Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SC Freiburg

SC Freiburg

5
:
3

Halbzeitstand
2:1
TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim


Spielinfos

Anstoß: So. 16.09.2012 15:30, 3. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Mage-Solar-Stadion, Freiburg
SC Freiburg   TSG Hoffenheim
8 Platz 18
4 Punkte 0
1,33 Punkte/Spiel 0,00
6:6 Tore 4:11
2,00:2,00 Tore/Spiel 1,33:3,67
BILANZ
3 Siege 3
7 Unentschieden 7
3 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SC Freiburg - Vereinsnews

Frantz:
Normalerweise ist Mike Frantz unter Trainer Christian Streich gesetzt. Seine Präsenz im Mittelfeld, seine Ausstrahlung, seinen Einsatz, seine Zweikampfstärke, seine Erfahrung, genauso seine Führungsqualitäten braucht der SC Freiburg. Beim 2:2 in Hamburg saß der Vizekapitän allerdings vorerst auf der Bank. Eine Vorsichtsmaßnahme, aufgrund eines grippalen Infekts. ... [weiter]
 
Grifos großes Lob an
Beim 2:2 in Hamburg glänzte der Freiburger Topjoker Nils Petersen in ungewohnter Rolle - nicht als Vollstrecker, sondern als Vorlagengeber. Er bereitete die Tore von Maximilian Philipp und von Vincenzo Grifo vor, jeweils im Doppelpass mit dem Torschützen. "Ich freue mich, dass ich mal was zurückgeben konnte, gerade auch noch an Milli und Vince, die sonst die Vorbereiter für mich sind", sagte Petersen. Außerdem war es für ihn der erste Punktgewinn bei einem Startelf-Einsatz. ... [weiter]
 
Acht Klubs, fünf Premieren
Die Elf des Tages am 21. Bundesliga-Spieltag... ... [weiter]
 
Schwolow:
Aufsteiger Freiburg bleibt weiter stabil. In Hamburg egalisierte die Mannschaft von Trainer Christian Streich zwei Rückstände und hätte das Spiel aufgrund einer über weite Strecken spielerischen Überlegenheit auch gewinnen können. Am Ende musste sie sich doch bei Alexander Schwolow bedanken, dass sie nicht plötzlich noch als Verlierer vom Feld geht. Der SC-Torwart parierte den von Marc Torrejon an Aaron Hunt verursachten und vom Gefoulten geschossenen Elfmeter. Danach stellte sich Schwolow den Fragen der Medienvertreter. ... [weiter]
 
Hunt trifft und vergibt den Sieg
Der Hamburger SV hatte zuletzt drei Pflichtspiele in Folge ohne ein Gegentor gewonnen. Am 21. Spieltag im Heimspiel gegen den SC Freiburg konnte der Bundesliga-Dino daran nicht mehr ganz anknüpfen: Nach personellen Hiobsbotschaften fing sich der HSV zunächst das 1000. Bundesliga-Heimgegentor, ehe auch aufgrund eines verschossenen Elfmeters nicht mehr als ein 2:2 heraussprang. ... [weiter]
 
 
 
 
 

TSG Hoffenheim - Vereinsnews

TSG setzt langfristig auf Demirbay
Kerem Demirbay hat schon einige namhafte Vereine in seiner Vita stehen, doch den Durchbruch schaffte er bei der TSG Hoffenheim. Der 23-Jährige zeigt sich von seiner rasanten Entwicklung selbst ein bisschen überrascht. Die Hoffenheimer sehen trotz der starken Leistungen der vergangenen Monate noch viel Luft nach oben und haben den Vertrag bis 2021 langfristig verlängert. ... [weiter]
 
Nagelsmann lässt Uth selbst entscheiden
Neue Woche, neues Glück. So war zumindest der Plan von Mark Uth, der nach seiner in Wolfsburg erlittenen Rippenprellung die Partie gegen Darmstadt verpasst hatte. Also übte der Angreifer wie gewohnt mit den Kollegen, lange Zeit auch ohne Einschränkung. Doch dann sank Uth nach einem Torschuss in einer Spielform zu Boden und fasste sich erneut an die lädierte rechte Seite, in die ihm VfL-Keeper Diego Benaglio gerauscht war. Gestik und Mimik des 25-Jährigen sprachen für sich. Genervt musste Uth die Trainingseinheit vorzeitig abbrechen. ... [weiter]
 
Acht Klubs, fünf Premieren
Die Elf des Tages am 21. Bundesliga-Spieltag... ... [weiter]
 
Hoffnungsschimmer für Rupp
Dieser Montag könnte ein sehr wichtiger Tag werden für Lukas Rupp. "Ich glaube, dass es jetzt in die richtige Richtung geht", erklärte der nun schon seit Mitte Dezember verletzte Mittelfeldspieler am Samstag am Rande der Partie gegen Darmstadt. "Am Montag wird noch mal getestet. Wenn das gut aussieht, kann ich bald wieder auf den Platz." Zunächst aber muss Rupp eine längere Laufeinheit schmerzfrei überstehen. "Zuletzt kamen nach zehn Minuten die Schmerzen wieder." ... [weiter]
 
Terrazzino wie einst Ronaldinho
Es war die Überraschung in der Startelf der Hoffenheimer gegen Darmstadt. Nicht wie erwartet Zehn-Millionen-Mann Andrej Kramaric, sondern Marco Terrazzino stürmte von Beginn an. Zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt. Eine Chance, die sich der 25-Jährige mit immer stärkeren Trainingsleistungen verdient hatte. Weil er sich nun wieder auf seine eigentliche Offensivstärke besinnt, wie Trainer Julian Nagelsmann betont, und sich nicht zu sehr von Defensivdenken ablenken lässt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 3 10 9
 
2 3 6 9
 
3 3 5 7
 
4 3 4 7
 
5 3 4 7
 
6 3 2 7
 
7 3 2 5
 
8 3 0 4
 
9 3 0 4
 
10 3 -3 4
 
11 3 0 3
 
12 3 -2 3
 
13 3 -4 3
 
14 3 -3 1
 
15 3 -4 1
 
16 3 -6 1
 
17 3 -4 0
 
18 3 -7 0

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun