Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Hamburger SV

 - 

Alemannia Aachen

 
Hamburger SV

4:0 (2:0)

Alemannia Aachen
Seite versenden

Hamburger SV
Alemannia Aachen
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.












Spielinfos

Anstoß: Sa. 19.05.2007 15:30, 34. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: AOL Arena, Hamburg
Hamburger SV   Alemannia Aachen
7 Platz 17
45 Punkte 34
1,32 Punkte/Spiel 1,00
43:37 Tore 46:70
1,26:1,09 Tore/Spiel 1,35:2,06
BILANZ
5 Siege 2
1 Unentschieden 1
2 Niederlagen 5
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

HSV einigt sich mit Kreuzer
Auf dem Trainingsplatz des Hamburger SV ging es eng zu am Dienstagnachmittag. Dennis Diekmeier ist nach ausgeheiltem Muskelfaserriss ins Teamtraining zurückgekehrt und eine echte Alternative für den Sonntag in Mainz, lediglich Marcelo Diaz absolvierte noch eine individuelle Laufeinheit - die bedeutendste Nachricht aber ereignete sich abseits des Rasens: Der HSV und Oliver Kreuzer haben sich außergerichtlich geeinigt. ... [weiter]
 
Lasoggas
Für den kicker war er der Mann des Tages, Bruno Labbadia hingegen dankte vor allem den Physiotherapeuten und Ärzten. "Bei Pierre-Michel Lasogga", sagt Hamburgs Trainer, "wurde ganze Arbeit geleistet. Ich habe immer gesagt, wenn er wieder in der nötigen körperlichen Verfassung ist, dann hat er es drauf, die wichtigen Tore für uns zu machen." ... [weiter]
 
Wie eine Meisterschaft: Befreiungsschlag für den HSV
Nach neun Spielen ohne Sieg sendete der Hamburger SV mit dem 3:2 über den FC Augsburg Lebenszeichen im Kampf gegen den Abstieg. Der Bundesliga-Dino kann noch Tore schießen, er kann noch gewinnen und er kann sich wieder auf Pierre-Michel Lasogga verlassen. Die Fans sorgten im Stadion für eine einmalige Atmosphäre, Kapitän Rafael van der Vaart fühlte sich gar an eine Meisterschaftsfeier erinnert. Von der Euphorie der Fans ließ sich Bruno Labbadia nicht anstecken, der neue HSV-Coach sah lediglich einen "kleinen, aber wichtigen Schritt" im Rennen um den Klassenerhalt. Weitere müssen folgen. ... [zum Video]
 
Auf einen Blick: Das Restprogramm im Keller
Es wird immer enger im Keller: Nur drei Punkte liegen zwischen dem Letzten Stuttgart und dem SC Freiburg auf Rang 14. Fünf Klubs sind in diesem Bereich noch im Abstiegskampf involviert - und alle haben den Klassenerhalt noch selbst in der Hand: Es stehen zahlreiche direkte Duelle aus. Das Keller-Restprogramm auf einen Blick. ... [weiter]
 
Prophet Labbadia - Wiedergutmacher Ostrzolek
Es ist vollbracht. Neun Spiele lang wartete der Hamburger SV in der Bundesliga auf einen Sieg, die letzten sechs Partien hatten die Hanseaten dabei sogar ohne eigenen Torerfolg auskommen müssen. Seit Samstag sind beide Negativserien Geschichte. Bruno Labbadia hatte einiges kommen sehen, zudem durfte sich Matthias Ostrzolek diesmal beim Wiedersehen mit den alten Kollegen freuen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Alemannia AachenAlemannia Aachen - Vereinsnews

Mronz geht, Skrzypski kommt
Nach nur 15 Monaten ist das Gastspiel des früheren Tennis-Profis Alexander Mronz bei Alemannia Aachen bereits wieder beendet. Der 50-Jährige wird zum 30. Juni den Verein verlassen. Er war seit dem 1. April 2014 als Geschäftsführer in Aachen tätig. Der Nachfolger steht auch schon fest: Timo Skrzypski wechselt vom Drittligisten MSV Duisburg zur Alemannia. ... [weiter]
 
Vor über 20.000: Alemannia hält Titelrennen offen
Passender Rahmen für das Topspiel der Regionalliga West: 21.200 Fans waren am Freitag ins Aachener Tivoli-Stadion geströmt - zum großen Teil, um ihre Alemannen im Heimspiel gegen Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach II zu unterstützen. Nach dem 2:0-Erfolg sind beide Teams im Saisonfinale punktgleich, wobei die Borussen nach wie vor ein Spiel in der Hinterhand haben. ... [weiter]
 
Aachen geht kämpferisch ins Topspiel
"Wir wollen zeigen, dass wir zurecht da oben stehen", gibt Alemannia Aachens Trainer Peter Schubert vor dem Aufeinandertreffen mit Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach II aus. Nach dem 0:1 beim FC Kray ist die Alemannia angesichts von drei Punkten Rückstand gefordert - woraus sich eine besondere Problematik ergibt. ... [weiter]
 
Drittliga-Aufstiegsspiele: Auslosung am Sonntag
Am kommenden Sonntag, den 12. April 2015, werden im Rahmen des Regionalliga-Topspiels zwischen dem FSV Zwickau und dem FC Carl Zeiss Jena die diesjährigen Paarungen für die Aufstiegsspiele in die 3. Liga ausgelost. Live im MDR wird Losfee und Mittelgewichts-Boxweltmeisterin Christina Hammer die drei Begegnungen festlegen, die sich aus den fünf Regionalligen zusammensetzen. Die Aufstiegsspiele finden am 27. und am 31. Mai statt. ... [weiter]
 
LIVE! Aachens Schubert erwartet
Das Montagabendspiel (20.15 Uhr, LIVE bei kicker.de) der Regionalliga West ist ein echtes Spitzenspiel, der Tabellenzweite Alemannia Aachen empfängt den Vierten Rot-Weiß Oberhausen. Beide Mannschaften sind aktuell sehr formstark, allerdings schielt nur noch einer der beiden Klubs auf den Aufstieg in die 3. Liga, da Oberhausen keinen Antrag für die nächsthöhere Spielklasse gestellt hat. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 34 24 70
 
2 34 21 68
 
3 34 36 66
 
4 34 15 60
 
5 34 5 51
 
6 34 11 48
 
7 34 6 45
 
8 34 -1 45
 
9 34 -2 44
 
10 34 -5 44
 
11 34 -9 44
 
12 34 -2 42
 
13 34 -11 41
 
14 34 -12 40
 
15 34 -8 37
 
16 34 -23 34
 
17 34 -24 34
 
18 34 -21 26
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -