Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

2
:
6

Halbzeitstand
1:3
Werder Bremen

Werder Bremen


Spielinfos

Anstoß: Sa. 09.12.2006 15:30, 16. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Commerzbank-Arena, Frankfurt
Eintracht Frankfurt   Werder Bremen
10 Platz 1
20 Punkte 33
1,25 Punkte/Spiel 2,06
22:27 Tore 45:21
1,38:1,69 Tore/Spiel 2,81:1,31
BILANZ
34 Siege 40
20 Unentschieden 20
40 Niederlagen 34
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht Frankfurt - Vereinsnews

Schweinfurts Vorbilder: Große Pokalsensationen
Am Dienstag gibt es wieder große Pokalgefühle: Mit Schweinfurt fordert ein Viertligist den scheinbar übermächtigen Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Beim Bayern-Regionalligisten lebt natürlich die Hoffnung auf die Sensation. Solche gab es in der Pokalhistorie immer wieder - ein Blick auf ein paar der größten Überraschungen... ... [weiter]
 
Bobic mit Humor:
Als Fredi Bobic wenige Minuten nach dem Schlusspfiff in die Stadion-Katakomben trat, war er noch sichtlich begeistert von den rasanten, nervenaufreibenden 90 Minuten. "Das ist ein überragendes Bundesligaspiel mit offenem Visier gewesen", schwärmte Frankfurts Sportvorstand. Er richtete aber auch kritische Worte an Schiedsrichter Robert Hartmann. ... [weiter]
 
Chandler erleidet Außenmeniskusriss
Eintracht Frankfurt muss länger auf Timothy Chandler verzichten. Der Außenverteidiger hat sich in der Partie gegen Borussia Dortmund (2:2) einen Riss den Außenmeniskus zugezogen und muss operiert werden. ... [weiter]
 
Wolf hat das letzte Wort - Hasebe heldenhaft
Auch ein zwischenzeitlicher Zwei-Tore-Vorsprung genügt Borussia Dortmund nicht, um bei Eintracht Frankfurt seine Schwächephase (drei Spiele ohne Sieg) zu beenden. Bei den Hessen kam der BVB nur zu einem 2:2. In Frankfurt lieferten sich die Kontrahenten ein echtes Chancenfestival mit etliche Möglichkeiten auf beiden Seiten - die letzte entschärfte Hasebe heldenhaft auf der Linie. ... [weiter]
 
Kovac verteidigt BVB-Coach Bosz
Auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund hat Eintracht-Coach Niko Kovac sein Unverständnis über die aufkommende Unruhe rund um den BVB geäußert und seinen Kollegen Peter Bosz verteidigt: "Jeder Trainer hat seine Idee. Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich finde es nicht korrekt, dass man nach zwei Spielen anfängt, alles in Frage zu stellen. Mit diesem System ist Peter Bosz vergangene Saison im Europa-League-Endspiel gewesen - so schlecht kann das nicht gelaufen sein." ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder Bremen - Vereinsnews

Junuzovic: Im Pokal aus dem Teufelskreis?
Das Pokalduell gegen die TSG Hoffenheim am Mittwochabend ist für Werder-Coach Alexander Nouri sozusagen ein "Bonusspiel". Seine von Manager Frank Baumann ausgesprochene Job-Garantie gilt bis einschließlich zur Liga-Begegnung mit dem FC Augsburg am Sonntag. Zu verlieren haben Nouri und Werder als Außenseiter gegen den Champions-League-Anwärter in der augenblicklichen Situation nichts. Aber dafür die Chance, den Teufelskreis zu durchbrechen, in den man sich in der Liga manövriert hat. ... [weiter]
 
Viele Stationen, die Frisur bleibt: Rudi Völler
Viele Stationen, die Frisur bleibt: Rudi Völler
Viele Stationen, die Frisur bleibt: Rudi Völler
Viele Stationen, die Frisur bleibt: Rudi Völler

 
Werder weiter harmlos - Nouri angezählt
Das Kellerduell zwischen Köln und Werder blieb ohne Tore und Sieger. Deshalb geht die Krise bei beiden Klubs weiter. Die Einstellung und Moral habe gestimmt, unterstreicht Werder-Coach Alexander Nouri. Das Erfolgerlebnis müsse jetzt einfach erzwungen werden. ... [zum Video]
 
Nouri über Pavlenka:
Ein einziges Mal stand er auf verlorenem Posten. Doch in der 87. Minute brachte Kölns Angreifer Sehrou Guirassy das Kunststück fertig, aus zwei Metern den Ball am leeren Bremer Tor vorbeizuschießen. Ansonsten parierte Werder-Keeper Jiri Pavlenka alles, was auf seinen Kasten kam. ... [weiter]
 
Krisenduell zwischen Köln und Bremen endet 0:0
Der "Trostlos-Gipfel" zwischen Schlusslicht 1. FC Köln und dem Vorletzten Werder Bremen endete mit einem torlosen Remis. Angesichts der Tabellensituation war beiden Teams das mangelnde Selbstvertrauen anzumerken. Vom Engagement und Einsatz konnte kein Vorwurf gemacht werden, spielerisch lag jedoch hüben wie drüben vieles im Argen. Beide Teams warten damit weiterhin auf den ersten Sieg, doch Werder kann mit dem einen Punkt sicher besser leben als der FC, der die Rote Laterne behält. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 16 24 33
 
2 16 11 33
 
3 16 9 31
 
4 16 7 30
 
5 16 3 24
 
6 16 5 22
 
7 16 3 22
 
8 16 1 22
 
9 16 3 20
 
10 16 -5 20
 
11 16 -8 20
 
12 16 -3 19
 
13 16 -5 18
 
14 16 -6 16
 
15 16 -8 15
 
16 16 -10 15
 
17 16 -6 12
 
18 16 -15 11

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun