Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Werder Bremen

Werder Bremen

3
:
0

Halbzeitstand
3:0
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach


Spielinfos

Anstoß: Sa. 30.09.2006 15:30, 6. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Bor. Mönchengladbach
3 Platz 7
10 Punkte 9
1,67 Punkte/Spiel 1,50
12:9 Tore 6:8
2,00:1,50 Tore/Spiel 1,00:1,33
BILANZ
38 Siege 36
22 Unentschieden 22
36 Niederlagen 38
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder Bremen - Vereinsnews

Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1

 
Kölner Horror-Serie - Dortmund und Hertha siegen
Teil zwei der Englischen Woche: Am Mittwoch ging es gleich mit einem richtungsweisenden Duell los - die weiterhin punktlosen Kölner verloren gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 0:1. Am späteren Abend sicherte sich Borussia Dortmund durch ein klares 3:0 in Hamburg die Tabellenführung. Hannover kam in Freiburg zu einem 1:1 und konnte nicht mit dem BVB gleichziehen. Hertha schlug uninspirierte Leverkusener 2:1. Mainz brachte einen 2:0-Vorsprung gegen Hoffenheim nicht nach Hause - Uth vollstreckte in der Nachspielzeit zum 3:2-Auswärtssieg für die TSG. ... [weiter]
 
Werder holt Talent Sargent an die Weser
Der SV Werder Bremen hat sich die Dienste des 17-jährigen Joshua Sargent gesichert. Das Sturmtalent von St. Louis Scott Gallagher Missouri aus den USA wird im kommenden Jahr zu seinem 18. Geburtstag einen Profivertrag in Bremen unterschreiben. ... [weiter]
 
Delaney:
Vor Anpfiff der zweiten Halbzeit trommelte Thomas Delaney seine Elf auf dem Rasen der Wolfsburger VW-Arena zusammen, sprach gestenreiche und offenbar eindringliche Worte. Der folgende Ruck war unverkennbar. Nach ganz schwacher erster Hälfte und einem noch schmeichelhaften 0:1-Rückstand dominierte Werder bis zum Ende klar und hätte den Chancen nach sogar noch gewinnen müssen. Nach dem 1:1 sprach der Werder-Kapitän über den äußerst wechselhaften Auftritt und das bevorstehende Duell mit Freiburg. ... [weiter]
 
Schmidt nach dem Debüt:
Am Montag übernahm Martin Schmidt beim VfL Wolfsburg, am Dienstag gab er gegen Werder Bremen bereits sein Debüt für die Niedersachsen. Am Ende hieß es 1:1. Sein Team brauche ein bisschen Geduld und solle den Mut aus der 1. Hälfte mitzunehmen, "dann werden wir auch die Ziele des Vereins erreichen können. Es ist ein guter Punkt für die Moral." Bremens Coach Alexander Nouri trauerte den verpassten Chancen nach. ... [zum Video]
 
 
 
 
 

Bor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1
Bundesliga-Joker: Petersen ist die Nummer 1

 
Kölner Horror-Serie - Dortmund und Hertha siegen
Teil zwei der Englischen Woche: Am Mittwoch ging es gleich mit einem richtungsweisenden Duell los - die weiterhin punktlosen Kölner verloren gegen die Eintracht aus Frankfurt mit 0:1. Am späteren Abend sicherte sich Borussia Dortmund durch ein klares 3:0 in Hamburg die Tabellenführung. Hannover kam in Freiburg zu einem 1:1 und konnte nicht mit dem BVB gleichziehen. Hertha schlug uninspirierte Leverkusener 2:1. Mainz brachte einen 2:0-Vorsprung gegen Hoffenheim nicht nach Hause - Uth vollstreckte in der Nachspielzeit zum 3:2-Auswärtssieg für die TSG. ... [weiter]
 
Sippel: Seit 27 Monaten und 27 Tagen ohne Gegentor
Wer genau das letzte Tor gegen ihn erzielt hat, daran konnte sich Tobias Sippel nicht mehr erinnern. Aber zumindest den Zeitraum korrekt eingrenzen. "Es müsste mein letztes Spiel für den 1. FC Kaiserslautern gewesen sein", mutmaßte der Torhüter - und richtig: beim 1:1 im Zweitligaspiel zwischen den Roten Teufeln und dem FC Ingolstadt griff Sippel das letzte Mal in einer Pflichtbegegnung hinter sich. Es war am 24. Mai 2015. Der Torschütze hieß Max Christiansen. ... [weiter]
 
Leichter Aufwärtstrend - Raffael sorgt für Gladbacher Zufriedenheit
Am Dienstagabend feierte Borussia Mönchengladbach gegen den VfB Stuttgart seinen zweiten Saisonsieg, den ersten seit dem Saisonauftakt gegen Köln. Es ist ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen, weshalb Trainer Dieter Hecking seiner Mannschaft große Willensstärke attestiert. Christoph Kramer habe er wegen des erneuten Kopftreffers vorsichtshalber ausgewechselt. VfB-Coach Hannes Wolf wollte nach vorne spielen lassen, doch "wollen und können sind zwei Paar Schuhe." ... [zum Video]
 
Autsch! Nasenwurzel-Platzwunde bei Kramer
Gleich zweimal binnen weniger Tage hat es Christoph Kramer heftig erwischt: Zunächst hatte der 26-Jährige beim 2:2 in Leipzig nach einem rüden Tritt eine blutende Wunde davongetragen, nun beim 2:0 gegen Stuttgart steckte Kramer den Hinterkopf von Anastasios Donis ein. Gladbachs Sechser biss zwar bis zur Pause auf die Zähne, musste dann aber runter. Vorläufige Diagnose: Platzwunde an Nasenwurzel und eine Schädelprellung. Die Diagnose bei Matchwinner Raffael lautete derweil: wieder da! ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 6 6 10
 
2 6 4 10
 
3 6 3 10
 
4 6 2 10
 
5 6 1 10
 
6 6 1 9
 
7 6 -2 9
 
8 6 2 8
 
9 6 2 8
 
10 6 0 8
 
11 6 -1 8
 
12 6 -3 8
 
13 6 0 7
 
14 6 -1 7
 
15 6 -2 6
 
16 6 -1 5
 
17 6 -8 5
 
18 6 -3 4

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun