Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Bayern München

Bayern München

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
FC Schalke 04

FC Schalke 04


BAYERN MÜNCHEN
FC SCHALKE 04
15.
30.
45.


60.
75.
90.










8. Spieltag, Bayern München - FC Schalke 04 0:1 (0:0)

Ein Asamoah reicht gegen schwache Bayern

Mit 2:1 gewannen die Bayern beim amtierenden Meister Werder Bremen. Eine Änderung nahm Coach Felix Magath vor: Schweinsteiger kam für Zé Roberto. Da sämtliche anderen Bayern-Stürmer angeschlagen waren, spielte der Rekordmeister mit Makaay als einziger Spitze. Eine gelungene Heimpremiere feierte der neue Schalke-Coach Ralf Rangnick im Revierderby gegen Bochum ( 3:2 ). Dennoch drei Änderungen: Der Gelb-Rot-gesperrte Lincoln wurde wie erwartet durch Ailton ersetzt, der mit Asamoah und Sand im Sturm spielte. Zudem spielte Bordon für Waldoch in der Viererkette, Lamotte musste für Altintop auf die Bank.


Der 8. Spieltag im Überblick


Eine zerfahrene und nervöse Anfangsphase sahen die Zuschauer im ausverkauften Olympiastadion. Technische Fehler auf beiden Seiten verhinderten einen geordneten Spielaufbau. Die Gäste aus Schalke bekamen die Partie etwas besser in den Griff und erspielten sich einen leichten Feldvorteil. So hatten die "Königsblauen" auch die erste Torgelegenheit: In der 25. Minute setzte der auffälligste Schalker Asamoah seinen Sturmpartner Ailton ein. Der brasilianische Torjäger hätte sich mit dieser Aktion nach seiner Rot-Sperre eindrucksvoll zurück melden können, scheiterte aber allein vor Kahn am deutschen Nationaltorhüter. Und die Bayern? Wenig Impulse kamen aus dem Mittelfeld, um die einzige Spitze Makaay zu unterstützen. Einzig Schweinsteiger fiel ab und an durch Einzelaktionen auf, Ballack, Deisler und Co. blieben praktisch unsichtbar. Auf der anderen Seite war der quirlige Asamoah noch der beste Akteur. Die Quittung für die schwache Begegnung folgte in der Halbzeit: Mit Pfiffen wurden die Mannschaften in die Kabine begleitet. Auch nach der Pause blieb es ein schwacher Kick. Die Einwechslung von Görlitz für Deisler brachte nur in den ersten Minuten frischen Wind, bis es erneut so vorkam, als hätten die Spieler einen stillschweigenden Waffenstillstand vereinbart. Immer weiter zogen sich die "Knappen" zurück und lauerten auf Konterchancen. Planlos rannten sich die Bayern immer wieder fest. Nur Zufälle und Fehler brachten Gefahr - so wie in der 70. Minute. Kuffour patzte in der eigenen Hälfte und brachte Kobiashvili ins Spiel, der den Ball auf Asamoah querlegte. Der Nationalspieler schoss aus neun Metern drüber. Sechs Minuten später machte es der Schalker besser. Bei einem Freistoß von halblinks durch Altintop nutzte Asamoah die Uneinigkeit zwischen Lucio und Kuffour und erwischte das Leder mit dem Kopf. Kahn war aus so kurzer Distanz chancenlos. Der Rekordmeister hätte nach einem Freistoß von Makaay zwar ausgleichen können - der Ball ging knapp am Torwinkel vorbei -, verdient hätte es die Magath-Elf aber nicht gehabt. Ohne jegliches Aufbäumen nahmen die Bayern die Niederlage hin und spielten in den Schlussminuten so kopflos, dass die Fans das Stadion bereits zehn Minuten vor Spielende begannen, zu verlassen. Ein ganz schwacher Auftritt des Rekordmeisters, der nie ins Spiel fand und das Sturmproblem nicht in den Griff bekam. Die insgesamt etwas engagierteren und defensivstarken Schalker siegten verdient. Trainer Ralf Rangnick holt damit den zweiten Bundesliga-Sieg in Folge.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Bayern München
Aufstellung:
Kahn (2) - 
Kuffour (5)        
Lucio (3,5) , 
T. Linke (3,5) , 
Salihamidzic (4,5) - 
Hargreaves (5) - 
Frings (4,5)        
Deisler (5,5)    
Ballack (4)    
Makaay (5)

Einwechslungen:
46. Görlitz (4) für Deisler
79. Sagnol für Kuffour
83. Demichelis für Frings

Trainer:
Magath
FC Schalke 04
Aufstellung:
Rost (3) - 
Oude Kamphuis (3,5) , 
Bordon (2) , 
Krstajic (2) , 
Pander (3) - 
Hamit Altintop (3)    
C. Poulsen (3)    
Kobiashvili (3,5) - 
Sand (3) - 
Asamoah (1,5)            
Ailton (5)    

Einwechslungen:
67. Varela für Ailton
90. Hanke für Asamoah

Trainer:
Rangnick

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Asamoah (76., Kopfball, Hamit Altintop)
Gelbe Karten
Bayern:
Ballack
(1. Gelbe Karte)
,
Frings
(4.)
,
Kuffour
(1.)
Schalke:
Asamoah
(2. Gelbe Karte)
,
C. Poulsen
(2.)
,
Hamit Altintop
(1.)

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 14. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Gulacsi, Peter
Gulacsi, Peter
RB Leipzig
14
7x
 
2.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
13
5x
 
4.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
14
5x
 
5.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Bayer 04 Leverkusen
12
4x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
16.10.2004 15:30 Uhr
Stadion:
Olympiastadion, München
Zuschauer:
63000 (ausverkauft)
Spielnote:  4
Chancenverhältnis:
3:4
Eckenverhältnis:
8:3
Schiedsrichter:
Manuel Gräfe (Berlin)   Note 3
mit konsequenter Linie, die persönlichen Strafen waren fast alle korrekt; er hätte allerdings Linke (71., gegen Sand) verwarnen müssen, ebenso Salihamidzic wegen wiederholtem Foulspiel.
Spieler des Spiels:
Gerald Asamoah
Ballsicher, spritzig, torgefährlich, selbstbewusst, ein Zuckerpass auf Ailton und ein Tor - momentan ist er in Topform.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine