Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
VfB Stuttgart
1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Bor. Mönchengladbach
 

VfB Stuttgart

Bor. Mönchengladbach

 

Spielinfos

Anstoß: So. 26.11.2006 18:00, 14. Spieltag - 1. Bundesliga
Stadion: Gottlieb-Daimler Stadion, Stuttgart
VfB Stuttgart   Bor. Mönchengladbach
3 Platz 15
27 Punkte 13
1,93 Punkte/Spiel 0,93
27:19 Tore 11:19
1,93:1,36 Tore/Spiel 0,79:1,36
BILANZ
37 Siege 26
28 Unentschieden 28
26 Niederlagen 37
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfB StuttgartVfB Stuttgart - Vereinsnews

Stuttgarter Seriensieger weiter im Aufwind
Nach der Hinrunde betrug der Vorsprung des VfB Stuttgart auf die Abstiegsplätze gerade einmal ein mickriges Pünktchen. Nun, drei Spieltage später, haben sich die Schwaben ein Polster aufgebaut. ... [weiter]
 
4:2! Stuttgarter Offensive entführt drei Punkte
Der VfB Stuttgart rast weiter auf der Überholspur! Mit dem 4:2 in Frankfurt distanzierten sich die Schwaben noch weiter von der Abstiegszone und können nach vier Ligadreiern in Serie von einem echten Lauf sprechen. Ärgern muss sich derweil die Eintracht, die im Grunde auf Augenhöhe war: Doch nicht genutzte Chancen und ein unnötiger Platzverweis für Zambrano - kurz nachdem VfB-Akteur Didavi vom Platz geschickt wurde - machte der SGE das Unternehmen Punktgewinn letztlich zunichte. ... [weiter]
 
Wie Kramny mit Werner an der Trefferquote arbeitet
Früher verstolperte er Bälle, heute visiert er selbstbewusst das Tor an: Timo Werner (19) hat in den letzten Monaten einen Leistungssprung gemacht, trotzdem vergibt das Eigengewächs des VfB Stuttgart noch zu viele Chancen. Daran arbeitete Trainer Jürgen Kramny vor dem Spiel in Frankfurt ganz besonders - und warnte vor dem schwer "planbaren" Alex Meier. ... [weiter]
 
Zahlen-Vergleich: Wo Kramny den VfB besser macht
Zahlen-Vergleich: Wo Kramny den VfB besser macht
Zahlen-Vergleich: Wo Kramny den VfB besser macht
Zahlen-Vergleich: Wo Kramny den VfB besser macht

 
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern

 
 
 
 
 

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Gladbach, wie es singt und lacht
"Was für ein Abend", frohlockten die Gladbacher am Freitag über Twitter. Mit Recht, wenn man die vorangegangenen 90 Minuten betrachtete: Die rheinische Borussia fertigte zum Auftakt des Karnevalswochenendes Kellerkind Werder Bremen deutlich mit 5:1 ab. Klar, das Ergebnis fiel letztlich ein wenig zu hoch aus. Und klar, die SVW-Abwehr agierte gerade vor den Gegentoren defensiv teilweise krass fehlerhaft. Doch alles in allem war es ein hochverdienter Erfolg und der erste Dreier im Jahr 2016. Da passte es gut ins Bild, dass der Kapitän kurz vor Schluss sein Comeback feierte. ... [weiter]
 
5:1! Gladbacher Offensive überrollt schwache Bremer Abwehr
Erst am 15. Dezember 2015 im DFB-Pokal-Achtelfinale hatte der SV Werder Bremen seine Spuren in Gladbach hinterlassen (4:3), nun folgte das Gastspiel in der Bundesliga. Die Borussen ließen sich dieses Mal aber nicht von den Norddeutschen überraschen, sondern dominierten von Beginn an. Letztlich sprang ein etwas zu deutliches 5:1 heraus, mit dem die Hausherren nicht nur ihren Freitags-Fluch ad acta legten, sondern auch den ersten Dreier 2016 feierten. Für Bremens Pizarros war es demnach ein Abend zum Vergessen - trotz Tor und Bundesliga-Jubiläum. ... [weiter]
 
Gladbacher Sinnkrise? Schubert kontert Kritik
Der Start von Borussia Mönchengladbach ins Jahr 2016 war bescheiden. Null Punkte und 1:4 Tore lautet die Bilanz der Schützlinge von Trainer Andre Schubert. Und jetzt kommt ausgerechnet Werder Bremen, das die Gladbacher in dieser Saison schon zweimal besiegt hat - im Hinspiel und im dramatischen Pokalspiel. Gladbach scheint in der Sinnkrise zu stecken. Doch Schubert kontert Kritik. ... [zum Video]
 
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern

 
Keine Panik! Schubert baut auf Ruhe - und Dahoud
In Mönchengladbach besteht weiter die Hoffnung, dass Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud am Freitag in der Partie gegen Werder Bremen (Anstoß 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mitwirken kann. Beim 20-Jährigen "sieht es gut aus", bei der Borussia nach zwei Niederlagen zum Auftakt in das neue Jahr noch nicht. "Es hilft niemandem, panisch zu werden", behält Trainer André Schubert die Ruhe. ... [weiter]
 
 
 
 
 
07.02.16
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 14 9 29
 
2 14 18 27
 
3 14 8 27
 
4 14 6 26
 
5 14 6 24
 
6 14 5 20
 
7 14 2 19
 
8 14 -1 19
 
9 14 3 18
 
10 14 2 18
 
11 14 -2 17
 
12 14 -4 16
 
13 14 -9 16
 
14 14 -5 15
 
15 14 -8 13
 
16 14 -10 12
 
17 14 -5 11
 
18 14 -15 9
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -