Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

1
:
2

Halbzeitstand
1:1
Werder Bremen

Werder Bremen


1. FSV MAINZ 05
WERDER BREMEN
15.
30.
45.









60.
75.
90.












       
1. FSV Mainz 05
1
:
2

Werder Bremen
17:20

Wolf fängt einen letzten Flankenversuch sicher ab. Danach pfeift Stark die Partie ab.


 
Schlusspfiff

 
17:18
90.+2

Galvez legt unfreiwillig für Jairo auf, doch der Spanier knallt das Leder über den Querbalken.


 
17:18
90.+2

Werder trennen nur noch 120 Sekunden vom ersten Saisonsieg.


 
17:17
90.+1

Karius lädt um ein Haar Junuzovic ein. Noch einmal gut gegangen.


 
17:17
90.+1

Drei Minuten werden nachgespielt.


 
17:16
90.

Werder hat Überzahl, spielt den Konter aber nicht konsequent zu Ende. Lieber drehen die Norddeutschen an der Uhr - ein schmaler Grad.


 
17:15
89.

Makiadi wirft sich super in einen Schuss von Allagui am Strafraumrand. Das war wichtig.


 
17:14
88.

Allagui wird links bei der Hereingabe in die Mitte gestört.


 
17:13
87.

Haben die Mainzer noch einen Pfeil im Köcher?


 
17:11
85.
Spielerwechsel: Lukimya für Bartels (Werder Bremen)

Skripnik reagiert auf den Mainzer Wechsel und bringt mit Lukimya 190 Zentimeter und 89 Kilo Abwehrstärke.


BALLKONTAKTE
39
PASSQUOTE
67%
LAUFLEISTUNG
11,69km


 
17:10
84.
Spielerwechsel: Sliskovic für Baumgartlinger (1. FSV Mainz 05)

BALLKONTAKTE
72
PASSQUOTE
92%
LAUFLEISTUNG
10,70km


 
17:10
83.
Spielerwechsel: Hajrovic für di Santo (Werder Bremen)

Werders Doppeltorschütze hat Feierabend.


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
61%
LAUFLEISTUNG
9,20km


 
17:09
82.

Bell legt für Okazaki ab, doch das lange Bein von Galvez rettet.


 
17:08
82.

Makiadi in der Mauer wehrt Geis' Hereingabe ab.


 
17:07
81.

Fritz wehrt eine Junior-Diaz-Flanke mit der Hand ab. Tatort links am Strafraumrand. Freistoß.


 
17:05
79.

Di Santo hat noch Luft für einen Sprint, umkurvt dabei auch Karius, driftet dann aber zu weit nach außen ab. Von der Eckfahne schlägt er eine ungefährliche Flanke ins Zentrum.


 
17:03
77.
Spielerwechsel: Allagui für Malli (1. FSV Mainz 05)

Hjulmand bringt einen frischen Angreifer.


BALLKONTAKTE
52
PASSQUOTE
82%
LAUFLEISTUNG
10,00km


 
17:03
77.

Di Santo weicht auf den linken Flügel aus, setzt sich dann aber gegen zwei Gegenspieler nicht durch.


 
17:01
75.

Fritz liegt nach einem Brosinski-Einwurf am Boden, weil er von Junior Diaz, als schon abgepfiffen war, abgeschossen wurde.


 
17:00
74.
Gelbe Karte: Djuricic (1. FSV Mainz 05)

Djuricic trifft Garcia voll auf den Fuß. Gelb für den Mainzer Joker ist berechtigt.


BALLKONTAKTE
18
PASSQUOTE
75%
LAUFLEISTUNG
3,68km


 
16:58
72.
Gelbe Karte: Malli (1. FSV Mainz 05)

Malli kommt gegen Makiadi zu spät.


BALLKONTAKTE
52
PASSQUOTE
82%
LAUFLEISTUNG
10,00km


 
16:57
71.

Geis passt zu Okazaki, der sich sofort um die eigene Achse dreht und einnetzt. Der Japaner stand allerdings einen Schritt im Abseits. Treffer zählt nicht.


 
16:56
70.

Noch 20 Minuten.


 
16:55
69.
Gelbe Karte: Wolf (Werder Bremen)

Werders Schlussmann dreht schon jetzt an der Uhr. Dafür gibt es Gelb.


BALLKONTAKTE
42
PASSQUOTE
41%
LAUFLEISTUNG
6,69km


 
16:55
69.

Jairo legt für Brosinski ab, der sofort für Okazaki flankt - Abseits.


 
16:53
67.
Spielerwechsel: Djuricic für Koo (1. FSV Mainz 05)

Die Benfica-Leihgabe kommt für Koo, der unter der Woche nicht fit war und demnach wohl nicht die Kraft über 90 Minuten besitzt.


BALLKONTAKTE
40
PASSQUOTE
87%
LAUFLEISTUNG
8,18km


 
16:53
67.

Den Mainzern fehlt mittlerweile der letzte Punch. Geis Flanke landet im Toraus.


 
16:52
66.

Das kommt in der Bundesliga auch selten vor: falscher Einwurf. Garcia war es, der das Leder nicht regelkonform ins Spiel brachte.


 
16:51
64.

Bartels fällt gegen Junior Diaz im Strafraum. Der Costa Ricaner berührt den Bremer an den Beinen, doch die Pfeife von Schiedsrichter Stark bleibt diesmal stumm. Knifflig!


 
16:50
64.

Di Santo sucht Bartels - zu steil.


 
16:48
62.

Niemand fühlt sich für Brosinski verantwortlich, sodass der Mainzer Rechtsverteidiger den Abschluss sucht. Dieser misslingt komplett - Einwurf für Bremen.


 
16:47
61.

Die Mainzer suchen Koo im Zentrum, doch gegen die großen Bremer Abwehrmänner hat der Südkoreaner keine Chance.


 
16:46
60.

Eine Stunde ist rum. Mittlerweile ist die Partie ein offener Schlagabtausch.


 
16:45
59.

Werder setzt weiter Nadelstiche! Bartels führt einen Konter an und legt dann zu Fritz ab. Der Rechtsschuss des Kapitäns streift den linken Außenpfosten.


 
16:44
58.

Der schnelle Jairo spielt fast die komplette Bremer Hintermannschaft schwindelig. Nach einem 70-Meter-Sprint fehlt dem Spanier dann aber die Kraft für den Abschluss.


 
16:43
57.

Junuzovic zieht den Ball direkt aufs Tor. Karius faustet das Leder aufmerksam weg und leitet damit einen Konter ein.


 
16:43
57.

Auf der Gegenseite zieht di Santo am linken Strafraumeck das Foul. Freistoß.


 
16:42
56.

Junior Diaz flankt auf den langen Pfosten, wo Malli zum Abschluss kommt. Der Mainzer trifft den Ball aber nicht voll.


 
16:42
55.
Spielerwechsel: Makiadi für Obraniak (Werder Bremen)

Erster Wechsel bei den Gästen. Für den offensiven Obraniak kommt der defensivere Makiadi.


BALLKONTAKTE
28
PASSQUOTE
62%
LAUFLEISTUNG
7,44km


 
16:41
55.

Di Santo hat nach einer scharfen Flanke von Gebre Selassie die Möglichkeit zum Dreierpack, allerdings verspringt dem Argentinier der Ball.


 
16:40
54.

Bell kann den Ball mit dem Kopf nicht aufs Tor bringen.


 
16:40
54.

Brosinski holt die Ecke für Mainz heraus.


 
16:40
53.

Plötzlich spielen die Bremer Pressing. Die Brust bei den Norddeutschen scheint zu wachsen.


 
16:38
52.

Wie verdauen die Mainzer diesen Schock?


 
1. FSV Mainz 05
1
:
2

Werder Bremen
16:36
49.
1:2 di Santo (Rechtsschuss, F. Kroos)

Was ist denn hier los? Werder stellt den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Kroos löffelt den Ball perfekt in den Lauf von di Santo, der links aus spitzem Winkel Karius überlupft. Werder führt dank des sechsten Saisontreffers von di Santo mit 2:1.


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
61%
LAUFLEISTUNG
9,20km


 
16:34
47.

Gebre Selassie klärt im Fünfer vor Okazaki.


 
16:33
47.

Garcia bleibt nach einem Zweikampf liegen. Das Spiel läuft dennoch weiter. Erst nach einem Foul von Prödl an Landsmann Baumgartlinger wird die Partie unterbrochen.


 
16:32
46.

Es gibt keine Wechsel zur Pause.


 
16:32
46.

Start frei für die zweite Hälfte.


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:18

Schmeichelhaftes Unentschieden für Werder. Mainz war die dominante Mannschaft und hätte viel deutlicher führen müssen. Im Endeffekt kam Bremen durch seine einzige Möglichkeit zum Ausgleich.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
1. FSV Mainz 05
1
:
1

Werder Bremen
16:14
45.
1:1 di Santo (Elfmeter-Nachschuss, Kopfball)

... und ermöglicht dem Argentinier die Chance zum Nachschuss. Di Santo köpft lässig in die Maschen.


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
61%
LAUFLEISTUNG
9,20km


 
16:13
44.
Karius hält Foulelfmeter von di Santo (Werder Bremen)

Di Santo entscheidet sich für das linke Eck, Karius auch. Der Keeper wehrt allerdings nach vorne ab ...


BALLKONTAKTE
36
PASSQUOTE
61%
LAUFLEISTUNG
9,20km


 
16:13
43.
Gelbe Karte: Karius (1. FSV Mainz 05)

Für den 21-Jährigen gibt es obendrein noch Gelb.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
68%
LAUFLEISTUNG
5,53km


 
16:12
43.
Foulelfmeter für Werder Bremen (Karius an Bartels)

Junuzovic spielt einen tollen Ball zu Bartels, der plötzlich frei vor Karius auftaucht, den Keeper umkurvt und dabei den leichten Kontakt dankend annimmt. Elfmeter.


 
16:12
42.

Bartels hat Glück, dass er beim Klärungsversuch gefoult wird.


 
16:11
42.

Brosinski holt gegen Obraniak eine Ecke heraus.


 
16:10
41.

Ruhender Ball für Bremen. Zwar aus 40 Metern, aber die großen Bremer Verteidiger machen sich auf den Weg nach vorne. Nach Junuzovics Hereingabe brennt nichts an.


 
16:08
39.

Geis hämmert genau in die Bremer Mauer.


 
16:08
39.

Koo wird von Prödl gefoult. Freistoß Mainz aus 35 Metern zentraler Position.


 
16:07
38.

Mainz kontert im eigenen Stadion. Malli gibt nach rechts zu Jairo, der wieder flach nach innen schiebt. Dort rettet die Bremer Abwehr vor Okazaki.


 
16:06
37.

Geis findet per Freistoß Okazaki, dessen Kopfball geht deutlich neben das Tor.


 
16:04
35.

Endlich mal eine gute Bremer Kombintion: Obraniak steckt zentral auf di Santo durch. Rechts im Strafraum lässt der Argentinier für Bartels im Zentrum prallen, doch das Abspiel ist einen Tick zu unpräzise. Ansonsten wäre der Bremer Offensivmann aus kurzer Distanz zum Abschluss gekommen.


 
16:02
33.

Fritz verspringt der Ball in der eigenen Hälfte. Doch der Werder-Kapitän hat Glück: Schiedsrichter Stark hat ein Foul von Jairo gesehen.


 
16:01
32.

Bartels läuft sich am gegnerischen Strafraum fest.


 
16:00
31.

Die Hjulmand-Elf nimmt jetzt mal das Tempo etwas heraus und lässt die Kugel auf dem seifigen Rasen laufen.


 
15:59
30.

Fritz schickt di Santo mit einem langen Ball auf die Reise - knapp Abseits.


 
15:58
29.

Bartels schlägt eine schlechte Flanke, die für di Santo nie und nimmer zu erreichen ist - Abstoß.


 
15:57
28.

Mainz hat über 60 Prozent Ballbesitz und schon fünf Abschlüsse. Werder dagegen nur zwei. Mehr Statistiken finden Sie in den LIVE!-Daten.


 
15:54
25.

Koo erreicht das Leder am vorderen Fünfereck. Der Südkoreaner köpft Kroos an, dennoch gibt es Abstoß.


 
15:54
25.

Alles versammelt sich im Strafraum der Bremer - Ecke.


 
15:52
23.

Koo schraubt sich bei einer Flanke von rechts nach oben, doch dem Südkoreaner rutscht der Ball über den Scheitel.


 
15:51
22.

Malli kommt links im Strafraum an den Ball, legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und visiert dann das rechte Eck an. Der Ball rauscht Millimeter am rechten Pfosten vorbei.


 
15:50
21.
Gelbe Karte: Galvez (Werder Bremen)

Galvez grätscht Jairo rüde ab. Zwar lässt Stark den Vorteil für Mainz laufen, um die Gelbe Karte kommt der Spanier aber nicht rum.


BALLKONTAKTE
56
PASSQUOTE
64%
LAUFLEISTUNG
9,93km


 
15:48
18.
Gelbe Karte: F. Kroos (Werder Bremen)

Kroos stoppt Malli und damit auch eine Mainzer Kontergelegenheit.


BALLKONTAKTE
46
PASSQUOTE
71%
LAUFLEISTUNG
11,71km


 
15:47
18.

Wolf pflückt sich Geis' verunglückte Hereingabe von links.


 
15:46
16.

Wieder hat Koo im Zentrum viel zu viel Platz. Fritz klärt nach Meinung des Referees fair.


 
15:45
15.

Garcia mit dem ersten Schuss auf das Tor von Karius. Nach einer Bartels-Flanke kommt di Santo nicht ans Leder, dafür aber landet der zweite Ball am Strafraumrand bei Garcia. Der Linksverteidiger schlägt einen Haken und probiert es mit seinem schwachen rechten Fuß - leichte Beute für Karius.


 
15:44
15.

Gleich ist eine Viertelstunde rum. Mainz führt verdient, weil Bremen in den Anfangsminuten überhaupt keinen Zugriff bekommen hat.


 
15:43
14.

Bremen hält jetzt den Ball einige Sekunden in der gegnerischen Hälfte.


 
15:41
12.

Mal etwas Entlastung für Grün-Weiß: Fritz wird 30 Meter vor dem Tor gefoult - Freistoß. Dieser landet deutlich über dem Tor von Karius.


 
15:40
11.

Die Hanseaten bekommen keinen Zugriff. Das Leder rollt nur in eine Richtung.


 
15:39
10.

Malli steckt zu Jairo in die Gasse durch - Abseits.


 
15:38
9.

Bisher spielt ausschließlich Mainz. Gäbe es im Fußball die Option einer Auszeit, dann wäre es für Werder höchste Zeit.


 
15:37
8.

Die Mainzer Kombinationen sind offenbar zu schnell für die Gäste. Werder kommt stets einen Schritt zu spät.


 
15:36
7.

Der folgende Eckstoß bleibt ohne Folgen für Grün-Weiß.


 
15:35
6.

Okazaki um ein Haar mit dem Doppelpack! Geis löffelt einen Freistoß von der linken Außenbahn genau zum Japaner, der aus elf Metern freistehend aufs Tor köpft. Wolf reißt am Fünfer so eben noch die Arme hoch - klasse Parade.


 
15:34
5.

Bitterer Auftakt für Skripnik und Co.


 
1. FSV Mainz 05
1
:
0

Werder Bremen
15:32
3.
1:0 Okazaki (Rechtsschuss, Koo)

Werder bekommt keinen Zugriff auf Koo, der einen tollen Pass in die Tiefe zu Okazaki spielt. Der japanische WM-Fahrer narrt links im Sechzehner gleich drei Bremer und trifft ins kurze Eck. Wolf zeigt keine Reaktion. Sechster Saisontreffer für Okazaki.


BALLKONTAKTE
39
PASSQUOTE
67%
LAUFLEISTUNG
9,86km


 
15:31
2.

Brosinksi und Garcia rauschen mit den Köpfen aneinander. Für beide geht's weiter.


 
15:30
1.

Werder ist offenbar noch sehr nervös. Sowohl Garcia als auch Prödl mit kleineren technischen Mängeln.


 
15:30
1.

Das Spiel läuft.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:28

Bremen setzt offenbar auf den guten "Geist von Chemnitz": Wieder treten die Hanseaten in den schwarz-grauen Jerseys an. Mainz spielt klassisch in rot und weiß.


 
15:27

Die Mannschaften sind schon da.


 
15:19

Die Spielleitung übernimmt Wolfgang Stark. Der 44-Jährige wird von Mike Pickel und Martin Petersen assistiert. Vierter Offizieller ist Thorsten Kinhöfer.


 
14:59

Gar nicht erst im Kader der Norddeutschen befinden sich Elia und Petersen.


 
14:59

Und nun zu den Gästen: Skripnik schickt seine Elf – wie schon im Pokal – im 4-4-2 mit Raute ins Rennen. Personell gibt es dabei zwei Veränderungen: Obraniak, unter Dutt auf dem Abstellgleis gewesen, und Junuzovic (nach Sehnenreizung im Knie) ersetzen Hajrovic und Aycicek.


 
14:56

Hinter Koo (Magenverstimmung) und Baumgartlinger (grippaler Infekt) stand lange ein Fragezeichen, beide sind aber rechtzeitig fit geworden.


 
14:56

Mainz-Coach Kasper Hjulmand wechselt viermal und stellt auch das System um: Statt im 5-2-3 spielen die Nullfünfer im 4-2-3-1. Neu drin sind Jairo, Malli, Koo und Baumgartlinger, dagegen sind Jara, Soto, Djuricic und Allagui raus.


 
14:49

Werfen wir einen Blick auf die Akteure, die heute von Beginn an auf dem Rasen stehen.


 
14:48

Denn, da sind sich die Nullfünfer nach der Niederlage bei den Wölfen sicher: "Mit so einer Leistung hätten wir in den vergangenen acht Spielen nichts geholt", lamentierte Kapitän Bungert.


 
14:47

Dabei stand nach der ersten Liga-Pleite, dem 0:3 in Wolfsburg, beispielsweise die "Intensität unseres Spiels und die Konsequenz im Anlaufen" auf dem Plan, so der Mainzer Co-Trainer Keld Bordinggaard.


 
14:47

Mainz hingegen war unter der Woche spielfrei. Die Nullfünfer waren in der ersten Runde bei jenen Chemnitzern ausgeschieden (4:5 i.E.) und konnten demnach auf dem Trainingsplatz klotzen.


 
14:47

Zumindest im DFB-Pokal glückte die Premiere des Ukrainers schon einmal: Durch einen 2:0-Erfolg beim Drittligisten Chemnitz zog der SVW ins Achtelfinale ein. Dort wartet mit Arminia Bielefeld das nächste machbare Los für die Hanseaten.


 
14:38

Schafft Werder Bremen unter dem neuen Trainer Viktor Skripnik im zehnten Liga-Spiel endlich den ersten Sieg? Die Grün-Weißen sind ab 15.30 Uhr in der Mainzer Coface-Arena zu Gast.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 16

17:11, Coface-Arena
Spielerwechsel (85. Min)
Lukimya
für Bartels
Werder Bremen
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   10 20 24
2 10 11 20
3 10 10 20
4   10 4 17
5   10 2 16
6 10 -4 16
7 10 3 15
8 10 1 14
9 10 1 14
10 10 -1 12
11 10 -1 12
12 10 -2 12
13   10 -4 11
14 10 -8 9
15 10 -9 9
16 10 -5 8
17 10 -6 7
18   10 -12 7
MANNSCHAFTSDATEN
1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Karius (3)    
Brosinski (4) , 
Bungert (3,5)    
Bell (4) , 
Junior Diaz (5) - 
Geis (2,5)    
Baumgartlinger (3,5)    
Jairo (4) , 
Malli (3,5)        
Koo (3,5)    
Okazaki (3)    

Einwechslungen:
67. Djuricic     für Koo
77. Allagui für Malli
84. Sliskovic für Baumgartlinger
Trainer:
Werder Bremen
Aufstellung:
Wolf (2,5)    
Prödl (4) , 
Galvez (3,5)    
S. Garcia (5) - 
F. Kroos (3)    
Fritz (4)    
Junuzovic (3) - 
Obraniak (4,5)    
di Santo (1,5)            
Bartels (3)    

Einwechslungen:
55. Makiadi (3) für Obraniak
83. Hajrovic für di Santo
85. Lukimya für Bartels
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
01.11.2014 15:30 Uhr
Stadion:
Coface-Arena, Mainz
Zuschauer:
31017
Spielnote:  3,5
Mainz in den ersten 30 Minuten mit ansehnlichem Tempospiel, danach beiderseits viel Kampf und Krampf.
Chancenverhältnis:
6:6
Eckenverhältnis:
8:1
Schiedsrichter:
 Wolfgang Stark (Ergolding)   Note 3,5
hatte die Partie im Griff, harte, aber vertretbare Elfmeterentscheidung gegen Karius, hätte bei Junior Diaz' Foul an Bartels (64.) ebenso auf den Punkt zeigen müssen, Prödls Schmierentheater wäre Gelb wert gewesen (75.).

Spieler des Spiels:
 Franco di Santo
Beim Foulelfmeter hatte Franco di Santo Fortune, beim Siegtreffer ein ganz feines Füßchen. Fleißig, kantig und mit guter Präsenz in der Spitze.