17:45

Natürlich erinnert sich auch Jörg Schmadtke an diesen Tag vor fast genau fünf Monaten. Diesen 12. September 2015, als der "Effzeh" in Frankfurt "von einem rätselhaften Zwei-Stunden-Fieber" befallen wurde, 2:6 bei der Eintracht unterging, nach einer Leistung, die Trainer Peter Stöger so in Erinnerung hat: "Das war unser Spiel mit den meisten Fehlern."


 
17:40

Vor allem für FC-Keeper Horn war es ein reiner Albtraum mit sechs Gegentreffern. Alleine Meier, das SGE-Aushängeschild und seit 2004 beim Verein, erzielte drei Treffer.


 
17:30

Rückblick: In der Hinrunde am 4. Spieltag bekam der 1. FC Köln eine gehörige Abreibung von der Frankfurter Eintracht. Die Hessen gewannen zu Hause mit sage und schreibe 6:2.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 17

20:09, Rhein-Energie-Stadion
Spielerwechsel (82. Min)
Sörensen
für Bittencourt
1. FC Köln
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   21 43 56
2   21 29 48
3 21 9 35
4 21 6 35
5 21 2 33
6 21 2 33
7 21 4 32
8   21 3 30
9   21 -3 29
10 21 -8 27
11 21 -5 26
12 21 -9 26
13 21 -9 24
14   21 -8 21
15   21 -10 21
16   21 -17 20
17   21 -12 15
18   21 -17 14
MANNSCHAFTSDATEN
1. FC Köln
Aufstellung:
Horn (3) - 
Maroh (3) , 
Mavraj (3,5) , 
Heintz (2)    
Risse (2,5)    
Mladenovic (2,5)    
Gerhardt (1)    
Hector (1,5)    
Zoller    
Bittencourt (2,5)    
Modeste (2)        

Einwechslungen:
13. M. Lehmann (3) für Zoller
77. Vogt für Mladenovic
82. Sörensen für Bittencourt
Trainer:
Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Hradecky (2) - 
Regäsel (4)    
Russ (3,5)    
Abraham (3,5) , 
Oczipka (3)    
Hasebe (5)        
Aigner (5) , 
Stendera (4)    
Fabian (4,5)        
Huszti (4,5) - 
Meier (3,5)        

Einwechslungen:
60. Seferovic (5) für Hasebe
73. Ben-Hatira für Fabian
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
13.02.2016 18:30 Uhr
Stadion:
Rhein-Energie-Stadion, Köln
Zuschauer:
49200
Spielnote:  2
intensive, leidenschaftliche Partie, ohne Atempausen und mit hohem Unterhaltungswert.
Chancenverhältnis:
7:3
Eckenverhältnis:
4:8
Schiedsrichter:
 Felix Zwayer (Berlin)   Note 5
erst großzügig, dann (zu) kleinlich bei persönlichen Strafen. Hätte nach Fabians Foul an Hector (69.) auf Strafstoß entscheiden müssen, lag aber beim Freistoß vor dem 2:1 richtig, litt unter den Fehlern von Assistent Achmüller.

Spieler des Spiels:
 Yannick Gerhardt
Matchwinner, Impulsgeber und auf drei verschiedenen Positionen unterwegs, Yannick Gerhardt überragte nicht nur wegen des Tors und Assists.