Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Bor. Mönchengladbach

 - 

VfL Wolfsburg

 
Bor. Mönchengladbach

3:1 (2:1)

VfL Wolfsburg
Seite versenden

Bor. Mönchengladbach
VfL Wolfsburg
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: Sa. 14.10.2006 15:30, 7. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach   VfL Wolfsburg
5 Platz 15
12 Punkte 6
1,71 Punkte/Spiel 0,86
9:9 Tore 4:8
1,29:1,29 Tore/Spiel 0,57:1,14
BILANZ
9 Siege 17
4 Unentschieden 4
17 Niederlagen 9
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Wird Ginter wieder ein Thema?
Die Suche nach einem Innenverteidiger läuft in Gladbach. Und da kommt ein Name ins Spiel, der schon im vergangenen Sommer ein heißes Thema war: Matthias Ginter. 2014 buhlte die Borussia bereits heftig um die Dienste des damaligen Freiburgers. Ginter entschied sich letztendlich für einen Wechsel zu Borussia Dortmund (Vertrag bis 2019), doch der ganz große Durchbruch beim BVB blieb ihm verwehrt - ist das die Chance für die Fohlen, einen zweiten Versuch beim 21-Jährigen zu starten? ... [weiter]
 
Nordtveit und das persönliche Nachspiel
Am Ende spielte er ungewollt das Zünglein an der Waage: Harvard Nordtveit. Der defensive Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach handelte sich im abschließenden Saisonspiel die Rote Karte ein, die "Fohlen" verloren in Unterzahl die Partie gegen Augsburg, was dem FCA Platz fünf und damit die direkte Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League brachte. Für Nordtveit hat der Platzverweis aber auch ein persönliches Nachspiel. ... [weiter]
 
Der kicker hatte es jüngst exklusiv verkündet, nun ist der Transfer perfekt: Torwart Tobias Sippel wechselt von Zweitligist 1. FC Kaiserslautern zur Borussia nach Mönchengladbach. Der 27-Jährige kommt ablösefrei aus der Pfalz und erhält bei den "Fohlen" einen Dreijahresvertrag bis Juni 2018, wie der Bundesligist am Dienstag mitteilte. ... [weiter]
 
Marx wird vom Profi zum Praktikanten
Thorben Marx hat das Trikot mit der Raute doch noch einmal getragen. Am Pfingstmontag im Testspiel bei der Spielgemeinschaft Hameln 74 gab es für die Borussen einen lockeren Saisonausklang und für den Mittelfeldspieler die wohlverdiente Abschiedsvorstellung. 7:1 siegten die Fohlen nach Treffern von Ibrahima Traoré (29./73.), Patrick Herrmann (39.), Thorgan Hazard (41.), André Hahn (43./78.) und Tony Jantschke (45.). ... [weiter]
 
Binnen fünf Minuten - Augsburg dreht das Spiel!
Dank eines 3:1-Erfolgs in Mönchengladbach kletterte der FC Augsburg am letzten Spieltag noch auf Platz fünf und zieht damit direkt in die Gruppenphase der Europa League ein. Effektive Borussen führten zunächst ein wenig schmeichelhaft, ehe Referee Michael Weiner mit einem sehr umstrittenen Platzverweis die Wende zugunsten der Schwaben mit einleitete. Am Ende stand die erste Heimniederlage für den VfL in der Rückrunde. ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfL WolfsburgVfL Wolfsburg - Vereinsnews

Wolfsburg gewinnt DFB-Pokal - Klopps Traum platzt
Genau so hatte sich das Jürgen Klopp eigentlich ausgemalt. Am 15. April hatte der BVB-Trainer verkündet: "Einen letzten Traum habe ich noch: Noch einmal aus gutem Grund um den Borsigplatz fahren." Zunächst sah es im DFB-Pokalfinale in Berlin auch gut aus. Doch die starken Vize-Meister aus Wolfsburg bissen sich in die Partie zurück und drehten mächtig auf. Nach 90 Minuten war klar: Die Wölfe feiern den ersten Pokaltriumph der Vereinsgeschichte, Klopps Traum ist geplatzt ... ... [weiter]
 
So feiert der VfL Wolfsburg den historischen Triumph
So feiert der VfL Wolfsburg den historischen Triumph
So feiert der VfL Wolfsburg den historischen Triumph
So feiert der VfL Wolfsburg den historischen Triumph

 
Wolfsburg schreibt Geschichte
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ist der VfL Wolfsburg DFB-Pokalsieger. Die Wölfe drehten gegen Borussia Dortmund einen frühen Rückstand in einen 3:1-Sieg. Das Erfolgsrezept der Niedersachsen war einmal mehr ein blitzartiges Umschaltspiel sowie gefährliche Standards. Der BVB probierte alles, konnte seinen Trainer Jürgen Klopp aber nicht mit einem Titel verabschieden. ... [weiter]
 
Bilder: Tanzende Wölfe und ein letztes Danke
Das DFB-Pokalfinale stand an: Borussia Dortmund, das sich in einem denkwürdigen Elfmeter-Krimi im Halbfinale gegen den FC Bayern München durchgesetzt hatte, traf im Berliner Olympiastadion auf den VfL Wolfsburg. Es war das letzte Spiel von BVB-Trainer Jürgen Klopp, der sich wie angekündigt mit einem Titel verabschieden wollte. Etwas dagegen hatten natürlich die Wölfe um den belgischen Offensivwirbler Kevin De Bruyne, die letztlich auch mit 3:1 gewannen und den ersten Pokalerfolg ihrer Vereinsgeschichte sicherten. Die Bilder zum Spiel ... ... [weiter]
 
Die Hand am Pott: Wolfsburgs zweiter Anlauf
Die Hand am Pott: Wolfsburgs zweiter Anlauf
Die Hand am Pott: Wolfsburgs zweiter Anlauf
Die Hand am Pott: Wolfsburgs zweiter Anlauf

 
 
 
 
 
31.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 7 9 13
 
2 7 4 13
 
3 7 2 13
 
4 7 3 12
 
5 7 0 12
 
6 7 4 11
 
7 7 1 11
 
8 7 0 11
 
9 7 4 10
 
10 7 2 9
 
11 7 0 8
 
12 7 -1 8
 
13 7 -2 8
 
14 7 -3 7
 
15 7 -4 6
 
16 7 -8 6
 
17 7 -2 5
 
18 7 -9 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -