Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Energie Cottbus

 - 

Borussia Dortmund

 
Energie Cottbus

0:1 (0:1)

Borussia Dortmund
Seite versenden

Energie Cottbus
Borussia Dortmund
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.









Sechstes Gastspiel, sechster Sieg - Subotic trifft

Der BVB fährt gerne nach Cottbus

Das Stadion der Freundschaft bleibt für Borussia Dortmund ein gutes Pflaster. Auch beim sechsten Gastspiel in Cottbus ging der BVB als Sieger vom Platz. Subotic erzielte das Tor des Tages für die Klopp-Elf, deren Sieg vollauf in Ordnung ging.

Dortmunder Torjubel
Lass dich umarmen: Borussia Dortmund bejubelt den Führungstreffer durch Subotic.

Nach dem 0:0 in Hannover nahm Bojan Prasnikar drei Änderungen vor. Cagdas ersetzte den gesperrten Ziebig und spielte ebenso erstmals von Beginn an wie Iliev. Zudem kehrte Skela in die Startelf zurück, Sörensen und Vasiljevic mussten auf der Bank Platz nehmen. Jürgen Klopp sah nach dem 1:1 gegen die Bayern keinen Grund, seine Anfangsformation zu ändern. Neuzugang Lee stand noch nicht im Kader.

Es dauerte keine Minute, ehe es im Strafraum der Cottbuser erstmals gefährlich wurde. Hajnals Freistoß klärte Kukielka im Sechzehner genau vor die Füße von Valdez, der aus zwölf Metern über das Tor schoss. Das gab die Richtung vor: In einer intensiv geführten Partie hatte die Borussia eindeutig mehr Spielanteile. Energie ließ den Gegner kommen und machte die Räume eng. Den Gästen fiel es schwer, sich gegen die sichere Defensive der Cottbuser Torchancen herauszuspielen. Den laufstarken Zidan und Valdez fehlte in der Spitze die Durchschlagskraft. Kukielka und Cvitanovic verloren kaum einen Zweikampf.

Zu oft versuchten es die Dortmunder durch die Mitte, wo immer wieder Hajnal gesucht wurde. Ein Volleyschuss des Ungarn rauschte nach einer halben Stunde nur knapp am Tor von Tremmel vorbei. Die Gastgeber konnten sich nur phasenweise befreien, wurden vor dem gegnerischen Tor aber auch dann nicht zwingend. Die beste Schussmöglichkeit besaß Iliev, der von Hummels aber noch entscheidend gestört werden konnte (36.).

Kurz vor der Pause gelang dem BVB doch noch die Führung, symptomatisch, dass diese nach einem Standard fiel. Hajnals Ecke köpfte Kringe vom zweiten Pfosten in die Mitte zu Subotic, der aus fünf Metern seinen zweiten Saisontreffer erzielte.

Schmelzer gegen Rivic
Intensives Duell nahe der Bande: Rivic gegen BVB-Verteidiger Schmelzer.
© dpa

Prasnikar reagierte auf die Flaute im Sturm und brachte Sörensen für Rivic. Die erste Chance für Energie hatte jedoch Cagdas, dessen Freistoß-Geschoss Ziegler parierte (51.). Cottbus musste sich nach dem Rückstand nun mehr trauen, was dem BVB im Mittelfeld etwas mehr Raum verschaffte. Da die große Offensive der Gastgeber auf sich warten ließ, hatte die Klopp-Elf weiterhin alles im Griff.

- Anzeige -

Ohne ein bisschen Glück ging es aber auch für die Dortmunder nicht. Eine Hereingabe von Skela senkte sich über Ziegler an die Latte. Vom Kopf des überraschten Rangelov prallte der Ball übers Tor. Diese Szene konnte über die Schwäche der Cottbuser Angriffsabteilung allerdings nicht hinwegtäuschen. Einmal wurde es noch gefährlich im Strafraum des BVB. Rangelovs Flanke an den zweiten Pfosten konnten Sörensen und Jelic aber nicht verwerten (85.). So wartet Energie auch nach drei Spieltagen weiter auf einen Torerfolg, Dortmund siegte auch beim sechsten Gastspiel im Stadion der Freundschaft.

Für Cottbus werden die Aufgaben nach der Länderspielpause nicht leichter, die Reise geht samstags zu Werder Bremen. In Dortmund herrscht am gleichen Tag Ausnahmezustand: Im Revierderby empfängt der BVB den FC Schalke 04.

30.08.08
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Energie Cottbus
Aufstellung:
Tremmel (3) - 
Radeljic (3,5) , 
Kukielka (3) , 
Cvitanovic (3,5) , 
Cagdas Atan (4) - 
Rost (5) , 
S. Angelov (4,5) - 
Rivic (5)    
Skela (4,5)    
Iliev (4,5)    
Rangelov (4,5)

Einwechslungen:
46. Sörensen (5)     für Rivic
62. B. Jelic für Iliev
78. Jula für Skela

Trainer:
Prasnikar
Borussia Dortmund
Aufstellung:
Ziegler (3) - 
Rukavina (3,5)    
Subotic (2,5)    
Hummels (3) , 
Schmelzer (3) - 
Hajnal (3)    
Kehl (4) - 
Blaszczykowski (4,5)    
Kringe (2,5) - 
Zidan (5)    
Valdez (4)

Einwechslungen:
63. Klimowicz für Zidan
78. Sahin für Hajnal
83. Owomoyela für Blaszczykowski

Trainer:
Klopp

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Subotic (45., Rechtsschuss, Kringe)
Gelbe Karten
Cottbus:
Sörensen
(2. Gelbe Karte)
Dortmund:
Rukavina
(2. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
30.08.2008 15:30 Uhr
Stadion:
Stadion der Freundschaft, Cottbus
Zuschauer:
18180
Spielnote:  4
ein phasenweise abwechslungsreiches Spiel, dem allerdings die große spielerische Klasse fehlte.
Chancenverhältnis:
4:6
Eckenverhältnis:
3:4
Schiedsrichter:
Günter Perl (Pullach)   Note 3
nur kleinere Fehler, ansonsten ohne Probleme mit der fairen Partie.
Spieler des Spiels:
Neven Subotic
Zweikampf- und stellungssicher, zudem mit dem Tor des Tages: Der 19-Jährige war der Matchwinner für den BVB.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -