Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

1. FC Nürnberg

 

4:2 (3:0)

Seite versenden

Werder Bremen
1. FC Nürnberg
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.












Spielinfos

Anstoß: Sa. 27.03.2010 15:30, 28. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   1. FC Nürnberg
5 Platz 15
48 Punkte 25
1,71 Punkte/Spiel 0,89
58:35 Tore 26:47
2,07:1,25 Tore/Spiel 0,93:1,68
BILANZ
29 Siege 16
17 Unentschieden 17
16 Niederlagen 29
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder Bremen - Vereinsnews

Das Treffen verlief harmonisch und in entspannter Atmosphäre. Eine Einigung aber brachte das Gespräch, das Thomas Eichin am Donnerstag mit Jürgen Werner, dem Berater von Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic, im Trainingslager der Bremer in Zell am Ziller führte, nicht. "Es gibt nichts zu vermelden", berichtet Werders Geschäftsführer Sport, aber immerhin: "Wir haben uns ausgetauscht. Beide Seiten haben die Bereitschaft gezeigt, dass sie gerne weiter zusammenarbeiten möchten." ... [weiter]
 
Sechster Sieg im siebten Test - auch wenn die Ergebnisse am Ende Makulatur sind, war Werder-Trainer Robin Dutt nach dem 5:2-Sieg über Österreichs Zweitligisten Wacker Innsbruck erst einmal zufrieden: "Ein schwieriges Spiel aufgrund der Platzverhältnisse. Schön, dass wir diese Erfolgserlebnisse sammeln und nicht wie im vergangenen Jahr Niederlagen in den Tests erklären müssen." ... [weiter]
 
Der SC Paderborn verlor am Mittwochabend seinen ersten echten Härtetest auf eine Bundesligasaison. Dabei schlug sich das 53. Mitglied der Eliteklasse beim 1:2 gegen Bilbao achtbar. Matchwinner beim Sieg Bremens gegen Wacker Innsbruck war Angreifer Nils Petersen. Schalke gewann in Oberbayern zweistellig, der VfB knapp in Aue. Auch Wolfsburg siegte bei seinem Test in Österreich, während Mainz sich von Besiktas mit 1:1 trennte. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Auf die 2. Liga mit dem 1. FC Nürnberg hatte er keine Lust, nun bekommt Hiroshi Kiyotake seinen Willen: Der Japaner spielt auch in der kommenden Saison in der Bundesliga und zwar bei Hannover 96, das für den Mittelfeldspieler etwa 4,3 Millionen Euro nach Franken überweisen wird. "Unterschrieben ist noch nichts, aber es läuft darauf hinaus", bestätigte 96-Präsident Martin Kind gegenüber dem kicker. Dieser entscheidende Schritt wurde bei Ceyhun Gülselam bereits vollzogen. ... [weiter]
 
Nach dem bitteren Bundesliga-Abstieg im Sommer begannen die Verantwortlichen beim 1. FC Nürnberg alles zu hinterfragen. Jeder Stein wurde umgedreht, 13 Spieler kamen. Selbst den etablierten Akteuren wird kein Bonus mehr eingeräumt. So muss der langjährige Stammtorwart Raphael Schäfer (von 2001 bis 2007 und seit 2008 im Verein) um seinen Platz zwischen den Pfosten bangen. Der Zweikampf mit Herausforderer Patrick Rakovsky läuft auf Augenhöhe. ... [weiter]
 
Nach einem Abstieg steht meist ein personeller Umbruch und ein damit verbundener Neuanfang an. Davon blieb auch Dynamo Dresden nicht verschont. Mit einem neuen Trainer, Stefan Böger, Zurückhaltung und Bescheidenheit geht man bei der SGD in die neue Saison. Aufgrund der angespannten Personalsituation hält man sich auch mit vollmundig formulierten Zielen zurück. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
25.07.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 28 24 58
 
2 28 29 56
 
3 28 26 53
 
4 28 13 49
 
5 28 23 48
 
6 28 15 44
 
7 28 5 41
 
8 28 -3 41
 
9 28 1 40
 
10 28 -6 38
 
11 28 3 34
 
12 28 -11 34
 
13 28 -8 31
 
14 28 -21 27
 
15 28 -21 25
 
16 28 -24 24
 
17 28 -24 23
 
18 28 -21 19
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -