Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Schalke 04

 - 

Bayern München

 

2:0 (0:0)

Seite versenden

FC Schalke 04
Bayern München
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.








Jurado und Höwedes schießen Schalke zum Sieg

Neuer treibt Bayern zur Verzweiflung

Dank eines überragenden Nationaltorhüters Neuer gewinnt Schalke 04 gegen Bayern München. Der Meister war in der ersten Hälfte drückend überlegen, konnte seine zahlreichen Torchancen auch aufgrund Neuers Glanzvorstellung nicht verwerten. Erst nach dem etwas glücklichen 1:0 Jurados kamen die Gelsenkirchener gut in die Partie.

Toni Kroos (li.), Peer Kluge (re.)
Hatte mit Schalke wie hier gegen Toni Kroos (li.) in der ersten Hälfte oftmals das Nachsehen: Peer Kluge (re.).
© picture-allianceZoomansicht

Schalke-Coach Felix Magath stellte seine Startelf im Vergleich zur bitteren 0:5-Niederlage in Kaiserslautern auf zwei Positionen um. Jones, der wie Sarpei und Baumjohann in die zweite Mannschaft abgeschoben wurde, fehlte. Kluge kam neu ins Team. Zudem ersetzte Rakitic den Grippe-geschwächten Farfan.

Auch Bayerns Trainer Louis van Gaal wechselte nach dem 4:1-Sieg zu Hause gegen Frankfurt auf zwei Positionen. Van Buyten musste auf der Bank Platz nehmen. Tymoshchuk rückte zurück in die Innenverteidigung neben Breno, van Bommel kehrte in die Anfangself zurück. Der wie der Kapitän wiedergenesene Contento spielte für Pranjic auf der linken Abwehrseite.

- Anzeige -

Beide Teams begannen abwartend. Die Bayern hatten zwar mehr Ballbesitz zu verzeichnen, kamen gegen die tief stehenden Schalker aber in der Anfangsphase nicht richtig durch. Die erste kleinere Chance hatte S04 in der 9. Minute mit einem Kopfball von Huntelaar über das Bayern-Tor. Wenig später schoss Rakitic aus der Distanz nur knapp über das Gehäuse von Butt (13.).

Doch mit zunehmender Spieldauer wurden die Münchner überlegener. Ein Freistoß von Kroos aus gut 23 Metern blieb noch in der Mauer hängen (15.). Ein Flachschuss von Ribery aus der Distanz ging knapp links am Tor der "Königsblauen" vorbei (21.). In der 22. Minute rettete dann Neuer nach einem wunderbaren Spielzug des FCB das 0:0. Schweinsteiger hatte eine gefühlvolle Hereingabe von Müller links am Fünfmeterraum volley aufs Tor platziert, der Nationaltorhüter bekam noch die Fingerspitzen an den Ball.

Neun Minuten später bediente Schweinsteiger nach einem Konter der Bayern Gomez, der aus kurzer Distanz aber links neben das Tor schoss und so die große Chance zur Führung vergab (31.). Nur wenig später rettete erneut Neuer mit einer Glanzparade, nachdem Kroos den Ball gefühlvoll Richtung linkes Toreck geschlenzt hatte (33.).

Gegen den spielerisch überlegenen Rekordmeister kam Schalker nur selten aus der eigenen Spielhälfte. Die Bayern indes nutzten ihre Torgelegenheiten nicht. So traf Schweinsteiger vom Strafraumrand nach einem Eckball nur Aluminium (39.), Ribery nach starker Müller-Vorlage einige Minuten später nur das Außennetz (43.). Zuvor hatten der FCB allerdings Glück, dass Referee Gagelmann einen Armstoß von van Bommel ins Gesicht von Schmitz ungeahndet ließ (41.). Mit dem aus Schalker Sicht schmeichelhaften Remis ging es dann in die Halbzeit.

Jurado stellt Spielverlauf auf den Kopf

Schon nach wenigen Minuten im zweiten Durchgang hatte S04 seine bis zu diesem Zeitpunkt beste Chance des Spiels. Nach kluger Kopfballablage von Huntelaar rettete allerdings Butt gegen Rakitics wuchtige Volleyabnahme (48.). Zunächst zeigte sich im zweiten Abschnitt aber das gleiche Bild wie im ersten. Bayern hatte deutlich mehr vom Spiel, Schalke fiel nach vorne wenig ein. Einen Distanzschuss von Kroos konnte Neuer erst im Nachfassen festhalten (54.).

In der 58. Minute stellte Schalke die Partie auf den Kopf. Nach weitem Abschlag von Neuer setzte sich Raul mit etwas Glück links am Strafraum gegen den ausgerutschten Breno durch. In der Mitte versuchte der Spanier dann gegen drei Gegenspieler abzuschließen. Irgendwie kam der Ball aber zum heranrauschenden Jurado, dessen Schuss mit Hilfe des Innenpfostens im Tor landete.

In der Folge war in Gelsenkirchen nichts mehr so wie in den knapp 60 Minuten zuvor. Statt den Bayern spielte plötzlich Schalke dynamisch nach vorne, während dem FCB im Angriffsspiel nun Elan und Ideen fehlten. Keine zehn Minuten nach dem Führungstor gelang Höwedes sogar das 2:0. Erst durfte Kluge völlig unbedrängt flanken, dann der Innenverteidiger erst ohne Gegenspieler an den rechten Innenpfosten köpfen und den Abpraller schließlich über die Linie drücken (67.).

Wer danach einen Bayern-Sturmlauf in der Schlussphase erwartete, wurde enttäuscht. Den im ersten Durchgang noch hoch überlegenen Gästen fiel in der Offensive nicht mehr viel ein, während Schalke clever verteidigte. Gomez vergab die einzige gut Torgelegenheit der Münchner in der zweiten Hälfte eher kläglich (84.). So kam S04 am Ende relativ ungefährdet zum ersten Heimsieg gegen den Rekordmeister seit dem 13. März 2005.

Schon unter Woche müssen die beiden Teams in der Champions League zum sechsten und letzten Spieltag der Gruppenphase ran: Der FC Schalke ist am Dienstag um 20.45 Uhr in Lissabon gefordert. Die Bayern empfangen einen Tag darauf den FC Basel in der Allianz Arena. In der Bundesliga geht es am Wochenende weiter: Schalke ist am Sonntag um 17.30 Uhr in Mainz am Ball. Der FC Bayern hat am Samstag St. Pauli zu Gast.

04.12.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Schalke 04
Aufstellung:
Neuer (1)    
Uchida (3) , 
Höwedes (1,5)    
Metzelder (3) , 
Schmitz (5) - 
Kluge (2,5) , 
Rakitic (3,5) - 
Edu (5)    
Jurado (2,5)        
Raul (3)    

Einwechslungen:
60. Farfan (3) für Raul
73. K. Papadopoulos für Edu
77. Pander für Jurado

Trainer:
Magath
Bayern München
Aufstellung:
Butt (3) - 
Lahm (3) , 
Breno (4,5) , 
Tymoshchuk (4) , 
Contento (3,5) - 
van Bommel (4,5)        
T. Kroos (3)    
T. Müller (3,5) , 
Schweinsteiger (3)    
Ribery (4,5) - 
Gomez (4,5)

Einwechslungen:
74. Pranjic für van Bommel
84. van Buyten für Schweinsteiger

Trainer:
van Gaal

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Jurado (58., Rechtsschuss, Raul)
2:0
Höwedes (67., Linksschuss, Kluge)
Gelbe Karten
Schalke:
-
Bayern:
T. Kroos
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
04.12.2010 18:30 Uhr
Stadion:
Veltins-Arena, Gelsenkirchen
Zuschauer:
61673 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Bayern bot eine Halbzeit lang spielerische Klasse, Schalke nach der Pause zumindest phasenweise gutes Niveau.
Chancenverhältnis:
4:8
Eckenverhältnis:
4:9
Schiedsrichter:
Peter Gagelmann (Bremen)   Note 3
insgesamt souveräne Leistung. Ein krasser Fehler allerdings, Gomez vorm möglichen 2:1 wegen Abseits zurückzupfeifen (86.). Van Bommels nicht geahndeter Körpereinsatz gegen Schmitz war zwar nicht rot-, aber gelbwürdig (43.).
Spieler des Spiels:
Manuel Neuer
Hielt Schalke vor der Pause allein im Spiel, über 90 Minuten total souverän, leitete das 1:0 ein - eine Torhüter-Leistung auf allerhöchstem Niveau.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -