Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Bochum

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 

2:0 (0:0)

Seite versenden

VfL Bochum
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.










Spielstarkes Leverkusen niedergerungen

Zdebel nutzt seine Chance

In einer sehr intensiven Partie holte sich Bochum gegen Leverkusen verdient den fünften Heim-Dreier. Der VfL kompensierte das Spielvermögen der technisch überlegenen Gäste mit Laufstärke, Kampfgeist und geschlossener Mannschaftsleistung. Nach Pausen-Nullnummer nutzte die Koller-Elf ihre klaren Möglichkeiten im zweiten Abschnitt konsequent zum Sieg.

Bochums Japaner Ono gegen Leverkusen
Leverkusens Abwehr bewundert einen Fallrückzieher von Bochums Japaner Ono.
© dpaZoomansicht

Bochums Coach Marcel Koller brachte nach dem 2:1-Sieg gegen Hannover Dabrowski und Epallé für Fuchs und den gelbgesperrten Sestak.

Bei Leverkusen nahm Trainer Michael Skibbe im Vergleich zum 1:0-Erfolg über Schalke einen Personalwechsel vor: Adler hütete wieder für Fernandez das Tor.

- Anzeige -

Leverkusen begann selbstbewusst. Mit ruhigem Aufbauspiel versuchte Bayer Ball und Gegner laufen zu lassen. Der VfL war bemüht, eng am Mann zu stehen und die Kombinationen der Gäste rechtzeitig zu unterbinden, was zunächst recht gut gelang. Die erste Möglichkeit der Partie hatte so die Koller-Elf durch Auers Drehschuss (10.). Bochum verteidigte vor allem ab der Mittellinie konsequent gegen die technisch stärkeren Gäste und setzte auf Konter, war dabei vorerst gefährlicher als das optisch überlegene Bayer (Auer, 15.).

Es entwickelte sich eine sehr intensive Partie, in der die Abwehr- und Mittelfeldreihen dominierten. Beide Keeper waren nahezu beschäftigungslos, weil gute Ansätze spätestens am gegnerischen Strafraum erstickt wurden. Erst ein Yahia-Fehler ermöglichte Kießling die Vorlage zu Barnetta, dessen Schuss von der Strafraumgrenze Imhof glücklich zur Ecke abfälschte (28.).

Die Skibbe-Elf hatte bis zur Pause leichte Vorteile, kombinierte teilweise sehr ansehnlich, einzig der finale Pass sollte nicht ankommen, so dass es bis zum Kabinengang bei der Nullnummer blieb.

Ohne personelle Veränderungen ging es nach Wiederanpfiff weiter. Vor beiden Toren tat sich in einem nun gleichverteiltem Spiel weiterhin nicht viel - erst Schneiders 16-Meter-Schuss rief Lastuvka auf den Plan (59.). Der Tscheche war auch wenig später gefragt, als er einen allerdings schwachen Barbarez-Kopfball aus fünf Metern entschärfte (63.).

Die Führung aber fiel zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend auf der anderen Seite: Dabrowski gewann nach einer Pfertzel-Flanke links im Strafraum das Luftduell gegen Schneider. In der Mitte stand Zdebel vollkommen frei und vollendete per Linksschuss aus zehn Metern ins linke Eck (66.).

Bayer-Coach Skibbe reagierte mit einem Doppelwechsel: Freier und Gekas kamen für Vidal und Barbarez. Doch der VfL hielt in der Folge weiter mit den bekannten Tugenden dagegen und ließ den Gästen keinen Raum zur Entfaltung und auch keine weiteren Chancen.

Vielmehr spielten die Koller-Schützlinge selbst weiter nach vorne. Zdebel scheiterte noch an Adler (78.), doch kurz vor Schluss wurden die Gastgeber mit der Entscheidung belohnt: Der eingewechselte Azaouagh dribbelte am Strafraum gegen Dum und Haggui und steckte im richtigen Moment durch zu Dabrowski, der noch ein paar Schritte lief und aus elf Metern flach ins rechte Ecke einschob (88.).

Bochum tritt am Samstag in Frankfurt an. Auf Leverkusen wartet im Achtelfinale des UEFA-Cups am Donnerstag zunächst Ligakonkurrent Hamburger SV, am Sonntag ist Hannover 96 zu Gast.

02.03.08
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Lastuvka (3) - 
Pfertzel (3) , 
Maltritz (3) , 
Yahia (3,5) , 
Bönig (3,5) - 
Imhof (3,5) - 
Zdebel (2)        
Dabrowski (2)    
Ono (4)    
Auer (3,5) , 
Epalle (4)    

Einwechslungen:
76. Schröder für Ono
76. Mieciel für Epalle
83. Azaouagh für Zdebel

Trainer:
Koller
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Adler (3) - 
Castro (3,5) , 
Haggui (3,5) , 
Sarpei (3,5)    
Vidal (4)    
Rolfes (3) - 
Barbarez (5)        
Barnetta (5) - 
Kießling (3,5)

Einwechslungen:
70. Freier für Vidal
70. Gekas für Barbarez
76. Dum     für Sarpei

Trainer:
Skibbe

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Zdebel (66., Linksschuss, Dabrowski)
2:0
Dabrowski (88., Rechtsschuss, Azaouagh)
Gelbe Karten
Bochum:
-
Leverkusen:
Barbarez
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Dum
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
02.03.2008 17:00 Uhr
Stadion:
Rewirpower-Stadion, Bochum
Zuschauer:
23781
Spielnote:  3,5
eine Halbzeit lang ordentliches Niveau, aber ohne Chancen. Danach tempoärmer, aber mit mehr Torszenen.
Chancenverhältnis:
4:2
Eckenverhältnis:
5:5
Schiedsrichter:
Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)   Note 2
souveräner, unauffälliger Auftritt in einem leicht zu leitenden Spiel.
Spieler des Spiels:
Christoph Dabrowski
Vorbereiter des ersten und Schütze des zweiten Bochumer Treffers, eminent zweikampfstark in der Defensive.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -