Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Eintracht Frankfurt

 - 

Hamburger SV

 
Eintracht Frankfurt

2:2 (1:0)

Hamburger SV
Seite versenden

Eintracht Frankfurt
Hamburger SV
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.











Spielinfos

Anstoß: Sa. 30.09.2006 15:30, 6. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Commerzbank-Arena, Frankfurt
Eintracht Frankfurt   Hamburger SV
9 Platz 16
8 Punkte 5
1,33 Punkte/Spiel 0,83
8:6 Tore 7:8
1,33:1,00 Tore/Spiel 1,17:1,33
BILANZ
29 Siege 41
22 Unentschieden 22
41 Niederlagen 29
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt - Vereinsnews

Aubameyang schießt den BVB Europa näher
Borussia Dortmund gewinnt gegen Eintracht Frankfurt verdient mit 2:0. Zwar hätte der Sieg höher ausfallen können. Manko der Schwarz-Gelben war aber erneut die Chancenverwertung. Gegen harmlose Hessen reichte es dennoch für den wichtigen Dreier im direkten Duell um die Startplätze für die Europa League. Die SGE hingegen ließ im Rennen um Europa Federn. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Bender hört in Frankfurt auf - Steubing soll übernehmen
Wilhelm Bender kandidiert nicht mehr für den Aufsichtsrat bei Eintracht Frankfurt. Das teilte der 71-jährige Vorsitzende den Aktionären und dem Vorstand des Vereines am Samstagvormittag mit. Bender war fünf Jahre lang an der Spitze des Aufsichtsrates und wird zum 30. Juni ausscheiden. Seine Nachfolge soll Wolfgang Steubing antreten. ... [weiter]
 
Auch Aigner fällt aus: Schaaf muss rotieren
Der letzte Auswärtssieg datiert vom 22. November 2014 und die Personallage bei Eintracht Frankfurt ist mehr als angespannt. Dennoch verbreiteten Thomas Schaaf und Nelson Valdez am Freitag vor dem Duell bei Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr LIVE! bei kicker.de) Zuversicht. ... [weiter]
 
Hölzenbein lobt Schaaf:
"Für Eintracht Frankfurt ist es das Beste, was passieren konnte." Mit deutlichen Worten lobt Bernd Hölzenbein, derzeit bei der Eintracht als Leiter des Scouting-Bereichs aktiv, SGE-Trainer Thomas Schaaf. Zumindest perspektivisch könne man mit der Eintracht auch die Europa League anpeilen, meint der Weltmeister von 1974 und sagt auch, was der SGE dazu noch fehlt. Willi Neuberger, wie Hölzenbein am Donnerstag Gast bei der kicker-Veranstaltung "Triff Deine Legende", sieht internationale Pläne derzeit noch zu hoch gegriffen: "Die Leute verlangen mehr von der Eintracht, als sie kann." ... [zum Video]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Prophet Labbadia:
Es ist vollbracht. Neun Spiele lang wartete der Hamburger SV in der Bundesliga auf einen Sieg, die letzten sechs Partien hatten die Hanseaten dabei sogar ohne eigenen Torerfolg auskommen müssen. Seit Samstag sind beide Negativserien Geschichte. Obwohl im Spiel seiner Mannschaft längst noch nicht alles passte, war ein positiver Effekt im ersten Heimauftritt von Bruno Labbadia unverkennbar. ... [weiter]
 
Olic und Lasogga beenden HSV-Torlosmisere
Dank der Stürmer Olic und Lasogga beendete der Hamburger SV bei der Heimpremiere von Bruno Labbadia nicht nur seine Torflaute, sondern kam durch das 3:2 gegen den FC Augsburg auch zum ersten Sieg seit dem 7. Februar. Nach einem frühen Doppelschlag des HSV erarbeitete sich Augsburg nach und nach den Ausgleich, wurde kurz nach dem 2:2 von Hamburg jedoch erneut kalt erwischt. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Labbadia setzt auf Lasoggas Präsenz
Auch beim HSV waren die Auswirkungen des "Girls & Boys Day" an Deutschlands Schulen am Donnerstag deutlich sichtbar, denn viele Redaktionsteams gaben dem Nachwuchs die Chance, einmal live an der Pressekonferenz eines Bundesligisten teilzunehmen. Dieser ergriff die Gunst der Stunde und fragte Bruno Labbadia ganz direkt nach seinem Lieblingsspieler im Kader. "Meine Lieblingsspieler sind alle Spieler, die uns weiterhelfen" antwortete der HSV-Coach diplomatisch. ... [weiter]
 
Der HSV im
Bruno Labbadia versucht gar nicht erst, den Endspielcharakter von der Hand zu weisen. Der HSV ist Samstag gegen den FC Augsburg zum Siegen verdammt. "Wir sind so ein bisschen im Pokal-Modus", sagt der Coach. Nur bei einem Sieg geht es weiter - das klingt ultimativ, trifft aber den Kern. "Mit einem Dreier können wir wieder voll ins Rennen einsteigen." Alle anderen Gedanken schiebt der 49-Jährige noch weit weg. ... [weiter]
 
 
 
 
 
26.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 6 6 10
 
2 6 4 10
 
3 6 3 10
 
4 6 2 10
 
5 6 1 10
 
6 6 1 9
 
7 6 -2 9
 
8 6 2 8
 
9 6 2 8
 
10 6 0 8
 
11 6 -1 8
 
12 6 -3 8
 
13 6 0 7
 
14 6 -1 7
 
15 6 -2 6
 
16 6 -1 5
 
17 6 -8 5
 
18 6 -3 4
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -