Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

VfL Bochum

 - 

Hannover 96

 
VfL Bochum

1:0 (0:0)

Hannover 96
Seite versenden

VfL Bochum
Hannover 96
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.










28. Spieltag, VfL Bochum - Hannover 96 1:0 (0:0)

Maltritz mit dem Tor des Tages

- Anzeige -

Die Bochumer wechselten nach dem Last Minute 2:2 in Gladbach auf zwei Positionen. Coach Peter Neururer. Preuß und Madsen durften in die Anfangself, während Tapalovic und Misimovic auf die Bank mussten.

Trainer Ewald Lienen setzte nach dem 2:0 -Erfolg in Kaiserslautern im Sturm von Beginn an auf Kaufman. Der Tscheche war letzte Woche der Matchwinner mit seinen beiden Toren, für ihn musste Stendel weichen.


Der 28. Spieltag im Überblick


Bochum ging die ersten Minuten gleich ein hohes Tempo und setzte die Gäste gehörig unter Druck. Madsen war es dann auch folgerichtig, der aus guter Position einen Volleyschuss am Tor vorbei zog (4.).

Nach einer knappen Viertelstunde kam Hannover, bedingt durch Abwehrfehler der Gastgeber, plötzlich auf. Nachdem die linke Abwehrseite der Bochumer geschlafen hatte, war Stajner durch. Der Tscheche konnte aus spitzem Winkel Torhüter van Duijnhoven aber nicht überwinden (14.). Nur zwei Minuten später war es Kaufman, der gefährlich vor dem VfL Tor auftauchte. Nach einem Querpass von Vinicius traf der Tscheche mit seinem Schuss aus kurzer Distanz aber nur das Außennetz (16.).

Obwohl sich die Gastgeber weiterhin mühten, kam es kaum zu Torraumszenen. Hannover stand dicht gestaffelt am eigenen Strafraum und den Bochumern gelang es nicht, die Viererkette entscheidend in Verlegenheit zu bringen. Lediglich nach Freistößen wurde die Neururer-Elf gefährlich.

In den letzten zwanzig Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend durchsetzen. Hannover hatte aber in den ersten 45 Minuten insgesamt mehr vom Spiel und war gefährlicher, weil es variabler spielte und auch über die Außenbahnen kam.

Die zweiten 45 Minuten knüpften zunächst unmittelbar an die schwache erste Hälfte an. In dieser Phase war die Partie gekennzeichnet durch zahlreiche Fehlpässe beider Mannschaften im Mittelfeld. Wie es nicht anders zu erwarten war, führte dann ausgerechnet eine Standardsituation für den VfL zum 1:0. Aus halblinker Position flankte Preuß hoch in den Strafraum der 96er. Maltritz wollte ins Tor verlängern und anstatt zu retten, köpfte Cherundolo ins eigene Tor. Enke hatte dabei keine Chance (56.).

In der Folge machte Hannover auf und spielte offensiver, so dass jetzt mehr Raum für die Neururer-Elf war und sich immer wieder Kontermöglichkeiten ergaben. Edu setzte sich beispielsweise in der 66. Minute an der linken Außenbahn durch, von der Torauslinie flankte er in den Rücken der Abwehr. Der gerade eingewechselte Misimovic verzog aber. Bochum war nach dem Tor die bessere Mannschaft, während die "Roten" keine Torchancen hatten.

Die beste Chance für den VfL resultierte aber wieder aus einer Standardsituation. Nach einem Freistoß aus halblinker Position sprang der Ball Edu vor die Füße, der traf aber nur den Innenpfosten (85.). Von Hannover war in der zweiten Halbzeit nur noch sehr wenig zu sehen. Und vor allem in der Schlussphase hätten die Gastgeber noch die Möglichkeit gehabt, zu erhöhen.

In einem Spiel, das einzig aus der Spannung lebte, hat Bochum am Ende verdient gewonnen, weil die Lienen-Elf zu wenig Engagement gezeigt hat und vor allem nach dem Tor völlig verunsichert agierte. Bochum untermauerte damit die Ansprüche auf den Ligaerhalt.

08.04.05
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

VfL Bochum
Aufstellung:
Colding (3)    
Knavs (3,5) , 
Meichelbeck (3,5) , 
Bönig (4,5)    
Maltritz (3,5)    
Preuß (4) , 
Wosz (3,5)    
Edu (3) - 
P. Madsen (4,5)    

Einwechslungen:
46. F. Tapalovic (3) für Bönig
65. Misimovic für P. Madsen
83. Bechmann für Wosz

Trainer:
Neururer
Hannover 96
Aufstellung:
Enke (3) - 
Cherundolo (5)    
Mertesacker (3,5) , 
Zuraw (4) , 
Vinicius (4) - 
Lala (4,5)    
de Guzman (4) - 
Krupnikovic (4) - 
Schröter (4,5) , 
Stajner (5)    
Kaufman (5)    

Einwechslungen:
70. Stendel für Kaufman
70. Leandro für Stajner
77. Wallner für Cherundolo

Trainer:
Lienen

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Maltritz (57., Kopfball, Preuß)
Gelbe Karten
Bochum:
Colding
(5. Gelbe Karte, gesperrt)
Hannover:
Lala
(6. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
09.04.2005 15:30 Uhr
Stadion:
Ruhrstadion, Bochum
Zuschauer:
23821
Spielnote:  4,5
Chancenverhältnis:
6:3
Eckenverhältnis:
1:2
Schiedsrichter:
Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)   Note 3
kleine Fehler bei der Beurteilung von Zweikämpfen, ansonsten stets auf Ballhöhe und im Bilde, keine großen Schnitzer
Spieler des Spiels:
Edu
Sehr umtriebig und fleißig, ständiger Unruheherd und kaum zu kontrollieren, wenn auch nicht immer effektiv.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -