Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

SpVgg Greuther Fürth

 - 

1. FC Nürnberg

 
SpVgg Greuther Fürth

0:0 (0:0)

1. FC Nürnberg
Seite versenden

SpVgg Greuther Fürth
1. FC Nürnberg
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.









Spielinfos

Anstoß: Sa. 24.11.2012 15:30, 13. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Trolli-Arena, Fürth
SpVgg Greuther Fürth   1. FC Nürnberg
17 Platz 15
8 Punkte 13
0,62 Punkte/Spiel 1,00
10:23 Tore 10:18
0,77:1,77 Tore/Spiel 0,77:1,38
BILANZ
1 Siege 0
1 Unentschieden 1
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther Fürth - Vereinsnews

Das Kleeblatt steht vor den Wochen der Wahrheit
"Wenig Anziehungskraft und reichlich Turbulenzen - zwischen Himmel und Hölle brauchen wir jeden an Bord." Mit der neuen Imagekampagne macht die SpVgg Greuther Fürth deutlich, dass es um viel geht in den kommenden Wochen. Das "Kleeblatt" steht vor entscheidenden Spielen. Mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung auf Rang 16 geht es zum 17. nach Aalen, danach stehen 1860 München (H) und Erzgebirge Aue (A) für die Büskens-Elf auf dem Plan. ... [weiter]
 
Engagiert, aber erfolglos - Büskens muss jetzt liefern
Frank Kramer war mehr Taktiker, Mike Büskens hat eher den Ruf des Motivators. Was dem neuen Trainer der SpVgg Greuther Fürth vor dem Duell beim 1. FC Kaiserslautern zumindest schon einmal gelang: der Mannschaft die richtige, kämpferische Einstellung einzuimpfen. Letztlich unterlagen die Franken aber mit 1:2. Besonders im Angriff hakte es. Und nun stehen die Wochen der Wahrheit an. ... [weiter]
 
Thommy: Kurzauftritt mit Folgen
Die Reaktion auf das 0:2 beim FSV Frankfurt folgte prompt: Der 1. FC Kaiserslautern hat sich am Freitagabend mit einem 2:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth zurückgemeldet. Sehr zur Zufriedenheit von Trainer Kosta Runjaic. Dass es am Schluss noch einmal eng wurde für die Pfälzer, lag auch daran, dass Erik Thommy verletzt ausscheiden und der FCK so in Unterzahl die Schlussphase bestreiten musste. Für Thommy hat das Spiel ein Nachspiel. ... [weiter]
 
Zimmers Hammer vermiest Büskens' Debüt
Der 1. FC Kaiserslautern ist mit einem 2:1-Heimsieg über die SpVgg Greuther Fürth in die Erfolgsspur zurückgekehrt und nimmt Kurs in Richtung Bundesliga. Die Roten Teufel zeigten sich taktisch perfekt auf den Gegner eingestellt und blieben über weite Strecken dominant. Die Kleeblättler sendeten hingegen erst in einer heißen Schlussphase ein Lebenszeichen. Das Debüt von Mike Büskens resultierte verdientermaßen in einer Niederlage. ... [weiter]
 
Kleine folgt in Fürth auf Coach Reichel
Nach der Beurlaubung von Frank Kramer als Trainer der Zweitligamannschaft von Greuther Fürth hat Mike Büskens das Amt an der Seitenlinie übernommen. Dem ehemaligen Schalker steht Mirko Reichel, der die Fürther U 23 betreute, als Assistenzcoach zur Seite. Die Lücke im Nachwuchs wird Thomas Kleine besetzen. Dabei stand der einstige Bundesligaspieler in der laufenden Saison noch für die SpVgg auf dem Platz. ... [weiter]
 
 
 
 
 

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Mlapa steht für die
Der 1. FC Nürnberg hat am Freitagabend (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) den 1. FC Heidenheim vor der Brust. "Eine Art Revanche", wie Trainer René Weiler am Donnerstag betont, auch wenn er selbst mit dem 0:3 aus der Hinrunde nichts zu tun hat. Verzichten muss er gegen den FCH auf Spielmacher Alessandro Schöpf, dafür steht ein anderer doch bereit. Bereit steht auch weiter der Hauptsponsor des FCN, die Zusammenarbeit wurde verlängert. ... [weiter]
 
FCH: Rückendeckung als Trumpf?
An das Hinspiel erinnert man sich beim 1. FC Heidenheim gerne zurück, spätestens nach dem begeisternden 3:0 über den scheinbar übermächtigen 1. FC Nürnberg verfestigte sich beim Aufsteiger der Glauben an die Mission Klassenerhalt. Ein halbes Jahr später sehen die Voraussetzungen nach einer schwarzen Serie für die Elf von Trainer Frank Schmidt anders aus - an einem erfolgreichen Existenzkampf zweifeln dennoch die wenigsten. ... [weiter]
 
Möhwald wechselt nach Nürnberg
Mittelfeldspieler Kevin Möhwald wird Rot-Weiß Erfurt im Sommer in Richtung Nürnberg verlassen. Der 21-Jährige, dessen Vertrag beim thüringischen Drittligisten ausläuft, kostet den Club keine Ablöse. Möhwald erzielte in der laufenden Spielzeit für die Rot-Weißen sieben Tore. Der zweimalige U-20-Nationalspieler ist nach Tim Leibold (VfB Stuttgart II) der zweite Neuzugang beim Altmeister. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Schöpf verlängert in Kürze bis 2019
Der 1. FC Nürnberg kann die Zukunft mit Alessandro Schöpf planen. Der Österreicher, der von der zweiten Mannschaft des FC Bayern gekommen war, wird einen bis 2019 gültigen Vertrag unterschreiben. Sein bisheriges Arbeitspapier hatte Gültigkeit bis 2017. Schöpf (21) sammelte in der laufenden Saison bisher vier Tore und vier Assists für den Club. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Wandervogel Celustka träumt von der Bundesliga
Er kam nach dem dritten Spieltag. Nur drei Punkte hatte der als Aufstiegsfavorit gehandelte 1. FC Nürnberg auf dem Konto, als der Tscheche Ondrej Celustka Ende August 2014 verpflichtet wurde. Der 25-jährige Rechtsverteidiger wechselte ablösefrei von Trabzonspor, das ihn zuletzt an den englischen Premier-League-Klub AFC Sunderland ausgeliehen hatte, zum FCN; zuvor hatte er für Slavia Prag, US Palermo und den FC Zlin gespielt. "Ich habe schon viele Stationen hinter mir", sagt er, "und überall wertvolle Erfahrungen gesammelt." ... [weiter]
 
 
 
 
 
06.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 13 33 34
 
2 13 14 25
 
3 13 8 24
 
4 13 7 24
 
5 13 5 24
 
6 13 5 19
 
7 13 2 18
 
8 13 0 17
 
9 13 0 17
 
10 13 -4 17
 
11 13 -5 17
 
12 13 -9 16
 
13 13 -7 15
 
14 13 -5 14
 
15 13 -8 13
 
16 13 -9 12
 
17 13 -13 8
 
18 13 -14 7
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -