Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Nürnberg

 - 

Hamburger SV

 
1. FC Nürnberg

0:2 (0:2)

Hamburger SV
Seite versenden

1. FC Nürnberg
Hamburger SV
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.








Spielinfos

Anstoß: Sa. 12.05.2007 15:30, 33. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Easy-Credit-Stadion, Nürnberg
1. FC Nürnberg   Hamburger SV
6 Platz 9
45 Punkte 42
1,36 Punkte/Spiel 1,27
40:32 Tore 39:37
1,21:0,97 Tore/Spiel 1,18:1,12
BILANZ
14 Siege 34
16 Unentschieden 16
34 Niederlagen 14
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Bleibt Pinola in seiner
Seit zehn Jahren schnürt Javier Pinola die Fußballstiefel für den 1. FC Nürnberg. Ob im Ober- oder Unterhaus - durch seine emotionale Art und Weise, Fußball zu spielen, hat Pinola bei den Fans einen Stein im Brett. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus: Geht das Engagement des 32-Jährigen beim FCN noch einmal in die Verlängerung? ... [weiter]
 
Verlängert der Club mit Pinola?
Javier Pinola ist beim 1. FC Nürnberg zu einer Institution geworden. Seit Sommer 2005 trägt der Argentinier das Club-Trikot, der 32-Jährige würde gerne in seiner "zweiten Heimat" bleiben und noch "zwei, drei Jahre spielen". Sportvorstand Martin Bader zum Ansinnen des Linksverteidigers: "Das werden wir mit dem Trainer besprechen." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Beim Club geht's ums Ganze - und um Bader
Das ganze Dilemma des 1. FCN offenbarte sich am Montagabend beim 1:2 gegen Bochum: Eigentlich hat die Elf von Trainer René Weiler ein richtig gutes Heimspiel hingelegt, wenn nicht gar ihr bestes, und mit aggressivem, frühem Pressing den VfL vor allem in Hälfte eins zum Statisten degradiert und eine Vielzahl bester Chancen kreiert. Am Ende hatten die Franken zwölf klare Einschussgelegenheiten zu verzeichnen, aber eben keinen Sieg. ... [weiter]
 
T & T lassen Verbeek erstmals auswärts jubeln
Im Montagabendsspiel zwischen Nürnberg und Bochum erarbeiteten sich beide Mannschaften reihenweise hochkarätige Torchancen, sparten aber mit der Verwertung. Vor allem der Club ließ zahlreiche gute Möglichkeiten liegen, was der VfL gnadenlos bestrafte. Bis zum Schlusspfiff entwickelte sich ein echter Krimi - mit einem Happy End für den Revierklub, der den ersten Auswärtsdreier unter Trainer Gertjan Verbeek feierte. ... [weiter]
 
Verbeeks Wiedersehen:
Im Montagabendspiel der 2. Bundesliga kommt es für den 1. FC Nürnberg im Duell mit dem VfL Bochum zum Wiedersehen mit dem ehemaligen Coach Gertjan Verbeek, der jetzt beim Revierklub an der Seitenlinie steht. Der Niederländer freut sich auf das Wiedersehen mit dem Club, auch wenn seine Zeit bei den Franken nicht friedvoll geendet hatte. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Abstiegskampf und Neuaufbau - Die Probleme des HSV
Beim Abschiedsspiel von David Jarolim war in Hamburg viel Prominenz zu Gast. Ehemalige HSV-Größen wie Mladen Petric, Thomas Doll oder Bruno Labbadia schätzten dabei die aktuelle Situation rund um das neue Trainerduo Knäbel/Hermann ein. Vorstand Dietmar Beiersdorfer ist derweil damit beschäftigt, den Neuaufbau des Kaders voranzutreiben, während Jarolim für den Abstiegskampf ganz fest die Daumen drückt. ... [zum Video]
 
Auch Beiersdorfer spricht vom Tuchel-Plan
Das Thema Thomas Tuchel wird heißer beim Hamburger SV. Nach Aufsichtsratsboss Karl Gernandt hat nun auch der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer konkreter über Hamburgs Tuchel-Plan gesprochen und Bemühungen um den begehrten Trainer bestätigt. ... [weiter]
 
HSV startet beim Telekom Cup
Der Telekom Cup wird auch 2015 kurz vor Beginn der Spielzeit 2015/16 über die Bühne gehen. Neben Gastgeber Borussia Mönchengladbach und Rekordmeister Bayern München wird auch der Hamburger SV wieder dabei sein. ... [weiter]
 
Heinz Müller verließ den 1. FSV Mainz 05 im Sommer auch deswegen, weil er die 23 Pflichtspiele, durch die sich sein Vertrag automatisch verlängert hätte, nicht erreichte. Warum nicht? Der Keeper spricht im kicker von "Mobbing hoch zehn" seitens Trainer Thomas Tuchel. ... [weiter]
 
Gernandt:
Klare Worte findet HSV-Aufsichtsratsboss Karl Gernandt angesichts der prekären Lage. "Es ist 30 Sekunden vor zwölf", sagt der 54-Jährige. Auch zur Personalie des ehemaligen Mainzer Chefcoaches Thomas Tuchel, der im Falle des Klassenerhalts im Sommer Trainer beim Hamburger SV werden könnte, äußert er sich. ... [weiter]
 
 
 
 
 
30.03.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 33 23 67
 
2 33 20 65
 
3 33 34 63
 
4 33 12 57
 
5 33 4 48
 
6 33 8 45
 
7 33 -1 44
 
8 33 -6 44
 
9 33 2 42
 
10 33 -1 42
 
11 33 -3 42
 
12 33 -6 41
 
13 33 -10 41
 
14 33 -11 40
 
15 33 -6 37
 
16 33 -20 34
 
17 33 -20 34
 
18 33 -19 26
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -