Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
SC FREIBURG
BOR. MÖNCHENGLADBACH
15.
30.
45.



60.
75.
90.








       
SC Freiburg
2
:
0

Bor. Mönchengladbach
Schlusspfiff

 
SC Freiburg
2
:
0

Bor. Mönchengladbach
17:20
90.+2
2:0 M. Kruse (Rechtsschuss, Santini)

Ein Abstoß von ter Stegen kommt wie ein Bumerang wieder zurück. Santini läuft völlig frei auf den Torwart zu, wird leicht abgedrängt, hebt den Kopf und legt dann zurück auf Kruse, der ins leere Tor einschießen kann.

- Anzeige -

 
17:18
90.+2

Terrazzino kommt an der Strafraumgrenze an den Ball, Dominguez funkt aber dazwischen.


 
17:17
90.+1

Angezeigte Nachspielzeit: zwei Minuten.


 
17:17
90.

Ter Stegen ist jetzt mit vorne und gibt den Stürmer.


 
17:17
90.

Caligiuri wird am Kopf getroffen und leitet den Ball fast ins eigene Tor.


 
17:15
88.

Der Sportclub hat hier alles im Griff. Mönchengladbach kommt kaum mehr nach vorne. Die Freiburger Fans feiern ihre Mannschaft schon mit stehenden Ovationen.


 
17:13
86.
Spielerwechsel: Santini für Mujdza (SC Freiburg)

Santini, eigentlich ein Stürmer, kommt für Rechtsverteidiger Mujdza. Schmid rutscht auf dem Flügel jetzt eine Position nach hinten.

- Anzeige -

 
17:12
85.

Die Borussia kommt nach einem Freistoß noch einmal nach vorne. Gleich zwei Schussversuche werden aber abgeblockt.


 
17:09
83.

Freiburg kontrolliert hier klar das Geschehen. Der Sportclub ist dem 2:0 näher als die Fohlen dem 1:1.


 
17:08
81.

Flum spielt einen Sahnepass in die Tiefe auf Caligiuri. Ter Stegen fährt im richtigen Moment ein Bein aus und klärt stark zur Ecke.


 
17:06
79.
Spielerwechsel: Flum für Krmas (SC Freiburg)

Krmas ist angeschlagen und muss runter. Für ihn kommt Flum ins Spiel und rückt ins defensive Mittelfeld. Ginter spielt ab sofort den Innenverteidiger.

- Anzeige -

 
17:04
78.

Wo bleibt die Gladbacher Reaktion? Seit dem Führungstreffer spielen hier nur die Breisgauer.


 
17:01
75.

Freiburg bleibt griffig und drängt weiter nach vorne Stranzl klärt zur Ecke. Schmid führt kurz aus und am Ende geht ter Stegen nach einem hohen Ball mit den Fäusten dazwischen.


 
16:59
73.
Spielerwechsel: Cigerci für Wendt (Bor. Mönchengladbach)

Favres letzter Wechsel: Cigerci für Wendt.

- Anzeige -

 
16:58
71.
Spielerwechsel: Hanke für L. de Jong (Bor. Mönchengladbach)

Stürmerwechsel bei der Borussia: Hanke ersetzt de Jong.

- Anzeige -

 
SC Freiburg
1
:
0

Bor. Mönchengladbach
16:57
69.
1:0 M. Kruse (Linksschuss, Terrazzino)

Freiburg führt! Kruse hat zu viel Platz, treibt den Ball Richtung Strafraum und zieht aus 18 Metern mit einem wuchtigen Linksschuss ab. Der Ball landet im Torwarteck - 1:0!

- Anzeige -

 
16:55
69.

Herrmann spielt einen Sahnepass auf Nordtveit, der noch einmal quer legt. Ginter fängt die Kugel ab.


 
16:54
67.
Spielerwechsel: Mlapa für Younes (Bor. Mönchengladbach)

Auch Favre wird offensiver: Stürmer Mlapa kommt für Younes.

- Anzeige -

 
16:53
66.

Terrazzinos Distanzschuss wird von Dominguez zur Ecke abgefälscht. Diese bringt nichts ein.


 
16:51
64.

Nordtveit zieht aus knapp 20 Metern ab - links vorbei!


 
16:50
63.

Ter Stegen schnappt sich eine Schmid-Ecke von links.


 
16:50
63.

Ginter will aus 15 Metern abziehen, wird aber von Dominguez geblockt.


 
16:48
61.
Spielerwechsel: Terrazzino für Rosenthal (SC Freiburg)

Streich will die Offensive beleben und vollzieht einen Stürmerwechsel: Terrazzino ersetzt Rosenthal.

- Anzeige -

 
16:46
59.

Caligiuri taucht vor ter Stegen auf, schießt den Torwart erst an und scheitert dann am auf der Linie positierten Daems.


 
16:46
59.

Herrmann flankt vom linken Flügel nach innen und findet de Jong, der aus sechs Metern direkt auf Baumann köpft.


 
16:44
57.

Wendt tritt einen Freistoß vom rechten Flügel ins Toraus. Abstoß SCF.


 
16:40
53.

Gladbach kontert: Herrmann ist nicht zu halten und dringt in den Strafraum ein. Aus spitzem Winkel setzt der Flügelflitzer den Ball an die Latte.


 
16:39
52.

Wieder entscheidet sich der Sportclub für eine Freistoßvariante. Die Gäste werfen sich aber erfolgreich dazwischen.


 
16:38
51.

Die Fehlpassquote ist im zweiten Durchgang deutlich höher. Momentan läuft bei beiden Teams nicht viel zusammen.


 
16:36
49.

Schuster flankt aus dem linken Halbfeld, wieder heißt die Endstation ter Stegen.


 
16:35
48.

Kruse empfängt einen Pass links neben dem Sechzehner und will direkt in die Mitte weiterleiten. Dort stehen die Borussen aber in Überzahl und können klären.


 
16:33
46.

Stranzl und Kruse prallen im Mittelfeld aufeinander und bleiben am Boden liegen.


 
16:32
46.

Beide Mannschaften kommen ohne personelle Wechsel aus den Kabinen. Der Ball rollt wieder!


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
16:16

Freiburg ist dominanter, hat viel Ballbesitz, deutlich mehr Flanken und Torschüsse, doch es fehlt noch an Durchschlagskraft. Gladbach steht sicher, macht das Mittelfeld eng und entscheidet viele Zweikämpfe für sich.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
16:15
45.

Angezeigte Nachspielzeit: eine Minute.


 
16:12
43.

Der SCF probiert es mit einer Freistoßvariante, bei der am Ende Mujdza aus 18 Metern zum Schuss kommt. Ter Stegen rettet mit einer Parade. Die Fahne war aufgrund einer Abseitsstellung aber bereits gehoben.


 
16:11
42.
Gelbe Karte: Stranzl (Bor. Mönchengladbach)

Stranzl stoppt Caligiuri mit einer Grätsche vor dem Strafraum und sieht seine 5. Gelbe Karte. Damit wird er nächste Woche beim Heimspiel gegen Fürth fehlen.


 
16:09
40.
Gelbe Karte: D. Caligiuri (SC Freiburg)

Caligiuri tritt Herrmann mit der Sohne auf die Achillesferse und sieht dafür Gelb.


 
16:08
39.

Kruse versucht einen Doppelpass mit Schmid an der Strafraumgrenze. Ein Fohlen-Bein funkt aber dazwischen.


 
16:05
36.

Der Sportclub kombiniert gut nach vorne, kommt aber nicht zum Abschluss. Am Ende krallt sich ter Stegen die Flanke von Mujdza.


 
16:03
34.

Freiburg hat deutlich mehr Ballbesitz, dafür entscheiden die Borussen den Großteil der Zweikämpfe für sich. So bleibt es hier weiter ausgeglichen.


 
16:00
31.

Caligiuri läuft mit Tempo auf Alvaro Dominguez zu und übersieht den deutlich besser postierten Schmid. Der linke Flügelflitzer versucht den Gladbacher mit mehreren Übersteigern zu narren und holt dabei nur eine Ecke heraus.


 
15:59
30.

Mujdza flankt von rechts, und ter Stegen kommt fast bis zur Strafraumgrenze heraus, um die Hereingabe sicher abzufangen. Klasse Strafraumbeherrschung des Torwarts!


 
15:57
27.
Gelbe Karte: Daems (Bor. Mönchengladbach)

Daems funkt Schmid von hinten in die Beine und sieht dafür die Gelbe Karte.


 
15:55
26.

Wieder dreht Nordtveit einen ruhenden Ball vom linken Flügel nach innen. Baumann ist zur Stelle und pflückt das Spielgerät sicher aus der Luft.


 
15:53
24.

Caligiuri erobert den Ball im Mittelfeld, geht ein paar Schritte und schließt ab - knapp links vorbei!


 
15:52
23.

Ter Stegen geht mutig heraus und schnappt sich eine Caligiuri-Flanke von links.


 
15:50
21.

Die rund 24.000 Zuschauer sehen hier ein sehr intensives Spiel, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielt. Obwohl noch nicht viele Torraumszenen zu Stande kamen, ist die Partie durchaus kurzweilig.


 
15:47
18.

Mujdza bricht bis zur Grundlinie durch und flankt nach innen, wieder kann Gladbach klären.


 
15:46
17.

Der Sportclub baut Druck auf: Kruse flankt von links gefährlich nach innen, Dominguez steht in der Luft und klärt per Kopf.


 
15:46
16.

... Schmid schlägt den Standard auf den ersten Pfosten, wo die Fohlen nur mit Mühe klären können.


 
15:45
16.

Rosenthal hat keine Anspielstation und zieht aus 20 Metern ab. Der Schuss wird noch zur Ecke abgefälscht ...


 
15:43
14.

Obwohl das Mittelfeld sehr eng gestellt wird und beide Teams früh mit Pressing stören, setzen beide Mannschaften auf viele Kurzpässe.


 
15:41
11.

Freiburg lässt den Ball gut zirkulieren, findet aber noch zu selten den Abschluss.


 
15:38
9.

Schusters Distanzschuss wird von Rosenthal abgefälscht, doch ter Stegen packt sicher zu.


 
15:37
7.

Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld landet bei Caligiuri im Strafraum. Dessen Schuss aus spitzem Winkel geht knapp rechts vorbei.


 
15:36
7.

Jetzt lässt der Sportclub den Ball gut laufen und nimmt das Spiel in die Hand.


 
15:33
4.

Mujdza flankt von rechts nach innen und sucht Caligiuri. Dieser kann den Ball aber nicht erreichen, auch Torwart ter Stegen irrt im Strafraum herum und kann die Hereingabe nicht abfangen.


 
15:33
4.

Munterer Beginn im Breisgau: Vor allem die Fohlen legen hier ganz schön los.


 
15:32
3.

Wendt marschiert aggressiv am linken Flügel und holt gegen Krmas eine Ecke heraus. Diese bringt nichts ein.


 
15:31
2.

Nordveit tritt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den Elfmeterpunkt, wo de Jong zum Kopfball kommt, jedoch genau in die Arme von Baumann zielt.


 
15:30
1.

Es geht gleich zur Sache: Rosenthal und Alvaro Dominguez prallen in der Luft zusammen. Der Borusse bleibt kurz liegen.


 
15:30
1.

Los geht's! Schiedsrichter Günter Perl aus Pullach hat angepfiffen.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
15:27

Die Mannschaften betreten den Rasen. Freiburg spielt in roten Trikots mit schwarzen Hosen und roten Stutzen, Gladbach läuft ganz in Weiß auf.


 
14:55

Fohlen-Dompteur Favre nimmt eine Veränderung in seiner Startelf vor: Daems spielt für Arango, der aufgrund der Reisestrapazen bei der venezuelanischen Nationalmannschaft heute eine Pause bekommt.


 
14:53

SCF-Coach Christian Streich, der am Mittwoch den DFB-Trainerpreis abgeräumt hatte, tauscht heute dreimal Personal: Mujdza, Diagne und Rosenthal beginnen für Günter, Flum und Terrazzino.


 
14:45

Im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften 1:1 (0:0). De Camargo brachte die Fohlen in Führung (49.), Caligiuri glich aber noch mit einem verwandelten Foulelfmeter aus (77.).


 
14:40

"Ich versuche natürlich auch gegen Gladbach, der Mannschaft im Spiel nach vorne zu helfen und vielleicht das entscheidende Tor zu erzielen. Das ist ja klar", so Kruse.


 
14:35

Ausgerechnet Kruse steht heute im Fokus: Im Sommer, das steht so gut wie fest, wechselt der 25-Jährige für 2,5 Millionen Euro zur Borussia. Nur die medizinische Untersuchung und die Vertragsunterschrift stehen noch aus.


 
14:25

"Es tut uns ganz gut, dass wir mal richtig eine auf den Deckel bekommen haben und wir bei aller Euphorie wieder auf den Teppich zurückkommen", so Freiburgs Kruse.


 
14:20

Um wieder oben anzugreifen, müssen die Breisgauer zunächst einmal wieder die sportliche Kurve kriegen. Zuletzt kassierte der SCF gegen Wolfsburg (2:5) und Dortmund (1:5) zwei derbe Klatschen mit insgesamt zehn Gegentreffern.


 
14:15

Im Duell zwischen Freiburg (9.) und Mönchengladbach (7.) steht der Kampf um Europa im Mittelpunkt. Der Sportclub hat zwei Punkte Rückstand auf einen Europa-League-Platz, die Borussia ist sogar punktgleich mit Rang 6 (Mainz).


23.04.14
 
- Anzeige -
1 / 11

17:20, Mage-Solar-Stadion
Tor (90.min +2)
M. Kruse
2:0 Rechtsschuss, Vorbereitung Santini
SC Freiburg
- Anzeige -
TABELLE
Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1   27 65 72
2   27 30 52
3   27 15 48
4 27 3 42
5 27 3 42
6   27 4 39
7 27 2 39
8 27 -2 38
9 27 -11 38
10   27 3 37
11   27 -3 35
12 27 -10 32
13 27 -17 32
14   27 -9 31
15   27 -7 29
16   27 -17 24
17   27 -22 20
18   27 -27 15
MANNSCHAFTSDATEN
SC Freiburg
Aufstellung:
Baumann (3) - 
Mujdza (3,5)    
Krmas (3)    
Diagne (3) , 
Sorg (3,5) - 
Ginter (2,5) , 
Schuster (3)    
Schmid (3,5) , 
D. Caligiuri (3,5)    
Rosenthal (4)    
M. Kruse (2)        

Einwechslungen:
61. Terrazzino für Rosenthal
79. Flum für Krmas
86. Santini für Mujdza
Trainer:
Bor. Mönchengladbach
Aufstellung:
ter Stegen (4) - 
Jantschke (4) , 
Stranzl (3)    
Daems (3,5)        
Nordtveit (4) , 
Marx (4) - 
Herrmann (3) , 
Wendt (4)    
Younes (5)    
L. de Jong (5)    

Einwechslungen:
67. Mlapa für Younes
71. Hanke für L. de Jong
73. Cigerci für Wendt
Trainer:
- Anzeige -
SPIELINFO
Anstoß:
30.03.2013 15:30 Uhr
Stadion:
Mage-Solar-Stadion, Freiburg
Zuschauer:
24000 (ausverkauft)
Spielnote:  3,5
teilweise zerfahren, wenige Torraumszenen, aber spannend bis zum Schluss.
Chancenverhältnis:
6:2
Eckenverhältnis:
9:2
Schiedsrichter:
 Günter Perl (Pullach)   Note 2,5
ohne nennenswerte Fehler, kaum gefordert.

Spieler des Spiels:
 Max Kruse
Zeigte eine engagierte Leistung und schoss mit zwei Toren Gladbach im Alleingang ab.

- Anzeige -