Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Bor. Mönchengladbach

 - 

VfL Wolfsburg

 
Bor. Mönchengladbach

2:0 (2:0)

VfL Wolfsburg
Seite versenden

Bor. Mönchengladbach
VfL Wolfsburg
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.









Spielinfos

Anstoß: Mi. 28.11.2012 20:00, 14. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach   VfL Wolfsburg
9 Platz 15
20 Punkte 15
1,43 Punkte/Spiel 1,07
21:24 Tore 13:22
1,50:1,71 Tore/Spiel 0,93:1,57
BILANZ
8 Siege 17
4 Unentschieden 4
17 Niederlagen 8
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Daems Zeit in Gladbach neigt sich dem Ende zu
Im Januar 2005 schloss sich Filip Daems Borussia Mönchengladbach an. Seitdem erlebte der bei Fans höchst beliebte Verteidiger vor allem Abstiegsstress. Im Herbst seiner Karriere durfte der 36-Jährige allerdings auch den jüngsten Aufschwung der Fohlen aktiv mitgestalten. Im Sommer 2015 wird das Fohlen-Kapitel dann aber zu Ende sein. ... [weiter]
 
Daems schließt sich Westerlo an
Filip Daems hat seine sportliche Zukunft geklärt: Der dienstälteste Gladbacher - im Januar 2005 debütierte er für die Borussia - verlässt den Klub zum Saisonende und schließt sich dem belgischen Erstligisten KVC Westerlo an, bei dem der 36-Jährige einen Zweijahresvertrag erhält. Das verkündete der belgische Klub, der den Grunddurchgang der belgischen Jupiler League auf dem elften Platz abgeschlossen hatte. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Kruse vermeidet Bekenntnis zu Gladbach
Borussia Mönchengladbach steuert auf Champions-League-Kurs, Max Kruse ist der Topvorbereiter der Mannschaft. Trotzdem ist längst nicht sicher, dass der Nationalspieler auch kommende Saison für die "Fohlen" spielt. Beim Besuch eines Kinderhospizes vermied er erneut ein klares Bekenntnis zu Gladbach. ... [zum Video]
 
Eberl will noch sehr lange mit Favre zusammenarbeiten
Wer Erfolg hat, macht sich interessant. Das gilt für Borussias Spieler, das gilt für Sportdirektor Max Eberl - und das gilt speziell für Trainer Lucien Favre, der seit Februar 2011 einen sensationellen Höhenflug mit den Fohlen hinlegt. Kein Wunder also, dass der Name Favre auftaucht, wenn bei Top-Klubs wie zuletzt Borussia Dortmund Trainerkandidaten gehandelt werden. Doch Eberl wird deswegen nicht nervös. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
 
 
 
 

VfL WolfsburgVfL Wolfsburg - Vereinsnews

De Bruyne & Co. fehlen auch in Gladbach
Der VfL Wolfsburg hat sich beim SSC Neapel (2:2) ohne Kevin De Bruyne, André Schürrle und Vieirinha achtbar aus der Affäre gezogen - mit einer Berufung des Trios für das Spiel am Sonntag (17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) bei Borussia Mönchengladbach ist erneut nicht zu rechnen. "Es wird sehr eng", sagte Trainer Dieter Hecking am Freitag. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Schäfer:
Nach dem Europa-League-Aus ist vor dem Pokalhalbfinale. Noch unter dem Eindruck des 2:2 beim SSC Neapel blickt Wolfsburgs Verteidiger Marcel Schäfer bereits auf die Möglichkeit, die sich ihm und seinen Teamkollegen in der nächsten Woche bietet. Der VfL will sich den Traum von Berlin unbedingt erfüllen. ... [weiter]
 
Würdevoller Abtritt: Wölfe erreichen Remis in Neapel
Die Ausgangslage war beinahe aussichtslos, und letztlich sollte es auch nichts werden für Wolfsburg mit dem "Wunder von Neapel". Nach starker erster Hälfte fingen sich die Wölfe zwei Gegentore, ehe die Hecking-Elf Moral zeigte und noch zu einem 2:2 kam. Auch Manager Klaus Allofs zeigte sich mit der Leistung der Truppe versöhnlich, die bereits auf das Spiel am Sonntag in Mönchengladbach blickt. ... [zum Video]
 
Wunder bleibt aus: Wolfsburg zeigt Moral
Die Aufgabe für den VfL Wolfsburg im Rückspiel beim SSC-Neapel war quasi unmöglich, denn der Tabellenzweite der Bundesliga musste einen 1:4-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen. Die Wölfe hatten im ersten Durchgang mehr vom Spiel, ohne allerdings etwas Zählbares zu erzielen. In der zweiten Halbzeit kamen die Hausherren besser auf und gingen auch mit 2:0 in Führung, doch ein Wolfsburger Doppelschlag stellte am Ende den 2:2-Endstand her. ... [weiter]
 
 
 
 
 
25.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 35 37
 
2 14 8 27
 
3 14 14 26
 
4 14 6 24
 
5 14 5 24
 
6 14 2 20
 
7 14 2 20
 
8 14 -2 20
 
9 14 -3 20
 
10 14 3 19
 
11 14 -8 19
 
12 14 -1 18
 
13 14 -6 16
 
14 14 -5 15
 
15 14 -9 15
 
16 14 -11 12
 
17 14 -15 8
 
18 14 -15 7
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -