Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Eintracht Frankfurt

 - 

Hannover 96

 
Eintracht Frankfurt

0:1 (0:0)

Hannover 96
Seite versenden

Eintracht Frankfurt
Hannover 96
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.











21. Spieltag, Eintracht Frankfurt - Hannover 96 0:1 (0:0)

Hannover unter Neururer weiter unbesiegt

Hannover entführt etwas glücklich drei Punkte aus Frankfurt. In einer über weite Strecken sehr zerfahrenen Partie waren die Frankfurter zwar das aktivere Team, doch mit den wenigen Chancen gingen sie fahrlässig um. Ein Sonntagsschuss von Yankov sorgte für die Entscheidung und bringt die UEFA-Cup-Plätze in Reichweite.

- Anzeige -

Eintracht-Coach Friedhelm Funkel konnte wieder auf den zuletzt Gelb-gesperrten Chris zurückgreifen. Dafür musste Ochs nach der fünften Gelben Karte beim 1:0-Auswärtssieg in Nürnberg pausieren. Für ihn spielte Cha in der Abwehrreihe. Auf der Bank nahm zunächst auch Köhler Platz. 96-Trainer Peter Neururer änderte seine Anfangself gegenüber dem 2:1-Sieg im Nordderby gegen den HSV auf einer Position. Für Troest kehrte Cherundolo nach seiner Schädelprellung in die Abwehrkette zurück.


Der 21. Spieltag im Überblick

Die Eintracht trat zu Beginn mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen auf. Couragiert drängten sie die Hannoveraner mit viel Laufarbeit in die eigene Hälfte. Durch frühes Stören erzwangen sie zahlreiche Fehlpässe bei den Niedersachsen. Meist waren dann die Frankfurter aber ihrerseits zu ungenau im Spiel in die Spitzen, um gute Chancen zu erarbeiten. Die beste Möglichkeit in der Anfangsphase hatte Copado nach einer Flanke von Reinhard, aber er scheiterte aus aussichtsreicher Position, als er das Leder kunstvoll mit der Hacke einnetzen wollte (14.).

Gegen Mitte der ersten Hälfte konnte sich 96 zusehends befreien. Was blieb, war die hohe Fehlerquote auf beiden Seiten, so dass die Partie immer zerfahrener wurde. Die wenigen Möglichkeiten resultierten folgerichtig meist aus Fehlern. Hashemian wäre für 96 fast der Nutznießer gewesen, aber Vasoski konnte den Schuss des Iraners gerade noch abblocken (36.). Kurz vor der Pause hatte Copado noch eine Riesenchance. Nach einem Zuspiel von Cha konnte er aus sieben Metern abziehen, traf das Spielgerät aber nicht richtig und stellte Keeper Enke vor keine größeren Probleme (42.).

Peter Neururer versuchte mit der Einwechslung von Brdaric, dem Offensivspiel seiner Mannschaft neue Impulse zu geben. Doch zunächst knüpften beide Teams an die Fehlpassorgien der ersten Hälfte an. Gelang einmal eine Ballstafette nach vorne, so war es dann der letzte Pass, der nicht ankam. So geschehen bei einem Frankfurter Vorstoß über Meier und Copado, der zunächst zwei 96er austanzte, dann aber den Ball in die Beine eines Hannoveraners passte (61.).

Von den Niedersachsen war im Spiel nach vorne auch in der zweiten Hälfte kaum etwas zu sehen. In der 69. Minute hätte Dabrowski per Hinterkopf nach einem Freistoß von Stajner fast das 1:0 erzielt. Etwas überraschend gelang den Gästen dann doch noch der Siegtreffer. Ein Sonntagsschuss von Yankov aus mehr als 20 Metern schlug im rechten Torwinkel ein (78.).

Die Eintracht antwortete mit wütenden Angriffen, doch mit etwas Glück überstanden die Mannen von Peter Neururer auch diese Drangphase.

Hannover entführt etwas glücklich drei Punkte aus Frankfurt. Das Team bleibt unter Peter Neururer damit weiter unbesiegt. Frankfurt ging nach zuletzt fünf Heimspielen ohne Niederlage leer aus.

11.02.06
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Nikolov (3) - 
D.-R. Cha (4)    
Rehmer (3)    
Vasoski (3) , 
Reinhard (3,5) - 
J. Jones (2,5)    
Preuß (3) , 
Chris (3) - 
Meier (4)    
Copado (4,5)    

Einwechslungen:
70. Köhler für Copado
81. Weissenberger für D.-R. Cha
84. Stroh-Engel für Meier


Trainer:
Funkel
Hannover 96
Aufstellung:
Enke (2) - 
Cherundolo (3) , 
Vinicius (2,5)    
Zuraw (3) , 
Tarnat (3,5) - 
Yankov (3)        
Dabrowski (2,5) , 
Balitsch (4) - 
Ricardo Sousa (5)    
Stajner (4)    
Hashemian (4,5)    

Einwechslungen:
46. Brdaric (3,5) für Ricardo Sousa
75. Delura für Hashemian
83. Troest für Stajner

Trainer:
Neururer

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Yankov (78., Rechtsschuss, Delura)
Gelbe Karten
Frankfurt:
Rehmer
(2. Gelbe Karte)
,
J. Jones
(7.)
Hannover:
Vinicius
(3. Gelbe Karte)
,
Yankov
(4.)

Spielinfo

Anstoß:
11.02.2006 15:30 Uhr
Stadion:
Commerzbank-Arena, Frankfurt
Zuschauer:
26000
Spielnote:  3,5
Chancenverhältnis:
4:4
Eckenverhältnis:
13:5
Schiedsrichter:
Markus Schmidt (Stuttgart)   Note 2,5
hatte die Partie im Griff, wenig gefordert
Spieler des Spiels:
Robert Enke
Der Keeper verhinderte mehrfach den Rückstand. Glanzparade beim Copado-Freistoß (54.), den er aus dem Winkel fischte
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -