Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SC Freiburg

SC Freiburg

1
:
2

Halbzeitstand
0:1
FC Schalke 04

FC Schalke 04


SC FREIBURG
FC SCHALKE 04
15.
30.
45.

60.
75.
90.











       
SC Freiburg
1
:
2

FC Schalke 04
Schlusspfiff

 
17:20
90.+4

Auch eine letzte Ecke für Freiburg bringt nichts ein. Das dürfte es gewesen sein.


 
17:19
90.+3

...doch Schmid setzt das Leder hinter das Tor.


 
17:18
90.+2

Es bleibt dabei: Freiburg ist am Drücker, kommt aber einfach nicht durch. Noch einmal ein Freistoß aus halbrechter Position...


 
17:17
90.

Vier Minuten werden nachgespielt.


 
17:16
90.
Spielerwechsel: Barnetta für Huntelaar (FC Schalke 04)

 
17:15
89.

Noch einmal eine Kopfballchance für Makiadi, Kruse hatte seinerseits per Kopf aufgelegt. Makiadis Versuch ist aber viel zu ungenau.


 
17:13
87.

Schalke verteidigt mit Mann und Maus. Freiburg sucht weiterhin die Lücke, findet sie aber einfach nicht.


 
17:11
85.

Jones liegt nach einem fairen Tackling von Rosenthal verletzt am Boden. Die Zeit läuft für Schalke.


 
17:09
83.

Der SC hat weiterhin das Leder in seinen Reihen. Doch den Freiburgern rennt schlicht die Zeit davon. Zwei Tore brauchen sie ja noch.


 
17:06
80.

Trainer Keller wechselt weiter defensiv. Fuchs und Höger sollen den Sieg mit über die Zeit bringen.


 
17:06
80.
Spielerwechsel: Höger für Draxler (FC Schalke 04)

 
17:05
79.

Freiburg gibt nicht auf, ist weiter bemüht. Aber Schalke steht nun sicher und lässt keine Lücke aufkommen.


 
17:03
77.
Spielerwechsel: Flum für Schuster (SC Freiburg)

 
17:02
76.

Kruse setzt das nächste Ausrufezeichen. Sein knallharter Linksschuss aus 18 Metern fliegt knapp am kurzen Eck vorbei. Das wäre eng für Hildebrand geworden.


 
17:01
75.

Sorg versucht es aus gut und gerne 35 Metern. Gar nicht so schlecht, aber keine Gefahr für Hildebrand. Der Ball fliegt ein paar Meter am Tor vorbei.


 
17:00
73.
Gelbe Karte: Makiadi (SC Freiburg)

 
16:58
72.

Die Partie wirkt nun ein wenig zerfahren, viele Fouls sind im Spiel. Die nächste Chance gibt's nach einer Standardsituation. Huntelaars Versuch mit dem Hinterkopf ist aber zu ungenau.


 
16:58
72.
Gelbe Karte: Ginter (SC Freiburg)

 
16:57
71.
Spielerwechsel: Hedenstad für Mujdza (SC Freiburg)

 
16:56
70.
Spielerwechsel: Fuchs für Farfan (FC Schalke 04)

 
16:55
69.

Schmid schießt Neustädter an die Schulter, der SC fordert Elfmeter. Der Arm war angelegt, Brych entscheidet deswegen auf Ecke.


 
16:53
67.
Gelbe Karte: Farfan (FC Schalke 04)

nach Foul an Ginter.


 
16:50
64.
Spielerwechsel: Santini für Kerk (SC Freiburg)

Das Ligadebüt von Kerk ist beendet, es war ein durchaus ansehnlicher Auftritt.


 
16:50
64.

Schalke macht jetzt Druck, drängt auf das dritte Tor.


 
16:48
62.

Nach der Ecke ist Jones mit dem Kopf zur Stelle, das Leder fliegt aber gut einen halben Meter drüber.


 
16:47
61.

Was für ein Genickschlag für den SC, der sich hier offenbar selber schlägt. Und beinahe hätte S04 nachgelget. Draxler dribbelt sich am Strafraum entlang und spielt ab auf Huntelaar. Baumann kann gerade noch zur Ecke klären.


 
SC Freiburg
1
:
2

FC Schalke 04
16:44
58.
1:2 Schuster (Eigentor, Linksschuss)

Das war Slapstick pur! Freiburg lässt sich hinten den Ball abluchsen. Huntelaar spielt ab auf Jones, der am Tor vorbeigeschossen hätte. Doch Höhn schießt Schuster an, von seinem Bein aus trudelt das Leder hinter die Linie. Unfassbar.


 
SC Freiburg
1
:
1

FC Schalke 04
16:41
54.
1:1 Schmid (Linksschuss, Rosenthal)

Nach der Ecke kontert Freiburg! Einen langen Ball köpft Kolasinac zurück zum SC, dann geht's schnell. Kruse setzt Rosenthal ein, der noch an Hildebrand scheitert, Schmid ist im Nachschuss zur Stelle.


 
16:39
53.

Jetzt mal ein schöner Spielzug der Schalker an der Strafraumgrenze. Farfan schließt ab, es gibt aber nur Ecke.


 
16:37
51.

Noch keine Torszenen in Hälfte zwei. Stattdessen die zweite Freiburger Flankle hinters Tor, diesmal war es Sorg.


 
16:35
49.

Freiburg schnappt sich gleich wieder den Ball, kommt aber diesmal nicht zum Zug. Kruse flankt von links ans Außennetz.


 
16:32
46.

Weiter geht's im Breisgau. Kriegt Freiburg noch die Kurve Richtung Königsklasse?


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:15

Und das gelingt den Königsblauen. Eine Einzelaktion von Draxler brachte Schalke auf Kurs, doch Freiburg lässt nicht locker und hatte einige gute Gelegenheiten. Die Partie ist noch lange nicht entschieden.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
16:13
44.

Jetzt hält Schalke den Ball mal in den eigenen Reihen. Die Gelsenkirchener würden die Führung nur allzu gerne mit in die Pauise nehmen.


 
16:11
42.

Wieder mal ein Freistoß aus halbrechter Position: Kruse bringt die Flanke hinein, Schalke kann aber mit vereinten Kräften klären.


 
16:08
39.

Raffael nimmt es mit der halben Abwehr auf, und das durchaus mit Erfolg. Nach seinem Sololauf durch den 16er fehlt aber beim Abschluss die Genauigkeit. Baumann muss nicht eingreifen.


 
16:07
38.

Kerk kommt aus dem Gewühl im Strafraum mit links an den Ball, schießt aber knapp neben das Tor.


 
16:06
37.

Der SC sucht die Lücke in der Abwehr, aber S04 steht jetzt kompakt. Zudem lauern die Gelsenkirchener auf Konter.


 
16:03
34.

Der Hunter zeigt sich erstmals beim Abschluss. Raffael setzt Huntelaar ein, im Strafraum setzt er den Ball aus spitzem Winkel an Außennetz.


 
16:00
31.

Wieder die Freiburger. Rosenthal will vom Strafraumeck auf den langen Pfosten flanken - hinter das Tor.


 
15:59
30.

Jetzt ist wieder der SC dran. Eine flache Hereingabe von links lässt Schuster für Rosenthal passieren, der das Leder Richtung Tor bringt. Hildebrand steht aber goldrichtig und hat die Kugel sicher.


 
15:58
29.

Raffael mit einer Schusschance aus 17 Metern. Das Leder fliegt knapp am kurzen Eck vorbei.


 
15:57
28.

Er macht's, aber wieder schlecht. Erneut zimmert Kerk das Leder in die Mauer. Freiburg reklamiert noch auf Handspiel, aber ohne Erfolg.


 
15:55
26.

Matip foult Kruse direkt an der Strafraumgrenze. Eine perfekte Freistoßposition. Macht's wieder Kerk?


 
15:53
24.

Die Schalker Führung war nicht gerade abzusehen, auch wenn S04 ein wenig besser ins Spiel fand. Jetzt muss Freiburg reagieren. Bisher wirkt es aber so, als ob Schalke der Treffer Sicherheit gegeben hat.


 
SC Freiburg
0
:
1

FC Schalke 04
15:50
20.
0:1 Draxler (Rechtsschuss, Huntelaar)

Der erste Torschuss für Schalke sitzt! Und natürlich war's Draxler. Farfan spielt auf Huntelaar, der passt weiter zu dem Torschützen. Mujdza greift ihn nicht konsequent an, Draxler zieht aus 17 Metern ab und trifft flach ins lange Eck.


 
15:48
19.

Farfan tritt von halbrechts zum Freistoß an, flankt das Leder Richtung zweiten Pfosten. Das Problem: Da stand kein Mensch.


 
15:46
17.

Die Breisgauer sind weiterhin um Ballbesitz bemüht und greifen früh und konsequent an. Schalke kann bisher nur reagieren.


 
15:44
15.

Aus 35 Metern nimmt der als sehr schussstarke geltende Kerk Maß, zimmert das Leder aber mit links in die Mauer.


 
15:42
13.

Bei den Knappen ist noch keine Linie drin. Meist versuchen es die Gäste mit langen Bällen auf Huntelaar, bisher aber ohne jeden Erfolg.


 
15:41
12.

Schmid bringt das Leder von rechts flach nach innen, Matip muss in höchster Not vor Kruse klären. Das ging gerade nochmal gut für S04.


 
15:40
11.

Der SC gibt bisher den Ton in dieser Partie an. Die Breisgauer haben mehr Ballbesitz und wirken spritziger.


 
15:39
10.

Jubel brandet kurz im Stadion auf. Wolfsburg hat in Frankfurt das 1:0 erzielt.


 
15:37
8.

Farfan zieht eine Freistoßflanke vor das Tor der Freiburger, Baumann hat Probleme bei der Faustabwehr, trifft den eigenen Mann. Es entsteht letztlich aber keine Gefahr.


 
15:35
6.

Die erste richtig gute Chance! Nach einer Flanke von rechts durch Mujdza steht Höhn am langen Pfosten blank, schießt das Leder aber am Kasten vorbei. Da war mehr drin.


 
15:34
5.

Farfan fährt Ginter tief in Freiburgs Hälfte in die Parade. Brych belässt es bei einer Ermahnung.


 
15:32
3.

Ein erster langer Ball in die Tiefe von Freiburg. Kerk war auf links gestartet, doch der Youngster stand im Abseits.


 
15:30
1.

Der Ball rollt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:27

Die Mannschaften betreten das Spielfeld bei bestem Fußballwetter. Der SC in Rot, Schalke in weiß. Gleich geht's los in Freiburg!


 
15:24

Die Freiburger Fans haben das Motto in ihrer Kurve via Spruchband schon einmal formuliert. "Alles kann, nichts muss".


 
15:18

Für diese brisante Partie wurde ein erfahrener Schiedsrichter gewählt. Dr. Felix Brych, der beim Confed-Cup zum Einsatz kommen wird, pfeift die Begegnung im Breisgau.


 
15:09

Beide Mannschaften haben sich unter der Woche weitgehend abgeschottet, Geheimtraining war angesagt. Gespräche mit Journalisten waren den Freiburgern untersagt.


 
14:46

Noch einige Informationen zu Sebastian Kerk: Der 19-Jährige kam in dieser Saison in 19 Regionalligaspielen zum Einsatz, dabei gelangen ihm acht Tore. In seinen letzten drei Einsätzen hat er allein fünf Treffer erzielt.


 
14:43

S04-Coach Keller nimmt nach dem 1:2 gegen Stuttgart drei Änderungen vor. Kolasinac, Neustädter und Draxler, der seine Sperre abgesessen hat, dürfen für Fuchs, Höger und Michel Bastos von Beginn an ran.


 
14:41

Trainer Christian Streich hat in Sachen Aufstellung eine faustdicke Überraschung parat. Für den gelbgesperrten Caligiuri kommt Sebastian Kerk zu seinem Bundesligadebüt. Zudem wird Günter durch Mujdza ersetzt.


 
14:26

Auch Schalkes Kapitän hatte unter der Woche etwas zu sagen. "Wir sind die bessere Mannschaft und haben uns aus heiklen Situationen immer rausgeboxt", sagte Benedikt Höwedes. Es werde in Freiburg "nicht den schönsten Fußball geben".


 
14:23

In Freiburg ist man zuversichtlich, den Traum von der Königsklasse verwirklichen zu können. "Es wäre toll, sich mit den Größten messen zu dürfen. Gegen Schalke können wir nur gewinnen", so Kapitän Schuster.


 
14:14

Freiburg gewann allerdings die letzten beiden BL-Partien gegen Schalke. Das 3:1 in der Hinrunde war Freiburgs höchster Auswärtssieg der Saison und das letzte Spiel von Huub Stevens als Schalke-Trainer. Jan Rosenthal traf doppelt.


 
14:12

Nach 13 Bundesligaduellen in Freiburg ist die Bilanz ausgeglichen (6-1-6). Auch in der Bundesliga-Gesamtbilanz herrscht Gleichstand (11-5-11).


 
14:08

Den Freiburgern hilft nur ein Sieg, um dieses Ziel zu erreichen. S04 dürfte ein Remis genügen. Frankfurt bräuchte bei einer Punkteteilung einen Sieg mit fünf Toren Differenz gegen Wolfsburg, um noch vorbeizuziehen.


 
14:06

Heute wird's richtig ernst im Breisgau. Freiburg und Schalke streiten sich um Platz vier - ein Endspiel um die Königsklasse!


27.06.16
 
1 / 12

17:16, Mage-Solar-Stadion
Spielerwechsel (90. Min)
Barnetta
für Huntelaar
FC Schalke 04
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   34 80 91
2   34 39 66
3   34 26 65
4   34 8 55
5   34 5 51
6   34 3 51
7   34 -11 48
8   34 -4 47
9   34 -2 45
10 34 -8 44
11 34 -5 43
12 34 -18 43
13 34 -2 42
14   34 -16 34
15 34 -18 33
16 34 -25 31
17 34 -18 30
18   34 -34 21
MANNSCHAFTSDATEN
SC Freiburg
Aufstellung:
Baumann (3,5) - 
Mujdza (4,5)    
Höhn (4) , 
Ginter (3,5)    
Sorg (3) - 
Schuster (4)        
Makiadi (3,5)    
Schmid (3)    
Kerk (4)    
Rosenthal (4) , 
M. Kruse (2,5)

Einwechslungen:
64. Santini für Kerk
71. Hedenstad für Mujdza
77. Flum für Schuster
Trainer:
FC Schalke 04
Aufstellung:
Hildebrand (3) - 
Uchida (4,5) , 
Höwedes (3)    
J. Matip (4) , 
Kolasinac (3,5) - 
Neustädter (4) , 
J. Jones (3,5) - 
Farfan (3,5)        
Raffael (3) , 
Draxler (2,5)        
Huntelaar (4,5)    

Einwechslungen:
70. Fuchs für Farfan
80. Höger für Draxler
90. Barnetta für Huntelaar
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
18.05.2013 15:30 Uhr
Stadion:
Mage-Solar-Stadion, Freiburg
Zuschauer:
24000 (ausverkauft)
Spielnote:  3
eine spannende Partie, die angesichts sehr defensiver Schalker aber nur selten hochklassig war.
Chancenverhältnis:
7:6
Eckenverhältnis:
5:2
Schiedsrichter:
 Dr. Felix Brych (München)   Note 3,5
keine gravierenden Fehler, aber nicht immer souverän und mit Problemen bei der Zweikampfbeurteilung. Vertretbar war, bei Schmids Schuss an Neustädters Arm nicht auf Elfmeter für den SC zu entscheiden.

Spieler des Spiels:
 Julian Draxler
Ließ beim 1:0 seine individuelle Klasse aufblitzen und brachte Schalke auf die Siegerstraße.