Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Wolfsburg

 - 

1. FC Nürnberg

 
VfL Wolfsburg

2:3 (0:0)

1. FC Nürnberg
Seite versenden

VfL Wolfsburg
1. FC Nürnberg
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.



















Spielinfos

Anstoß: Sa. 21.11.2009 15:30, 13. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
VfL Wolfsburg   1. FC Nürnberg
8 Platz 14
21 Punkte 12
1,62 Punkte/Spiel 0,92
25:23 Tore 12:20
1,92:1,77 Tore/Spiel 0,92:1,54
BILANZ
6 Siege 10
8 Unentschieden 8
10 Niederlagen 6
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfL WolfsburgVfL Wolfsburg - Vereinsnews

Rodriguez: Die Zahlen liegen auf dem Tisch
Er ist zurück. Aber bleibt er auch? Das ist die Frage, die sich bei Ricardo Rodriguez stellt. Der Schweizer standnach mehr als einmonatiger Verletzungspause erstmals wieder in die Wolfsburger Startelf, spielte beim 2:3 auf Schalke durch. Nun geht es um die Zukunft des Abwehrspielers. Die Zahlen liegen auf dem Tisch. ... [weiter]
 
Wolfsburgs Klaus Allofs stellt erfreut fest, dass immer mehr Fernsehzuschauer bei Spielen seiner Mannschaft einschalten. Eine Neuverteilung der TV-Gelder hält der VfL-Geschäftsführer für unnötig. Das Verfahren beruhe auf "Fakten, an denen man nicht rütteln kann: Tabellenplätze, sportliche Erfolge". ... [weiter]
 
De Bruyne: Hecking und Allofs erklären seine Explosion
Wolfsburg ist in der Bundesliga die Mannschaft der Stunde. Kevin De Bruyne ragt beim VfL noch heraus - und jagt nicht nur die Bayern, sondern einen Bundesliga-Rekord, den einst Zvjezdan Misimovic und Franck Ribery aufstellten. Warum läuft es beim Belgier so gut? ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Pinola: Unter Weiler ein heißer Startelf-Kandidat
Die Vorfreude ist groß. "Es wird ein tolles Spiel vor tollem Publikum in einem tollen Stadion", sagt René Weiler und seine Augen glänzen. "Einen guten Auftritt und ein positives Ergebnis" wünscht sich der neue Trainer des 1. FC Nürnberg in seinem Premierenspiel am Sonntag vor rund 35.000 Zuschauern und seiner erstmals aus der Schweiz anreisenden Familie gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Ingolstadt (LIVE! ab 13.30 Uhr bei kicker.de). "Aber dazu werden wir eine Topleistung brauchen." ... [weiter]
 
Schäfer glaubt nicht mehr an weitere Einsätze
Das Aus kam über Nacht. Von einem Tag zum anderen musste Raphael Schäfer nach der 0:3-Niederlage in Heidenheim am siebten Spieltag seinen Platz im Tor des 1. FC Nürnberg räumen - den Platz, den der 35-Jährige zuvor in stolzen 250 Bundesliga- und 72 Zweitligaspielen eingenommen hatte. Gegen Spitzenreiter Ingolstadt erwartet den 35-Jährigen eine Beförderung, doch an weitere Einsätze will er vorerst nicht mehr glauben. ... [weiter]
 
Club-Torjäger Sylvestr:
Er kam als Torschützenkönig der 2. Bundesliga. Und auch wenn es der bodenständige, bescheidene Slowake niemals offen ausgesprochen hätte: Auch mit dem Ziel, diesen Titel zu verteidigen, wechselte Jakub Sylvestr vor Saisonbeginn für eine Ablöse von 1,7 Millionen Euro vom "kleinen" Erzgebirge Aue zum "großen" 1. FC Nürnberg, wo er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete. "Es könnte besser sein", schätzt er seine aktuelle Situation ein. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
23.11.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 13 17 27
 
2 13 19 26
 
3 13 9 25
 
4 13 13 23
 
5 13 10 23
 
6 13 2 22
 
7 13 8 21
 
8 13 2 21
 
9 13 -2 18
 
10 13 0 16
 
11 13 -6 16
 
12 13 -6 15
 
13 13 -14 13
 
14 13 -8 12
 
15 13 -8 12
 
16 13 -5 11
 
17 13 -12 11
 
18 13 -19 5
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -