Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Borussia Dortmund

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 
Borussia Dortmund

1:2 (1:1)

Bayer 04 Leverkusen
Seite versenden

Borussia Dortmund
Bayer 04 Leverkusen
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.









29. Spieltag, Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 1:2 (1:1)

Bayer dank Freier weiter auf Kurs

- Anzeige -

Trainer Bert van Marwijk vertraute im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Gladbach in der Abwehr wieder auf Brzenska, der nach seiner Gelbsperre Metzelder (Wadenprellung) ersetzte. Außerdem kam Amoah zu seinem ersten Einsatz von Beginn an, Odonkor musste für ihn auf die Bank.

Nach zwei Siegen in Folge - zuletzt der 5:1-Kantersieg gegen Kaiserslautern – vertraute Coach Michael Skibbe zum dritten Mal in Folge derselben Anfangsformation.


Der 29. Spieltag im Überblick


Beide Teams zeigten schon in den Anfangsminuten einen starken Drang zum gegnerischen Tor. Die erste Szene war dem BVB vorbehalten. Nach einer Flanke von Rosicky, bekam Buckley in halblinker Strafraumposition den Ball, sein Schuss in die lange Ecke landete am Pfosten (3.). Im Gegenzug wurde Berbatov im Strafraum von Schneider angespielt. Der Bulgare ließ Brzenska ins Leere laufen, traf aus kurzer Distanz jedoch nur den Außenpfosten (5.).

Die Dortmunder Abwehr wirkte auch in der Folge unkonzentriert und ließ der Bayer-Elf zu viel Platz. So kam nach einem Schneider-Freistoß Rolfes aus fünf Metern frei zum Kopfball, Sekunden später tauchte Berbatov alleine vor Torhüter Gentenaar auf. Beide scheiterten an dem holländischen Keeper (12.). Die Gästeführung kam dann auch nicht überraschend. Sahin vertändelte vor dem eigenen Strafraum den Ball an Schneider. Mit etwas Glück landete der Ball von Ramelow schließlich bei Berbatov, der sich völlig freistehend die Ecke aussuchen konnte und schließlich links einschoss (22.).

Durch eine Standardsituation konnte der BVB allerdings schnell wieder ausgleichen. Einen Eckball von Sahin konnte Brzenska aus sieben Metern unbedrängt einköpfen (27.). Dortmund wurde immer gefährlich, wenn sie es über die Außenpositionen versuchten, während die Bayer-Defensive in der Mitte sicher stand. Vor allem Kringe erhielt über die rechte Seite jedoch zu wenig Unterstützung durch seine Mannschaft. Auf der anderen Seite wirbelte vor allem Berbatov die Abwehr auf, wobei der Bulgare zu fahrlässig mit seinen Möglichkeiten umging.

Ohne personelle Veränderungen wurde die zweite Spielhälfte von den beiden Mannschaften aufgenommen. Leverkusen suchte gleich wieder den Weg nach vorne und war damit erfolgreich. Nach einem hohen Ball in den Strafraum holte sich Rolfes die Kugel und legte für Freier auf. Sein Schuss wurde noch leicht abgefälscht und landete aus halbrechter Position in der langen Ecke zur erneuten Führung (50.).

Danach nahm die Skibbe-Elf spürbar Tempo aus der Partie. Dortmund hatte jetzt Schwierigkeiten, die Defensive zu überwinden und kam kaum noch gefährlich vor das gegnerische Tor, obwohl sie einen hohen Einsatzwillen an den Tag legten. Zu oft waren auch die Zuspiele zu ungenau, während sich die Gäste nun auf das Nötigste beschränkten.

In der 82. Minute gab es noch eine umstrittene Situation im Strafraum von Bayer. Fritz brachte etwas ungestüm Dede zu Fall, aber Schiedsrichter Günter Perl ließ die Partie weiterlaufen. Danach wieder hoch und weit nach vorne, kein schweres Spiel für die Abwehrreihe von Leverkusen.

Leverkusen gewinnt in Dortmund gegen einen weiteren Konkurrenten im Kampf um den UEFA-Cup und bewahrt damit die Möglichkeit sich direkt zu qualifizieren. Dortmund spielte nach dem 2:1 durch Freier zu harmlos und ohne Ideen, so dass Bayer als der verdiente Sieger vom Platz ging.

01.04.06
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Borussia Dortmund
Aufstellung:
Gentenaar (2) - 
Kringe (5) , 
Brzenska (4,5)    
Wörns (3,5) , 
Dede (3,5) - 
Kehl (5) - 
Rosicky (4,5) , 
Sahin (4,5)    
Smolarek (5)    
Buckley (3,5) - 
Amoah (4)

Einwechslungen:
64. P. Degen für Sahin
64. Odonkor für Smolarek

Trainer:
van Marwijk
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
Butt (2,5) - 
Fritz (3,5) , 
Juan (3,5) , 
Nowotny (2) , 
Stenman (3) - 
Ramelow (2)    
Rolfes (3) - 
B. Schneider (3)        
Freier (2,5)        
Barnetta (2,5)    
Berbatov (1,5)    

Einwechslungen:
75. Castro für Ramelow
78. Babic für Freier
90. + 1 Madouni für B. Schneider

Trainer:
Skibbe

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Berbatov (22., Rechtsschuss, Ramelow)
1:1
Brzenska (27., Kopfball, Sahin)
1:2
Freier (50., Rechtsschuss, Rolfes)
Gelbe Karten
Dortmund:
-
Leverkusen:
Barnetta
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
,
B. Schneider
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
08.04.2006 15:30 Uhr
Stadion:
Westfalenstadion, Dortmund
Zuschauer:
73800
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
6:7
Eckenverhältnis:
11:7
Schiedsrichter:
Günter Perl (Pullach)   Note 5
das Trio brachte sich um eine deutlich bessere Bewertung, weil es zwei Szenen völlig falsch beurteilte: Fritz' Stoß im Strafraum gegen Dede (82.) war elfmeterreif, Rosickys Schlag ins Gesicht gegen Barnetta (85.) hätte Rot nach sich ziehen müssen
Spieler des Spiels:
Dimitar Berbatov
Eine Stunde lang bereitete er den Zuschauern Hochgenuss: Technik, Laufbereitschaft, Kaltschnäuzigkeit ? der Bulgare überragte alle
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -