Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
TSG Hoffenheim
4
:
1

Halbzeitstand
4:1
Werder Bremen
 

TSG Hoffenheim

Werder Bremen

 

Spielinfos

Anstoß: Sa. 21.08.2010 15:30, 1. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim
TSG Hoffenheim   Werder Bremen
1 Platz 18
3 Punkte 0
3,00 Punkte/Spiel 0,00
4:1 Tore 1:4
4,00:1,00 Tore/Spiel 1,00:4,00
BILANZ
1 Siege 9
5 Unentschieden 5
9 Niederlagen 1
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

TSG HoffenheimTSG Hoffenheim - Vereinsnews

Darum bleibt Süle locker
Einen Tag konnten die TSG-Profis zumindest versuchen, abzuschalten. Dann begann die neue Trainingswoche am Dienstagmittag gleich wieder mit der Videoanalyse des verlorenen Derbys am Sonntag gegen Darmstadt (0:2). Einmal mehr zeigte das Trainerteam die Defizite auf, die es dringend abzustellen gilt. ... [weiter]
 
Kovac, Kohr, Kimmich: Siegertypen der Bundesliga
Kovac, Kohr, Kimmich: Siegertypen der Bundesliga
Kovac, Kohr, Kimmich: Siegertypen der Bundesliga
Kovac, Kohr, Kimmich: Siegertypen der Bundesliga

 
Stevens darf weitermachen
Vereinsboss Dietmar Hopp hatte die Rhein-Neckar-Arena frustriert und fluchtartig verlassen. Andere führende Köpfe der TSG steckten derweil in den Katakomben die Köpfe zusammen. Die Geschäftsführer Frank Briel und Dr. Peter Görlich ebenso wie Manager Alexander Rosen oder Präsident Peter Hofmann. Und es dauerte verdächtig lange, ehe Rosen dann vor die Medien trat. ... [weiter]
 
Rajkovic entscheidet das Sechs-Punkte-Spiel
Darmstadt landete beim Abstiegsduell in Hoffenheim mit einem 2:0-Erfolg einen ganz wichtigen Dreier. Die TSG spielte engagiert, fand gegen gewohnt körperbetont und diszipliniert verteidigende Lilien aber kaum Mittel und kassierte bedingt durch schwaches Abwehrverhalten den Rückstand. Dem rannten die Kraichgauer nach Wiederanpfiff vergeblich hinterher - die Stevens-Elf agierte lange zu planlos und umständlich, auch die Brechstange in der Schlussphase brachte keinen Ertrag, ehe der Aufsteiger ein zweites Mal zuschlug. ... [weiter]
 
Stevens' Trumpf: Die Statistik
Jetzt kommen die wirklich wichtigen Spiele, dessen sind sich in Hoffenheim alle bewusst. Sechs-Punkte-Spiele gegen direkte Konkurrenten wie der sieben Zähler entfernte Aufsteiger Darmstadt am Sonntag (LIVE! ab 17.30 Uhr bei kicker.de) oder sechs Tage später beim SV Werder Bremen auf dem aktuell fünf Punkte distanzierten Relegationsplatz. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Skripnik will Geschichte schreiben - Junuzovic fällt aus
Raus aus dem Abstiegskampf in der Meisterschaft, rein ins Vergnügen des DFB-Pokals. So sehen sie bei Werder Bremen das Viertelfinale im Cupwettbewerb bei Bayer Leverkusen. "Wir können Geschichte schreiben", meint Viktor Skripnik im Vorfeld. Erstmals seit 2010 könnte der Nord-Klub, der seiner großen Pokal-Tradition hinterher trauert, wieder ins Halbfinale einziehen. Am Montag gab es indes eine Hiobsbotschaft: Zlatko Junuzovic wird wegen Problemen an der lädierten Schulter nicht mitwirken können - im Gegensatz zu Anthony Ujah. ... [weiter]
 
Das Lob für Guwara und Kleinheisler
Es gab viele Verlierer bei Werder Bremen bei der 1:5-Niederlage in Gladbach. Die meisten Profis bei dem Nord-Klub spielten unter Form. Zwei Ausnahmen: Obwohl sie auch nicht fehlerlos blieben, er-warben sich zwei Neuer ein Sonderlob und zählten zu den Gewinnern: Leon Guwara, der Debütant, sowie Laszlo Kleinheisler, der erstmals in der Startelf stand. ... [weiter]
 
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten
Rekordmann Müller - Pizarro überholt Kirsten

 
5:1! Gladbacher Offensive überrollt schwache Bremer Abwehr
Erst am 15. Dezember 2015 im DFB-Pokal-Achtelfinale hatte der SV Werder Bremen seine Spuren in Gladbach hinterlassen (4:3), nun folgte das Gastspiel in der Bundesliga. Die Borussen ließen sich dieses Mal aber nicht von den Norddeutschen überraschen, sondern dominierten von Beginn an. Letztlich sprang ein etwas zu deutliches 5:1 heraus, mit dem die Hausherren nicht nur ihren Freitags-Fluch ad acta legten, sondern auch den ersten Dreier 2016 feierten. Für Bremens Pizarros war es demnach ein Abend zum Vergessen - trotz Tor und Bundesliga-Jubiläum. ... [weiter]
 
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum
Nummer 400 für Pizarro: Trauriges Jubiläum

 
 
 
 
 
09.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
  1 1 3 3
 
  2 1 2 3
 
  1 2 3
 
  4 1 2 3
 
  1 2 3
 
  6 1 1 3
 
  1 1 3
 
  1 1 3
 
  9 1 0 1
 
  1 0 1
 
  11 1 -1 0
 
  1 -1 0
 
  1 -1 0
 
  14 1 -2 0
 
  1 -2 0
 
  16 1 -2 0
 
  1 -2 0
 
  18 1 -3 0
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -