Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
1. FC Köln

1. FC Köln

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Bayern München

Bayern München


1. FC KÖLN
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.






60.
75.
90.









Startelfdebüt für Gerhardt

Halfar erwischt einen schwarzen Tag

Vollkommen verdient gewann der FC Bayern das Gastspiel in Köln mit 2:0. Gegen den zaghaften Aufsteiger legte der Rekordmeister vor allem im ersten Durchgang ein enormes Tempo an den Tag, profitierte bei beiden Treffern aber von der unfreiwilligen Mithilfe des Kölners Halfar. Damit festigt der FCB seine Tabellenführung, für die Geißböcke ist es die zweite Pleite am Stück.

Mario Götze
Torschütze: Mario Götze hat soeben eingenetzt und erwartet seine Mannschaftskollegen zum gemeinsamen Jubel.
© imagoZoomansicht

Kölns Trainer Peter Stöger tauschte nach der 0:1-Auswärtsniederlage bei Hannover 96 dreimal Personal: Peszko, Vogt und Osako machten Platz für Olkowski, Matuschyk und Gerhardt. FCB-Coach Josep Guardiola veränderte seine Elf im Vergleich zum überzeugenden 4:0-Heimerfolg gegen den SC Paderborn auf zwei Positionen: Dante und Rode wichen für Bernat und Rafinha.

Vom Anpfiff weg drückte der FC Bayern den Aufsteiger tief in dessen Hälfte. Erste Anspielstation für die Münchner Dreierkette war meist Verteiler Alonso, der als Spielgestalter die Fäden zog. Besonders Robben auf der rechten Seite und Müller im Zentrum erwiesen sich in der Anfangsphase als hellwache Aktivposten. In der vierten Minute brachte Halfar Robben elfmeterwürdig zu Fall, doch die Pfeife von Schiedsrichter Knut Kircher blieb stumm. Den ersten gefährlichen Schuss aufs Tor gab Müller ab (Außennetz, 7.).

Halfar vertändelt, Götze schiebt ein

Der FC stand tief und kompakt und lief nur hinterher. Bei Ballbesitz wurde meistens Ujah per langem Schlag gesucht, der dann allerdings Probleme hatte, gegen zwei Gegenspieler den Ball festzumachen. Griffiger, frischer, spielfreudiger, einfach besser agierten die Bayern. So war die Führung nach 19 Minuten hochverdient, wenn auch ein gnädiges Kölner Geschenk. Rafinha luchste Halfar allzu leicht den Ball ab, Müller legte quer und Götze schob am zweiten Pfosten ein.

Die Bayern blieben auch in der Folge in allen Belangen überlegen. In der Offensive spielten sie die Qualität ihrer Einzelspieler aus, in der Rückwärtsbewegung demonstrierten sie ein Bilderbuch-Gegenpressing. Lahm (23.), Müller (23.), Alaba (27.) und Robben (32.) hatten allesamt gute Chancen, kamen aber nicht an Horn vorbei. Köln offenbarte im Vorwärtsgang zu viel Respekt vor dem Meister und trat nur einmal nennenswert in Erscheinung - dann aber so richtig: Matuschyk und Ujah scheiterten binnen Sekunden nacheinander aus nächster Nähe an Neuer (34.).

Der Rekordmeister kam dadurch nicht aus dem Konzept, spielte seriös seinen Stil weiter. Lewandowski (36.) und Götze (40.) vergaben noch zwei vielversprechende Möglichkeiten, ehe auf der Gegenseite Hector aus der Distanz nur knapp danebenzielte (43.). Die Pausenstatistik wies über 70 Prozent Münchner Ballbesitz und eine verdiente Gästeführung aus.

Die Bayern wie beim Handball

Der zweite Durchgang ließ sich an, wie der erste: Die Bayern suchten mit viel Ballbesitz und Geduld nach Lücken im Kölner System. Phasenweise lief die Kugel wie beim Handball rund um den FC-Strafraum, klare Chancen sprangen in dieser Phase aber nicht heraus. Guardiola brachte mit Benatia und Dante für Boateng und Müller frische Kräfte auf den Platz (55.), doch das Tempo aus dem ersten Abschnitt blieb unerreicht für den Spitzenreiter.

Tabellenrechner 1.Bundesliga

Für die Vorentscheidung mussten abermals die Geißböcke assistieren: Götze legte das Leder in den Rücken der Abwehr, wo Halfar von Alaba dermaßen bedrängt wurde, dass er das Eigentor nicht mehr verhindern konnte (66.).

Der Rest war Münchner Souveränität und Kölner Harmlosigkeit. Alonso (70.) und Bernat (81.) hätten das Resultat weiter in die Höhe schrauben können, nutzten ihre Schusschancen aber nicht. So fuhr der Meister einen nie gefährdeten Dreier ein, während der Aufsteiger seit nunmehr vier Partien ohne eigenen Treffer ist.

Bereits am Dienstag (18 Uhr) gastiert der FC Bayern München in der Champions League beim ZSKA Moskau. Für den 1. FC Köln geht es erst wieder am Samstag (18.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt weiter.

Bundesliga, 2014/15, 6. Spieltag
1. FC Köln - Bayern München 0:2
1. FC Köln - Bayern München 0:2
Einer schweren Aufgabe ...

... sah sich Kölns Trainer Peter Stöger gegenübergestellt. Sein FC bekam es mit Bayern München zu tun.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Köln
Aufstellung:
T. Horn (2) - 
Brecko (4)    
Maroh (3) , 
Wimmer (3) , 
J. Hector (4) - 
M. Lehmann (4) - 
Matuschyk (4) , 
Gerhardt (4,5)    
Olkowski (4) , 
D. Halfar (5)    
Ujah (4)    

Einwechslungen:
59. Risse (4) für Gerhardt
76. Vogt für D. Halfar
88. Finne für Ujah

Trainer:
Stöger
Bayern München
Aufstellung:
Neuer (2) - 
Rafinha (3) , 
J. Boateng (3)    
Alaba (3) - 
Lahm (3)    
Juan Bernat (3,5) - 
Xabi Alonso (3) - 
Robben (2,5)    
M. Götze (2)    
T. Müller (2,5)    

Einwechslungen:
55. Dante (3) für J. Boateng
55. Benatia (3,5) für T. Müller
76. Shaqiri für Robben

Trainer:
Guardiola

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
M. Götze (19., Rechtsschuss, T. Müller)
0:2
D. Halfar (66., Eigentor, Rechtsschuss, M. Götze)

Spieldaten

1. FC Köln       Bayern München
Tore 0 : 2 Tore
 
Torschüsse 8 : 23 Torschüsse
 
gespielte Pässe 254 : 914 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 164 : 822 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 90 : 92 Fehlpässe
 
Passquote 65% : 90% Passquote
 
Ballbesitz 22% : 78% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 56% : 44% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 6 : 6 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 6 : 6 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 2 Abseits
 
Ecken 2 : 11 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 11. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
11
6x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
10
4x
 
3.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
11
4x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
10
3x
 
5.
Bredlow, Fabian
Bredlow, Fabian
1. FC Nürnberg
7
2x
+ 9 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
27.09.2014 15:30 Uhr
Stadion:
Rhein-Energie-Stadion, Köln
Zuschauer:
50000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
total dominante Bayern sorgten für einen einseitigen Nachmittag gegen wackere, aber chancenlose Kölner.
Chancenverhältnis:
1:10
Eckenverhältnis:
2:11
Schiedsrichter:
Knut Kircher (Rottenburg)   Note 3,5
übersah in der 3. Minute ein Foul von Halfar an Robben im Strafraum, hatte einige Probleme im Bewerten von Zweikämpfen. Ansonsten wenig gefordert in einem fairen Spiel.
Spieler des Spiels:
Mario Götze
Er hat wohl endgültig die richtige Mischung gefunden. Mario Götze lief viel, war zweikampfstark, torgefährlich und bewies Übersicht beim 2:0.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine