Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

4
:
2

Halbzeitstand
2:1
TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim


Spielinfos

Anstoß: Mi. 28.11.2012 20:45, 14. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Grundig-Stadion, Nürnberg
1. FC Nürnberg   TSG Hoffenheim
13 Platz 16
16 Punkte 12
1,14 Punkte/Spiel 0,86
14:20 Tore 21:32
1,00:1,43 Tore/Spiel 1,50:2,29
BILANZ
3 Siege 4
3 Unentschieden 3
4 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Restprogramm oben: RB hängt Club ab
Freiburg ist durch und nächstes Jahr wieder erstklassig. Leipzig und Nürnberg sind die letzten verbliebenen Kandidaten im Kampf um das zweite Direktticket für die 1. Bundesliga. Wer schafft am Ende den Aufstieg? Und wer muss in die Relegation? Wer es noch mit wem zu tun bekommt, das zeigt das Restprogramm. ... [weiter]
 
Braunschweig zerstört Nürnbergs Hoffnung auf Rang zwei
Durch das Remis von RB Leipzig am Freitag hatte Nürnberg die Chance, mit einem Dreier bis auf zwei Zähler an Platz zwei heranzurücken. Doch daraus sollte in Braunschweig nichts werden. Die Eintracht trat sehr fokussiert auf und nutzte die sich bietenden Konterchancen eiskalt aus. Der FCN muss nach dieser 1:3-Niederlage wohl den direkten Aufstieg abschreiben. ... [weiter]
 
Arminias Salger drückt Nürnberg die Daumen
Der Klassenerhalt ist perfekt. Arminia Bielefeld kann in den drei letzten Spielen der Saison also befreit aufspielen. RB Leipzig als Gegner kommt da gerade recht: Stephan Salger will die Sachsen ärgern, um dem 1. FC Nürnberg zu helfen. ... [weiter]
 
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer
Eckenkönige, Wiedersehen und ein Rekordtrainer

 
Weiler nimmt Castellucci mit nach Braunschweig
Der 1. FC Nürnberg hat den Relegationsaufstiegsplatz zementiert. Vier Punkte Rückstand nach oben (Leipzig) - neun Punkte Vorsprung nach unten (St. Pauli). Trotzdem hat der Club die Resthoffnung auf den direkten Aufstiegsplatz noch nicht aufgegeben. Das anstehende Auswärtsspiel in Braunschweig am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) sieht FCN-Coach René Weiler zudem als "Gradmesser" - und muss mal wieder auf der Torhüterposition improvisieren. ... [weiter]
 
 
 
 
 

TSG HoffenheimTSG Hoffenheim - Vereinsnews

Vollands Rat:
Er schnaufte noch mal tief durch. Dann lief er an, schoss und scheiterte. Nun also auch Andrej Kramaric. Der Kroate, der gegen Hamburg noch vom Elfmeterpunkt getroffen hatte, scheiterte an Ingolstadts Torhüter Örjan Nyland. Er ist bereits der dritte Hoffenheimer, der in diese Spielzeit einen Strafstoß nicht verwandelt. Drei Fehlschüsse bei sechs Versuchen. So viele Gescheiterte vom Punkt hatte die TSG noch nie in der Bundesliga zu verzeichnen. Oliver Baumann mochte schon gar nicht mehr hinschauen und musste sich später den erneuten Fehlschuss nacherzählen lassen. ... [weiter]
 
Das nennt man gutes Timing. Am vergangenen Dienstag wurde Manager Alexander Rosen zum zweiten Mal Vater, Sohnemann Anton erblickte damit am 76. Geburtstag von Vereinsboss Dietmar Hopp das Licht der Welt. "Eine wunderbare Woche. Mein Jüngster ist also noch ungeschlagen", frohlockte Rosen nach dem 2:1-Sieg am Samstag gegen Ingolstadt, "das kann gerne so bleiben." Einen denkwürdigen Nachmittag verlebte auch Ermin Bicakcic. ... [weiter]
 
Ein Hauch von Königsklasse im Kraichgau
Risiko wird also doch belohnt. Nachdem Trainer Huub Stevens nach nur 14 Zählern aus 20 Partien zurückgetreten war, standen die Verantwortlichen der Kraichgauer vor der Frage: Übernimmt ein klassischer "Feuerwehrmann", der den Verein bis zum Saisonende betreut und irgendwie vom Abstieg bewahren soll? Oder erhält der erst 28-jährige Julian Nagelsmann, der als neuer Coach am Saisonende eingeplant war, das Vertrauen? Hoffenheim setzte alles auf eine Karte, beförderte Nagelsmann zum jüngsten Bundesligacoach aller Zeiten - und machte damit alles richtig. ... [weiter]
 
Kevin Volland hat Berichten über seinen bevorstehenden Wechsel eine klare Absage erteilt, sogar von einer "Frechheit" gesprochen. Am Samstag waren Spekulationen aufgekommen, der Nationalspieler würde von einer Ausstiegsklausel in seinem bis 2019 laufenden Vertrag Gebrauch machen, um die Hoffenheimer am Saisonende zu verlassen. Der 23-Jährige wurde zuletzt mit diversen Klubs in Verbindung gebracht, unter anderem Borussia Dortmund, dem VfL Wolfsburg und RB Leipzig. Volland stellte klar, dass nichts an den Meldungen dran sei. "Es wurde besprochen, dass wir erst einmal die Klasse halten. Danach werden wir uns zusammensetzen und alles Weitere bereden", sagte Volland. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Restprogramm im Keller
Hannover 96 hat es nicht geschafft und steht als erster Absteiger fest: Wer muss die Niedersachsen beim Gang ins Unterhaus begleiten? Anwärter gibt es viele. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten ... ... [weiter]
 
 
 
 
 
02.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 35 37
 
2 14 8 27
 
3 14 14 26
 
4 14 6 24
 
5 14 5 24
 
6 14 2 20
 
7 14 2 20
 
8 14 -2 20
 
9 14 -3 20
 
10 14 3 19
 
11 14 -8 19
 
12 14 -1 18
 
13 14 -6 16
 
14 14 -5 15
 
15 14 -9 15
 
16 14 -11 12
 
17 14 -15 8
 
18 14 -15 7