Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

2
:
0

Halbzeitstand
2:0
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg


1. FSV MAINZ 05
1. FC NÜRNBERG
15.
30.
45.








60.
75.
90.








       
1. FSV Mainz 05
2
:
0

1. FC Nürnberg
17:19

Mainz schlägt den 1. FCN verdient mit 2:0. Der Club war über die gesamteSpieldauer zu harmlos und in den entscheidenden Situationen unaufmerksam. Am Ende steht die fünfte Niederlage in Folge zu Buche. Mainz freut sich hingegen schon auf die Europa League.


 
Schlusspfiff

 
17:17
90.+1

Frantz fasst sich noch einmal ein Herz und packt aus mehr als 25 Meter halbrechter Position ein Geschoss aus. Die Kugel saust in einer seltsamen Flugbahn Richtung Tor, geht aber knapp rechts dran vorbei.


 
17:16
90.
Spielerwechsel: Nedelev für Okazaki (1. FSV Mainz 05)

Mit seinem 14. Saisontor brachte Okazaki seine Mainzer in Führung, nun holt er sich eine extra Portion Applaus ab.


BALLKONTAKTE
34
PASSQUOTE
76%
LAUFLEISTUNG
10,03km


 
17:15
89.

Die Mainzer spielen das weiter schlau. Zwar haben die Nürnberger mehr Ballbesitz in dieser Schlussphase und setzten mit ihrer ersten Chance ein Ausrufezeichen. Aber die Zeit, sie läuft gegen den Club.


 
17:12
86.
Spielerwechsel: Baumgartlinger für Malli (1. FSV Mainz 05)

Zeit schinden, Applaus abholen: Baumgartlinger kehrt nach seiner Knieverletzung zurück auf den Rasen.


BALLKONTAKTE
42
PASSQUOTE
70%
LAUFLEISTUNG
10,53km


 
17:10
84.

Gibt es nun so etwas wie eine Schlussoffensive des Clubs? Nötig wäre es.


 
17:09
83.

Die Mainzer wollen das jetzt runterspielen, ohne noch groß in Bedrängnis zu geraten. Da muss Karius zum ersten Mal eingreifen. Plattenhardt flankt auf Drmic, der mit seiner ersten Aktion auffällt, aber per Kopf zu unplaziert abschließt.


 
17:05
78.

Die Mainzer Fans beweisen bereits, dass sie für Europa gewappnet sind. Platz sieben bedeutet Europa-League-Qualifikation. Und mit einem Dreier gegen Nürnberg, der immer wahrscheinlicher wird, würden die Hausherren diesen Rang natürlich festigen.


 
17:04
77.

Die Nullfünfer kommen zum Abschluss, wieder nach einer Ecke. Der Club klärt zu kurz, da zieht Pospech aus mehr als 25 Metern ab. Schäfer fängt das Geschoss sicher.


 
16:59
73.
Spielerwechsel: Koo für Soto (1. FSV Mainz 05)

Zwar kann Soto ohne zu Humpeln vom Platz laufen. Zur Vorsicht wechselt sein Trainer Thomas Tuchel trotzdem.


BALLKONTAKTE
50
PASSQUOTE
90%
LAUFLEISTUNG
8,71km


 
16:58
72.

Soto liegt nach einer Aktion ohnen Gegenspieler am Boden und muss behandelt werden...


 
16:57
71.

Eines zeigt der Interimscoach damit aber auch: Das Motto für die restlichen 20 Minuten lautet Angriff - so gut es geht.


 
16:57
70.
Spielerwechsel: Colak für Stark (1. FC Nürnberg)

Roger Prinzen wechselt zum dritten und letzten Mal in diesem Spiel. Colak ist Top-Stürmer der Regionalliga und für den etatmäßigen U-23-Trainer damit einer mit eingebauter Torgarantie. Auch in der Bundesliga?


BALLKONTAKTE
21
PASSQUOTE
83%
LAUFLEISTUNG
9,29km


 
16:54
67.

Okazaki nimmt perfekt den Ball an und schüttelt nebenbei auch Pinola ab. Sofort sucht er Malli, dessen Schuss Schäfer noch um den linken Pfosten lenkt. Das ist auch einfach schlecht verteidigt. Die Mainzer Angreifer können im Prinzip machen, was sie wollen.


 
16:52
65.

Wieder ist es Stark, der zumindest etwas versucht. Allerdings fehlt ihm erneut das Zielwasser.


 
16:50
64.

Nürnberg kommt jetzt nicht einmal mehr aus der eigenen Hälfte. Mainz macht das clever, sucht nicht zu überhastet den finalen Pass, sondern wartet auf die perfekte Gelegenheit. Auch weil die Gäste kaum stören, respektvoll Abstand zum Gegenspieler halten.


 
16:49
62.
Spielerwechsel: Hlousek für Mak (1. FC Nürnberg)

Roger Prinzen reagiert: Hlousek darf die letzte halbe Stunde für Mak ran.


BALLKONTAKTE
22
PASSQUOTE
86%
LAUFLEISTUNG
7,40km


 
16:47
60.
Gelbe Karte: Kiyotake (1. FC Nürnberg)

Kiyotake foult Bell. Der Japaner grätscht ihm die Füße weg. Drmic kommt mit einer Standpauke von Schiedsrichter Knut Kircher davon.


BALLKONTAKTE
52
PASSQUOTE
70%
LAUFLEISTUNG
10,98km


 
16:45
58.

Was ist den mit den Nürnbergern los? In der ersten halben Stunde standen sie stabil und sicher in der Abwehr, für die Nullfünfer gab es kein Durchkommen. Und nun bieten die Gäste wieder Räume an, die nur zu sehr zum Angreifen einladen.


 
16:43
57.

Das hätte das 3:0 sein können. Geis leitet den Angriff ein, über rechts geht alles viel zu schnell, der Club läuft nur noch hinterher. Im Zentrum bekommt gerade noch einer den Fuß hin, sonst wäre Choupo-Moting einschussbereit gewesen.


 
16:42
55.

Mainz tastet sich wieder heran. Im letzten Moment kann Choupo-Moting geblockt werden, nachdem in der Mitte schon Malli ziemlich frei verpasst hatte.


 
16:37
51.

Zumindest mal ein Abschluss. Allerdings geht Starks Distanzschuss auch ziemlich weit, mehrere Meter, links am Tor vorbei. Gefährlich ist auch das nicht. Aber vielleicht macht es Mut?


 
16:35
49.

Kaum auf dem Platz, schon die erste Karte? Angha führt sich gleich kämpferisch ein und verursacht auch einen Freistoß für die Mainzer. Den tritt Geis, der die Kugel von links nicht flankt, sonder scharf aufs Tor zieht. Der Ex-Fürther trifft aber nur das Außennetz.


 
16:34
48.
Gelbe Karte: Angha (1. FC Nürnberg)

Angha trifft nahe der Eckfahne zwar auch den Ball, aber eben auch Choupo-Moting.


BALLKONTAKTE
41
PASSQUOTE
67%
LAUFLEISTUNG
5,17km


 
16:32
46.
Spielerwechsel: Angha für Chandler (1. FC Nürnberg)

Trainer Roger Prinzen bringt Angha für Chandler. Der ist vielleicht nach seiner Verletzung einfach noch nicht fit genug für zweimal 45 Minuten.


BALLKONTAKTE
33
PASSQUOTE
36%
LAUFLEISTUNG
4,98km


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:16

Was für ein Nackenschlag für den Club? Im Prinzip standen die Gäste hinten stabil. Nur bei Geis' Freistoß und der Ecke kurz vor dem Pausenpfiff waren sie ungeordnet. In der Bundesliga heißt das allerdings: 0:2. Roger Prinzen hat nun 15 Minuten Zeit, seine Profis aufzubauen.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
1. FSV Mainz 05
2
:
0

1. FC Nürnberg
16:14
44.
2:0 Moritz (Rechtsschuss)

Nach einer Ecke können die Nürnberger die Situation nicht wirklich klären. Irgendwie stöpseln sie die Kugel Richtung Sechzehnmeterraumgrenze. Dort steht Moritz völlig blank und zieht eiskalt mit rechts ins linke Eck ab. 2:0.


BALLKONTAKTE
60
PASSQUOTE
83%
LAUFLEISTUNG
12,74km


 
16:11
41.

Kurz vor der Pause haben die Nullfünfer das Spiel im Griff. Sie führen 1:0, haben dreimal mehr aufs Tor geschossen und 59 Prozent Ballbesitz. FCN-Trainer Roger Prinzen muss sich für die Kabinenansprache etwas überlegen, wenn sein zweites Bundesliga-Spiel nicht verloren gehen soll...


 
16:08
38.

Die Nürnberger sind immer noch geschockt. Bloß nicht das 0:2 in dieser Phase kassieren, werden sich viele denken. Irgendwie muss die stabile Ordnung wieder her. Oder ein Tor.


 
16:05
35.

Und prompt die nächste Mainzer Chance. Soto darf auf Pospech links anspielen, der ohne Gegenspieler ins Zentrum flanken. Dort ist es Malli, der den Kasten knapp rechts verfehlt. Schäfer wäre aber wohl da gewesen.


 
16:04
34.

Jetzt muss Nürnberg aufpassen. Moritz darf aus 15 Metern ungestört abziehen, verfehlt den Kasten aber links um einen Meter. Aktuell verliert der Club seine Ordnung.


 
16:02
32.

Für den 1. FCN ist das natürlich bitter. Aus dem Spiel heraus ließen die Prinzen-Männer ihren Gegner kaum Räume, die Mainzer kamen so gut wie nie zum Zug. Und dann ist es ein Standard, der die Hausherren in Führung bringt.


 
16:01
32.

Der nächste Schockmoment: Soto setzt sich mit einer Drehung gegen Petrak durch, scheitert im Fünfmeterraum aber an Schäfer.


 
1. FSV Mainz 05
1
:
0

1. FC Nürnberg
16:00
30.
1:0 Okazaki (Kopfball, Geis)

Ein Freistoß sorgt für die Führung. Geis zirkelt die Kugel von links in die Gefahrenzone, wo Okazaki sich im Durcheinander durchsetzt. Mit seinen 1,74 Meter Körpergröße hat der Japaner zu viel Platz und nickt ins linke Toreck ein.


BALLKONTAKTE
34
PASSQUOTE
76%
LAUFLEISTUNG
10,03km


 
15:55
25.

Nach einer längeren Ballstafette haben sich die Prinzen-Schützlinge in die Nähe des Mainzer Strafraums gearbeitet. Dort sucht Chandler aber zu schnell den Abschluss. Das Spielgerät saust meterweit übers Tor, die Chance ist vertan.


 
15:53
23.

Langsam übernehmen die Hausherren das Kommando. Der Club steht hinten weiter sicher, aber traut sich nicht mehr so häufig nach vorne. Die Zielstrebigkeit ist dahin. Zu selten werden Drmic oder Mak gesucht.


 
15:51
21.

Choupo-Moting will auf Malli durchstecken. Zum ersten Mal stehen die Gäste nicht so gut gestaffelt und bieten dem FSV Räume an. Aber Pinola ist zur Stelle.


 
15:49
19.

Balitsch kann Malli nicht stoppen, sodass der Mainzer im Mittelfeld auf und davon ist. Rechts wäre Moritz frei gewesen. Doch der Pass erreicht ihn nicht.


 
15:47
17.

Da wäre mehr drin gewesen. Pinola schickt Mak mit einem gut getimten Ball auf der rechten Seite. Der Angreifer flankt viel zu überhastet, hätte die Kugel lieber in Ruhe annehmen sollen. So geht seine Hereingabe hoch und weit in Richtung Zuschauerränge.


 
15:44
14.

Choupo-Moting und Junior Diaz wirbeln auf ihrer linken Seite. Chandler hält Sicherheitsabstand. Trotzdem klären die Franken zunächst. Pospechs Versuch, aus der zweiten Reihe zu flanken, landet bei Schäfer.


 
15:41
11.

Etwas mehr als zehn Minuten sind rum. Die Keeper wurden noch nicht wirklich geprüft. Bislang fehlt ein gefährlicher Schuss aufs Tor.


 
15:40
10.

In der Offensive zeigt sich aber die logische Konsequenz der Aufstellung: Kiyotake hat nur Drmic und Mak vor sich, kein anderer Nürnberger ist mitgekommen. So fehlt klar die Anspielstation.


 
15:39
9.

In der Abwehr stehen die Gäste bislang sicher. Choupo-Moting kommt auf der linken Seite einfach nicht durch. Dann gibt es Abstoß und der FCN ist wieder in Ballbesitz.


 
15:37
7.

Geis leitet eine gefährliche Situation ein: Sein weiter Ball findet fast Okazaki. Schäfer kommt raus, aber Petrak klärt kurz vor seinem Kapitän selbst. Das hätte auch ins Auge gehen können.


 
15:35
5.

Der Eckball kommt scharf vors Tor, FSV-Keeper Karius wehrt die Kugel in seinem Fünfmeterraum mit beiden Fäusten ab.


 
15:34
4.

Es gibt die erste Ecke für den Club, nachdem sich Kiyotake gegen drei Mann festgedribbelt hat, war das das Maximum, was er rausholen konnte...


 
15:32
2.

Was traut sich Nürnberg? Zumindest igeln sie sich nicht hinten ein. In den ersten Minuten versuchen beide Teams, mutig nach vorne zu spielen.


 
15:30
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:28

Wäre die Situation nicht so ernst, es könnte ein wunderbarer Fußball-Nachmittag werden. In Mainz scheint die Sonne, bei 20 Grad geht's gleich los. Doch beim FCN herrscht Abstiegsangst!


 
15:28

Angeführt von Schiedsrichter Knut Kircher betreten die Mannschaften den Rasen.


 
15:18

Aller Statistik zum Trotz: Die Franken brauchen einen Sieg. Mit seinem Co-Trainer Marek Mintal soll Nothelfer Prinzen nun zum Club-Retter werden. "Für alle sind wir schon abgestiegen", sagt Prinzen. "Ich aber glaube felsenfest an den Klassenerhalt." Sein Glaube muss heute Berge versetzen.


 
15:16

Außerdem haben die Nullfünfer ihre vergangenen sieben Partien daheim gegen die Nürnberger alle gewonnen (sechs in der Bundesliga, eins in Liga zwei).


 
15:15

Zuletzt kassierten beide Mannschaften Niederlagen mit jeweils vier Gegentoren. Andererseits: Mainz hat die jüngsten beiden Heimspiele jeweils 3:0 gewonnen, der 1. FCN die vergangenen vier Auswärtsspiele verloren.


 
15:04

Ein Sieg gegen Kellerkind Nürnberg käme da gerade recht. Der allerdings muss ohne Innenverteidiger Bungert gelingen, der nach seiner Roten Karten beim 2:4 in Dortmund seine Sperre absitzt. Neu in FSV-Coach Thomas Tuchels Startformation ist dafür Soto.


 
14:59

Bei den Mainzern geht alles etwas lockerer zu. Da das DFB-Pokalfinale Bayern gegen Dortmund heißt, qualifiziert sich auch der Siebte der Bundesliga für die Europa League. Plötzlich stehen die Nullfünfer über dem Strich und haben einen Vorsprung von vier Punkten zu verteidigen.


 
14:55

Für das heutige Spiel reicht es für Nilsson und Feulner noch nicht. Chandler und Petrak stehen hingegen in der Startelf und bilden zusammen mit Mak das neue Trio. Im Vergleich zum 1:4 gegen Bayer Leverkusen müssen dafür Angha und Pogatetz zusehen. Campana steht nicht im Kader.


 
14:52

Mit dabei waren wenige Fans, eine Hand voll Journalisten und - endlich einmal eine positive Nachricht - die wiedergenesenen Nilsson, Chandler, Petrak und Feulner.


 
14:49

Um sich in Ruhe auf den Vergleich mit Mainz vorbereiten zu können, reiste das Team bereits am Donnerstag an. Das Abschlusstrainer am Freitag fand auf einer Bezirkssportanalage statt.


 
14:46

Bundesliga-Erfahrung bringt der 45-Jähige dennoch mit: Bereits als Verbeek-Vorgänger Michael Wiesinger in der Hinrunde entlassen wurde, stand Prinzen parat und holte ein 1:1 bei Eintracht Frankfurt.


 
14:43

Trotzdem: Diesen einen Zähler auf den Hamburger SV in den kommenden drei Spielen aufzuholen, kommt einer Herkulesaufgabe gleich. Eine, die nun Interimstrainer Roger Prinzen lösen muss. Dessen Platz ist eigentlich auf der Bank der Nürnberger Regionalliga-Elf.


 
14:40

Acht Niederlagen standen in den jüngsten neun Partien zu Buche. Es ist ein Wunder, dass Nürnberg nach dieser Horror-Bilanz überhaupt noch Chancen auf den Klassenverbleib hat. "Wir haben einen Punkt Abstand auf Platz 16, und diese Mannschaft ist kein charakterloser Haufen", sagt Bader.


 
14:36

Bei den Franken brennt die Luft, der Club ist als Tabellenvorletzter akut abstiegsbedroht. Am vergangenen Dienstagabend zog Sportvorstand Martin Bader die Reißleine und schmiss Gertjan Verbeek und damit auch die Idee, mit Offensiv-Fußball die Liga zu halten, raus.


 
14:35

Europa-League-Träume gegen Abstiegskampf. Rosarote Wolken gegen Panik-Reaktion und Trainer-Entlassung. Im heutigen Bundesligaspiel prallen mit dem 1. FSV Mainz 05 und dem 1. FC Nürnberg Welten aufeinander.


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 10

17:16, Coface-Arena
Spielerwechsel (90. Min)
Nedelev
für Okazaki
1. FSV Mainz 05
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   32 67 84
2   32 37 65
3   32 15 58
4   32 16 55
5   32 10 54
6   32 16 52
7   32 -1 50
8   32 -2 46
9   32 1 41
10   32 -2 41
11 32 -14 36
12 32 -15 36
13 32 -16 36
14 32 -25 36
15   32 -11 32
16   32 -20 27
17   32 -28 26
18   32 -28 25
MANNSCHAFTSDATEN
1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Karius (3,5) - 
Pospech (3) , 
Bell (3) , 
Noveski (2,5)    
Junior Diaz (3) - 
Geis (3) , 
Soto (3)    
Moritz (3,5)    
Malli (3)    
Okazaki (2,5)        

Einwechslungen:
73. Koo für Soto
86. Baumgartlinger für Malli
90. Nedelev für Okazaki
Trainer:
1. FC Nürnberg
Aufstellung:
R. Schäfer (4)    
Chandler (5)    
Petrak (4,5) , 
Pinola (3,5) , 
Plattenhardt (4) - 
Balitsch (4) - 
Frantz (4,5) , 
Stark (4)    
Kiyotake (5)    
Mak (6)    
Drmic (4,5)

Einwechslungen:
46. Angha (4,5)     für Chandler
62. Hlousek für Mak
70. Colak für Stark
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
26.04.2014 15:30 Uhr
Stadion:
Coface-Arena, Mainz
Zuschauer:
33507
Spielnote:  3,5
in der Anfangsphase von beiden Seiten fehlerhaft. Nach dem 1:0 bot Mainz gegen harmlose Nürnberger ordentlichen Fußball.
Chancenverhältnis:
8:3
Eckenverhältnis:
8:7
Schiedsrichter:
 Knut Kircher (Rottenburg)   Note 2
unaufgeregt und souverän. Hatte eine Partie ohne knifflige Szenen fest im Griff.

Spieler des Spiels:
 Shinji Okazaki
Sehr lauf- und einsatzfreudig. War sich für keinen Weg zu schade und traf per Kopf zum wichtigen 1:0.